Spiel

Puzzle-Spaß mit Tieren2

  • Mit der "Story Box" von Claudia Boldt und Inca Starzinsky können Kinder ab 3 Jahren ihre eigene Geschichte entwickeln.

Es war einmal ein Eisbär, der saß auf einer winzigen Eisscholle, mit einer Landkarte in der Hand. Und dann . . . . . . passiert das, was die kleinen Spieler sich ausdenken. Insgesamt 20 doppelseitig bunt bemalte Puzzlesteine stehen ihnen bei der "Story Box - Animal Adventures" zur Verfügung, um ihre eigene Geschichte zu erzählen... weiter




Betrachtet man die Schulformen für die Sechs- bis 14-Jährigen, gibt es an 17,5 Prozent der Standorte eine hohe Konzentration an förderbedürftigen Schülern. Während allerdings an den AHS-Unterstufen nur sieben Prozent in diese Kategorie fallen, sind es an den NMS rund 30Prozent. - © APAweb, dpa

Analyse

Großer Förderbedarf an jeder sechsten Schule9

  • Derzeit haben nur jene Kinder Erfolg, deren Eltern sie unterstützen oder bei Bedarf Nachhilfe zukaufen können.

Wien. An jeder sechsten österreichischen Volksschule, Neuen Mittelschule (NMS) bzw. AHS-Unterstufe gibt es besonders viele Kinder mit großem Förderbedarf, denen ihre Eltern wegen geringer Bildung oder Deutschproblemen nur schwer beim Lernen helfen können. An Volksschulen fallen 14 Prozent in diese Kategorie, in Städten gar bis zu 82 Prozent... weiter




"Uns war wichtig, dass formale Versäumnisse nicht zu Lasten der Studierenden gehen" und man eine schnelle und unbürokratische Lösung finde, so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) in einer Stellungnahme. - © APAweb/ dpa

Lehrerausbildung

Bachelor-"Frühstarter" dürfen regulär unterrichten

Wien/Salzburg. Durch eine Gesetzesnovelle sollen Absolventen des Lehramts-Bachelorstudiums an der Uni Salzburg beziehungsweise am Mozarteum künftig auch regulär an AHS und BMHS unterrichten dürfen. Da sie mit der neuen Ausbildung derzeit die Anstellungsvoraussetzungen nicht erfüllen, müssen sie auf Sonderverträge ausweichen... weiter




Im vergangenen Studienjahr waren rund 500 österreichische Studenten im Rahmen von Erasmus an einer britischen Hochschule, umgekehrt nutzten mehr als 400 Briten das Programm für einen Studienaufenthalt in Österreich. - © Oead/APA-Fotoservice/Schedl

Brexit

OeAD wünscht sich "engstmögliche Verbindung" bei Erasmus

  • Insgesamt studierten aber wesentlich mehr Europäer mit Erasmus in Großbritannien (30.000) als Briten in Europa (18.000).

Wien. Der Geschäftsführer des Österreichischen Austauschdiensts (OeAD), Stefan Zotti, wünscht sich nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU für das Erasmus-Programm die "engstmögliche Verbindung" mit dem Vereinigten Königreich. Am einfachsten würde dies über eine Assoziierung funktionieren, wie dies bereits die Türkei oder die EFTA-Länder... weiter




Soros und die CEU werden von der rechtskonservativen Regierung in Ungarnmassiv angefeindet, FPÖ-Politiker haben Teile dieser Kritik zuletzt übernommen. - © APAweb/AFP, Attila Kisbenedek

Standort

Koalitionszwist um CEU-Universität8

  • Strache kritisiert Übersiedlung nach Wien, die für Kurz dagegen eine "positive Bereicherung" darstellt.

Wien. FPÖ-Chef Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat die Übersiedlung der Central European University (CEU) nach Wien am Dienstag kritisiert. In einer Pressekonferenz mit Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bezeichnete Strache die vom US-Milliardär George Soros gegründete Einrichtung als "Wanderuniversität"... weiter




Ausbau

TU Wien öffnet neues Zentrum für Mikro- und Nanostrukturen-Forschung

  • Moderne Laborinfrastruktur für rund 22 Millionen Euro in denkmalgeschützte Bausubstanz integriert.

Wien. Dem Zentrum für Mikro- und Nanostrukturen (ZMNS) der Technischen Universität (TU) Wien steht ein neuer Standort für Hightech-Forschung zur Verfügung. Rund 22 Millionen Euro kostete der Umbau des um das Jahr 1780 erbauten Gußhauses in Wien-Wieden. Bei der Präsentation zeigte sich Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) erfreut über die neuen... weiter




Pädagogik-Paket

Elterninitiative geht für Schulautonomie auf Straße

  • Demo gegen "Abschaffung der Schulautonomie und der Schulpartnerschaft" bei Ziffernnoten und Deutschförderung.

Wien. Eine neue Elterninitiative möchte den aktuellen Kurs der Bildungspolitik ändern: Unter dem Titel "Nicht über die Köpfe unserer Kinder hinweg!" wollen Vertreter der "Kinderköpfe" am Mittwoch ab 9.30 Uhr vor dem Parlamentsausweichquartier am Heldenplatz gegen die "Abschaffung der Schulautonomie und der Schulpartnerschaft" demonstrieren... weiter




Laut aktuellerBevölkerungsprognose soll zumindest in den nächsten elf Jahren die Zahl derVolksschüler weiter steigen. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Statistik

Schülerzahl erneut gestiegen1

  • Vor allem an Volksschulen gab es mehr Kinder, diese Entwicklung soll anhalten.

Wien. Nach Jahren des Rückgangs ist im Schuljahr 2017/18 zum zweiten Mal in Folge die Schülerzahl leicht angestiegen. Laut Statistik Austria wurden mit rund 1.132.000 Schülern um 1.800 mehr verzeichnet als im Jahr davor - zurückzuführen ist das auf die starke Zuwanderung der Jahre 2015 und 2016, hieß es in einer Aussendung... weiter




Bullying bedeutet, dass ein Schüler Gewalt ausgesetzt ist oder gemobbt wird. - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Gewalt in der Schule

Österreich beim Bullying durchwegs im Spitzenfeld5

  • Laut WHO-Studie ist Österreich "eines der Länder mit der geringsten Unterstützungskultur.

Wien.  In Erhebungen der WHO zur Gewalt an Schulen landet Österreich beständig im internationalen Spitzenfeld. Dabei gäbe erwiesenermaßen wirksame Methoden, um Bullying zurückzudrängen. Die Umsetzung scheitere hierzulande aber an den Rahmenbedingungen des Bildungssystems und dem Mangel an Unterstützung... weiter




Mittagspause am Killesberg - © apa/dpa/Sebastian Gollnow

Volksschule

Kopftuchverbot: Strafe bis 440 Euro44

  • Koalitionsentwurf für Volksschulen ist fertig. Lehrergewerkschafter will Verbot bis 14 Jahre.

Wien. Ein Kopftuchverbot in Kindergärten wird heute, Mittwoch, im Nationalrat mit der Bund-Länder-Vereinbarung über Geld zum Ausbau der Kinderbetreuung beschlossen. Schon am Donnerstag folgt der nächste Schritt. ÖVP und FPÖ werden einen Initiativantrag für ein Kopftuchverbot in Volksschulen einbringen... weiter




Schüler einer Offenen Volksschule blicken im Unterricht auf den Tablet-Bildschirm.   - © APAweb / Harald Schneider

Digitalisierung

"Kinder sind immer Versuchskaninchen"1

  • Hemmt zu frühe Digitalisierung die Kreativität? Wird das Tippen am Computer die Handschrift ersetzen? Die Expertenmeinungen gehen auseinander.

Wien. Kinder seien immer Versuchskaninchen von Bildungsreformen, sagte Konrad Paul Liessmann, Philosophie- und Ethik-Professor an der Universität Wien, am gestrigen Montagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in Wien. Jede neue didaktische Methode müsse direkt am Kind ausprobiert werden. Nicht anders sei es mit der Digitalisierung... weiter




Sozialwissenschaft

Klaus Ottomeyer erhält den Kulturpreis 2018 des Landes Kärnten

  • Der emeritierte Professor für Sozialpsychologie wird am 10. Dezember geehrt.

Klagenfurt. Klaus Ottomeyer ist Kulturpreisträger des Landes Kärnten 2018. Das hat die Kärntner Landesregierung am Dienstag beschlossen. Ottomeyer wurde vom Kärntner Kulturgremium vorgeschlagen, Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) brachte den Vorschlag des Gremiums, der auch acht Förderungs-... weiter




Der US-Investor und Holocaust-Überlebende ungarischer Abstammung George Soros ist zum Feindbild der Rechten in Europa geworden. - © apa/Neubauer

George Soros

"Die Würfel sind gefallen"37

  • US-Investor Soros wirbt für Umzug der Central European University aus Budapest nach Wien.

Wien. (dg) Derzeit ist der US-Milliardär und Philantrop ungarischer Abstammung, George Soros, in Wien, um mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP) über die Zukunft der von ihm initiierten Central European University (CEU) zu beraten. Kurz traf Soros schon am Sonntag und soll mit ihm auch über den Brexit und... weiter




 US-Investor George Soros (r.) und Bildungsminister Heinz Faßmann. - © APAweb / Herbert Neubauer

Hochschule

Faßman freut sich über Uni-Zuwachs4

  • Vor der Übersiedlung der CEU nach Wien traf der Wissenschaftsminister den Unigründer George Soros.

Wien/Budapest. Wissenschaftsminister Heinz Faßmann (ÖVP) ist erfreut über die bevorstehende Übersiedlung der Central Euopean University (CEU) von Budapest nach Wien. "Ich begrüße die Verstärkung des Universitätsstandortes Wien", sagte Faßmann am Montag nach einem Gespräch mit Universitätsgründer George Soros... weiter




- © Christoph LiebentrittInterview

Diversity

"Wir sind in der Realität angekommen"19

  • WU-Rektorin Hanappi-Egger über Frauen in Chefetagen und Arbeiterkinder an den Unis.

Wien. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" erklärt Edeltraud Hanappi-Egger, warum es eine Frauenquote braucht, warum Nationalismus dem Forschungsstandort schadet und warum so wenige Arbeiterkinder studieren. Wiener Zeitung: Bei Ihrem Amtsantritt 2015 haben Sie angekündigt... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Französisch baut ab, Spanisch legt zu
  2. Das "Duale Studium" soll forciert werden
  3. Unis müssen Prüfungsaktivität und Zahl der Abschlüsse steigern
  4. Förderungen müssen warten
  5. "Eine Alternative zum Kaffeehaus"
Meistkommentiert
  1. Experten sehen Handlungsbedarf bei Kopftuchverbot
  2. "Eine Alternative zum Kaffeehaus"
  3. Förderungen müssen warten
  4. Französisch baut ab, Spanisch legt zu
  5. Das "Duale Studium" soll forciert werden

Zu den Future Challenge-Videos