Qualifikationen

Meister wird nun wie Bachelor gewertet43

  • Neuer achtstufiger Nationaler Qualifikationsrahmen bewertet Abschlüsse.

Wien. Die Meisterqualifikation wird in Österreich im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) ab sofort wie ein Bachelor-Abschluss gewertet (Qualifikationsstufe 6). Mit der Einordnung in den achtstufigen NQR sollen Abschlüsse international vergleichbar werden. Ziel ist die Förderung der Mobilität von Arbeitskräften beziehungsweise eines gemeinsamen... weiter




Die Studienwahl ist nur ein Schritt in Richtung Karriere. - © apa/Robert Jäger

Studium

(K)eine leichte Entscheidung7

  • Jedes Jahr stehen tausende Menschen nach ihrem Schulabschluss vor der Frage: Studieren? Und wenn ja, was?

Wien. Jahrelang ist der Bildungsweg mehr oder weniger vorgegeben, nach dem Schulabschluss ist alles offen. Besonders AHS-Absolventen werden während ihrer Schulzeit nicht ausreichend auf die Entscheidungen nach der Matura vorbereitet, geht aus AMS-Berichten hervor. Zwar gebe es Angebote zur Bildungs- und Berufsorientierung... weiter




Die Brüder Maxim (l) und Raphael Nitsche sind wahrscheinlich nicht gerade typische Studenten - sie verkauften ihre Mathe-App "Math 42" für 12,5 Millionen Euro. Doch immer mehr Studenten sind nebenbei berufstätig. - © dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

Teilzeitstudium

Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein7

  • EU-Konferenz in Wien widmet sich den Bedürfnissen "nicht-traditioneller" Studierenden.

Wien. Den "neuen Studenten" und deren Bedürfnissen widmet sich eine im Rahmen des österreichischen EU-Vorsitzes stattfindende Konferenz am Donnerstag in Wien. "Ziel ist es, die Vorstellungswelten der Hochschulen bzw. Hochschulsysteme beim Thema Lernwege besser mit der Lebensrealität der Studierenden in Einklang zu bringen"... weiter




EU-Hauptstädte - Schulen im Vergleich - © APA

Eurostat

Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel

  • In Dublin sind 83 Prozent mit den Schulen zufrieden, in Wien sind es immerhin 71 Prozent. auf Rang 9 von 28 Städten

Brüssel. Die Zufriedenheit der Eltern mit den Schulen ihrer Kinder ist unter den EU-Hauptstädten stark unterschiedlich. Laut Eurostat-Daten vom Dienstag war sie in Dublin (die Daten stammen aus 2015) mit 83,0 Prozent am höchsten. Schlusslicht war Sofia mit nur 47,0 Prozent. Wien lag mit 71,0 Prozent Zufriedenheit auf Rang neun unter den 28... weiter




Ein Schüler während einer Leseübung im Deutschunterricht an einer Volksschule in Wien. - © APAweb / Harald Schneider

Deutschunterricht

Experten fordern neue Ansätze in der Sprachförderung15

  • Integrationsbericht: Bisherige Versuche erzielten nicht die gewünschten Ergebnisse.

Wien. Rund ein Viertel aller Schüler österreichweit haben eine andere Umgangssprache als Deutsch, an Wiener Schulen sind es sogar 51 Prozent. Das ist ein Detail aus dem am Donnerstag präsentierten Integrationsbericht 2018. Der für das Kompendium zuständige Expertenrat hielt darin fest, dass die bisherigen Ansätze zur Sprachförderung nicht die... weiter




St. Pölten

Ausschreibungsverfahren für FH-Ausbau wird widerrufen

  • "Angebot des Konsortiums nicht angemessen", weshalb ein Zuschlag auch aus rechtlichen Gründen nicht zulässig sei.

St. Pölten. Die Ausschreibung für den Ausbau der Fachhochschule (FH) St. Pölten soll widerrufen werden. Der Angebotspreis im bisherigen Verfahren liegt aus Sicht der Stadt weit über den von Experten berechneten Errichtungskosten, bei Nachverhandlungen wurde keine Einigung erzielt. Beschlossen werden soll der Widerruf vom Gemeinderat am 24... weiter




Approbation

Ministerium veranlasst Austausch von fehlerhaftem Schulbuch

  • Gespräche mit Verlag zur Aufklärung der Angelegenheit angekündigt.

Wien/Klagenfurt.Das Bildungsministerium hat auf die Aufregung um ein fehlerhaftes Kärntner Volksschulbuch reagiert und einen Austausch angekündigt. In einer Aussendung am Dienstag hieß es, dass bereits Kontakt mit dem zuständigen Verlag aufgenommen wurde. Der Verlag soll eine überarbeitete Version des Buchs vorlegen und den Austausch an den... weiter




Die Chancengleichheit bei der Hochschulbildung ist in Österreich gering. - © APAweb / Hans Punz

Bildung auf einen Blick 2018

Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung2

  • Laut einer neuen OECD-Studie befinden sich verhältnismäßig wenig junge Menschen aus bildungsfernen Schichten unter Studienanfängern und Absolventen.

Wien/Brüssel/Paris. In der Hochschulbildung gibt es nur wenig Chancengerechtigkeit. Zu diesem Schluss kommt die am Dienstag präsentierte OECD-Studie "Bildung auf einen Blick". In Österreich ist dabei die Chance von Personen, deren Eltern keinen Abschluss im Tertiärbereich haben, auf den Beginn und Abschluss eines Bachelor-... weiter




Bildung auf einen Blick 2018

Ergebnisse in Kurzform2

  • Im Folgenden sind Detailergebnisse der OECD-Bildungsstudie für Österreich aufgelistet.

Wien/Brüssel/Paris. Im Folgenden Detailergebnisse für Österreich aus der heute, Dienstag, veröffentlichten OECD-Studie "Bildung auf einen Blick 2018" (Education at a Glance) in Kurzform (jeweils am Ende des Absatzes in Klammer die Nummer des Indikators bzw. der entsprechenden Tabelle aus der Studie): "AKADEMIKERQUOTE": 2017 lag der Anteil der... weiter




NMS-Lehrerin und Buch-Autorin Susanne Wiesinger. - © edition qvv/Nikolaus Ostermann

Schule

Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte151

  • Lehrerin Susanne Wiesinger schrieb über Islam-Auslegung in einer Wiener Schule - Stadtschulrat fixierte Treffen mit Autorin.

Wien. Ein neues Buch über muslimische Schülerinnen und Schüler in Wien hat bereits am Wochenende für parteipolitische Aufregung gesorgt - dabei erschien das Buch erst am Montag. Das Thema ist freilich brisant und Gegenstand politischer Konflikte, vor allem zwischen den Regierungsparteien im Bund, ÖVP und FPÖ, und ihrem Gegenüber in Wien... weiter




"Diversität ist manchmal auch Konflikt", sgat Bildungsminister Faßmann in der Pressestunde des ORF. - © APA/HERBERT NEUBAUERVideo

Unterstufe

Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an12

  • Auch ein Kopftuchverbot für Lehrerinnen ist für Bildungsminister Faßmann denkbar und sinnvoll.

Wien. Nach dem Vorstoß für ein Kopftuchverbot in Kindergärten soll nun auch über ein solches in Schulen debattiert werden. Bildungsminister Heinz Faßmann sprach sich in der ORF-"Pressestunde" am Sonntag für eine breit aufgestellte Debatte über ein Kopftuchverbot in der Unterstufe aus. "Wir müssen Normen setzen und sagen, was geht und was nicht"... weiter




Start

Neuer Medizinuni-Campus in Wien nimmt Form an

  • Architekturwettbewerb für Bebauung des ehemaligen Wien Energie-Geländes in der Mariannengasse ist entschieden.

Wien. Der neue Campus der Medizinuniversität Wien in der Mariannengasse in Wien-Alsergrund nimmt Gestalt an. Die Bietergemeinschaft Delugan Meissl Associated Architects und ArchitekturConsult hat den Architekturwettbewerb für das insgesamt 340 Mio. Euro schwere Projekt für sich entschieden, hieß es bei einer Pressekonferenz am Donnerstag... weiter




Eine Tafel in Grün sucht man in deisem Klassenzimmer vergeblich. - © APAweb/AFP, FLORIN

Masterplan Digitalisierung

Schule wird digital20

  • Der "Masterplan Digitalisierung" für das Bildungswesen wurde beschlossen. Nicht alle Bildungsexperten sind begeistert.

Wien. Stick statt Schultasche und interaktives Whiteboard statt Schultafel - Bücherschleppen und kreideverstaubte Tafelschwämme gehören vermutlich bald der Vergangenheit an: Am Mittwoch hat der Ministerrat den "Masterplan Digitalisierung" für das Bildungswesen beschlossen. Dieser soll bis Sommersemester 2019 fertig sein und den derzeit laufenden... weiter




Heinrich Schmidinger (Bild) steht seit 2001 an der Spitze der Universität Salzburg.Der Theologe fungierte außerdem zwischen 2011 und 2015 als Vorsitzenderder Universitätenkonferenz (uniko). - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Personalia

Neue Rektoren in Salzburg und Linz gesucht

  • Posten der Nachfolge für Langzeit-Rektoren wurde nun ausgeschrieben.

Salzburg/Linz. Im Herbst 2019 scheiden mit Heinrich Schmidinger (Universität Salzburg) und Reinhard Kannonier (Kunstuniversität Linz) zwei der längst dienenden Rektoren aus dem Amt. Deren Nachfolge wurde nun ausgeschrieben - die Bewerbungsfristen dauern jeweils bis 15. Oktober. Schmidinger (64) steht seit 2001 an der Spitze der Universität Salzburg... weiter




23 Prozent der Wiener Pflichtschulbesucher hatten im Schuljahr 2015/2016 Fluchthintergrund, im Jahr 2017/18 liegt dieser Anteil bereits auf knapp 35 Prozent. - © APAweb / Helmut Fohringer

parlamentarische Anfrage

Rund 20.000 Flüchtlingskinder an den Schulen

  • Das sind fast doppelt so viele wie im Schuljahr 2015/16.

Wien. Rund 20.000 Flüchtlingskinder bzw. Jugendliche haben im Schuljahr 2017/18 in Österreich eine Schule besucht. Das zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). Im Schuljahr 2015/16 waren es noch knapp 11.000, 2016/17 rund 18.000. Trotz der wachsenden Zahl blieb dabei die Verteilung... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Eine Alternative zum Kaffeehaus"
  2. Unis müssen Prüfungsaktivität und Zahl der Abschlüsse steigern
  3. Experten sehen Handlungsbedarf bei Kopftuchverbot
  4. Neue Vorgaben zum Start werden erprobt
Meistkommentiert
  1. Experten sehen Handlungsbedarf bei Kopftuchverbot
  2. "Eine Alternative zum Kaffeehaus"

Zu den Future Challenge-Videos