PHH Rechtsanwälte. PHH Rechtsanwälte beriet die Invest Unternehmensbeteiligungs AG, einen von vier rechtlich selbständigen Partnerfonds unter der Dachmarke Raiffeisen Invest Private Equity, bei einem finanziellen Equity-Investment in das Automotive-Startup AVILOO GmbH. Das in Wiener Neudorf ansässige und aufstrebende Startup AVILOO testet mittels Machine-Learning-Algorithmen die Qualität von Batterien bei Elektro- und Plugin-Hybridautos. Mit den Equity-Investments im mittleren siebenstelligen Bereich von Invest AG und deren Co-Investor, dem European Innovation Council Fund (EIC), möchte AVILOO Marktführer in Europa bei Batterietests werden und an der Etablierung eines Gebrauchtwagenmarktes für Elektrofahrzeuge maßgeblich mitwirken. Ein PHH Team um Philip Rosenauer leitete das Investment für die Invest AG. AVILOO wurde von Brandl Talos und der EIC von Binder Grösswang rechtlich vertreten.

Freshfields Bruckhaus Deringer. Die globale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer berät den Kunststoffhersteller Borealis zu einem verbindlichen Angebot von Agrofert. Der Hersteller von Pflanzennährstoffen mit Produktionsstätten in Deutschland, der Tschechischen Republik und der Slowakei beabsichtigt den Erwerb des Borealis-Stickstoffgeschäfts, das Pflanzennährstoffe, Melamin und technische Stickstoffprodukte umfasst. Gemäß Angebot wird es mit 810 Millionen Euro bewertet. Borealis wird in Kürze die obligatorischen Informations- und Konsultationsverfahren mit Arbeitnehmervertretern einleiten. Die Transaktion unterliegt außerdem bestimmten Vollzugsbedingungen und behördlichen Genehmigungen. Der Vollzug wird für die zweite Hälfte des Jahres 2022 erwartet. Freshfields berät die Konzernrechtsabteilung von Borealis unter Führung von (interim) General Counsel Sandra Müller.