Noch bis 22. Dezember befinden sich geplante Änderungen zum Ausländerbeschäftigungsgesetz in Begutachtung. Damit sollen die Zulassung und Arbeitsmarktintegration qualifizierter Arbeitskräfte aus Drittstaaten im Rahmen des Rot-weiß-Rot-Karten-Modells verbessert werden. Unter anderem sollen Bachelor- und PhD-Absolventen in das System einbezogen werden, das Aufenthaltsrecht für Absolventen zur Arbeitssuche soll verlängert werden.