Wien. Am Freitag werden die 68. Wiener Festwochen eröffnet. Beim traditionellen Eröffnungsfest am Rathausplatz stehen diesmal in der Regie von Mirjam Unger mehrheitlich weibliche Künstlerinnen im Zentrum. Mit dabei sind unter anderem Soap&Skin, Birgit Denk, Katharina Straßer und Clara Luzia. Das Open-Air-Event kann gratis besucht werden, ORF 2 und 3sat übertragen live.

Im ersten Jahr von Intendant Christophe Slagmuylder werden 45 Produktionen von 430 Künstlern aus 19 Ländern gezeigt und 27 Orte in elf Bezirken bespielt. Das ganz der Gegenwart gewidmete Programm startet am Wochenende mit einigen Veranstaltungen in Donaustadt, zentral ist dabei der Theatermarathon "Diamante" des argentinischen Theatermachers Mariano Pensotti. Zu den weiteren Höhepunkten zählen bis zum 16. Juni Arbeiten der Performance-Künstlerin Angelica Liddell, des polnischen Regisseurs Krystian Lupa und des Schweizers Milo Rau. Auch der Italiener Romeo Castellucci, der Deutsche Ersan Mondtag und der Schwede Markus Öhrn zeigen neue Produktionen. (apa)