Wien. (vasa) Die Flächen sind gewidmet, im Laufe des kommenden Jahres werden die Bauträgerwettbewerbe stattfinden. Ab 2020 wird gebaut. Wie der zweite Bauabschnitt der Seestadt Aspern nördlich der Ubahn-Station nach seiner Fertigstellung aussehen könnte, zeigt nun ein Rendering des Architekten Johannes Tovatt, der maßgeblich an dem Masterplan mitwirkte.

Im Jahr 2028 soll die Seestadt Aspern fertig gebaut sein. Dann wird es 20.000 Arbeitsplätze und 10.500 Wohneinheiten für mehr als 20.000 Menschen geben.