Schule

Einigung im Streit um Deutschklassen8

Wien. Im Streit um die Einrichtung von Deutschförderklassen gibt es zwischen der Stadt Wien und dem Bildungsministerium eine Vereinbarung. Wien zieht das Auslösen des Konsultationsmechanismus zurück, wonach der Bund die Mehrkosten für die Klassen tragen müsste. Andererseits bekommen die Schulen, die eine Umsetzung der Deutschklassen aus... weiter




Konkrete Kürzungen habe es zuletzt bereits bei Aktivierungsprogrammen für Arbeitslose gegeben, aber auch bei überbetrieblichen Ausbildungen, Berufsausbildungsmaßnahmen, Jugendcolleges, Deutschkursen oder Projektenfür Frauen und Behinderte. - © Plattform berufsbezogener Erwachsenenbildung (PBEB)

Protest

Erwachsenenbildner protestieren gegen Kürzungen1

  • "Wir sind der Meinung, dass Politik und Gesellschaft nicht wissen, was hier getan wird".

Wien. Mit einem "Unterricht im Freien" protestieren Erwachsenenbildner am Donnerstag in Wien gegen Einsparungen in ihrem Bereich. Gleichzeitig wolle man mit der von der Gewerkschaft unterstützten Aktion den "Mehrwert unserer Arbeit für die Gesellschaft zeigen", so Nerijus Soukup, einer der Organisatoren, zur APA... weiter




Voraussetzung für eine Antragstellung ist, dass zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens zwei Drittel des Studiums absolviert sind, im vorangegangenen Studienjahr mindestens 16 ECTS-Punkte erreicht wurden und eine bestimme Maximalstudiendauer noch nicht überschritten wurde. - © APAweb/dpa

Studiengebühren

Unis richten Abschluss-Stipendienfonds ein

  • Einige Universitäten haben zuletzt einen Erlass bzw. eine Rückzahlung der Gebühren überlegt.

Wien. Die Universitäten haben sich nach Auslaufen der Studiengebühren-Befreiung für berufstätige Langzeitstudenten am Ende des Sommersemesters auf eine Nachfolgelösung verständigt. Demnach soll aus einem Teil der zusätzlich fließenden Gebühren an der jeweiligen Uni ein Studienabschluss-Stipendienfonds für Berufstätige eingerichtet werden... weiter




Studiengebühren

Uni Innsbruck erstattet Berufstätigen Studienbeitrag zurück

  • Bei maximal 1.500 Euro Verdienst pro Monat und einer Studienleistung muss mindestens 16 ECTS pro Studienjahr.

Innsbruck. Die Uni Innsbruck wird berufstätigen Langzeitstudenten die Studiengebühren, die sie ab Herbst zahlen müssen, rückerstatten. Voraussetzung dafür sind ein Mindestjahresverdienst im Ausmaß einer geringfügigen Beschäftigung und ein Höchstverdienst von 1.500 Euro brutto pro Monat. Zudem muss eine Studienleistung von mindestens 16 ECTS pro... weiter




Ein Mädchen in einem Klassenzimmer in einer Wiener Volksschule.  - © APAweb / Harald Schneider

Schule

NEOS und Grüne kritisieren die Aufhebung des Gleichstellungs-Erlasses12

  • Laut Bildungsministerium ist diese bereits in den Lehrplänen verankert, neuer Erlass sei in Vorbereitung.

Wien. Im Zuge der Anfang des Jahres gestarteten Entrümpelung der Schulverwaltung hat das Bildungsministerium bisher 200 "obsolete und redundante" Rundschreiben und Erlässe aufgehoben. Erwischt hat es dabei auch den von Ex-Ressortchefin Elisabeth Gehrer (ÖVP) stammenden "Grundsatzerlass zum Unterrichtsprinzip Erziehung zur Gleichstellung von Frauen... weiter




Ein Mann liest den Koran in einer Moschee in Ahmedabad, Indien. - © APAweb / Reuters, Amit Dave

Ramadan

Nehammer fordert Fastenverbot für schulpflichtige Kinder1

  • ÖVP-Generalsekretär will strengere Regeln bei "eindeutig geschwächten" Kindern.

Wien. ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer fordert ein Fastenverbot für schulpflichtige Kinder. Anlass dafür sind Berichte von Lehrern, die immer wieder von geschwächten Kindern während des demnächst endenden islamischen Fastenmonats Ramadan berichten. "Wenn religiöse Rituale - egal welcher Religion - die Gesundheit von Kindern gefährden... weiter




- © reuters/Umit Bektas

Türkei

Türkischer Wahlkampf an Wiener Schulen43

  • In Briefen werden Schüler aufgefordert, Erdogan und die AKP zu wählen.

Wien. Werbung der Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist an Wiener Schulen verteilt worden. Der Stadtschulrat für Wien bestätigte am Dienstag einen Bericht der "Kronen Zeitung", wonach Briefe mit dem Absender der türkischen AK Partei und unterschrieben von Erdogan direkt an Schülerinnen und Schüler adressiert an Schulen... weiter




Wahlwerbung

Aufregung um Erdogan-Wahlbriefe an Wiener Schulen1

  • Schüler erhielten Wahlwerbesendung der AKP, Stadtschulrat erlässt Weisung.

Wien/Ankara. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sorgt einmal mehr für Aufregung in Österreich. Diesmal sind es angebliche Briefe der AKP, die an Schüler adressiert an mehreren Schulen in Wien eingegangen sind. Erdogan wirbt darin für seinen aktuellen Wahlkampf in der Türkei. Als Absender der von Erdogan unterzeichneten Wahlsendungen... weiter




internationaler Vergleich

Wiener Universitäten fallen im QS Ranking zurück8

  • Uni-Wien-Rektor Engl spricht von einem "unerfreulichen Gesamtbild".

Wien. Im neuen internationalen "QS University Ranking 2019" des britischen Bildungsberatungsunternehmens Quacquarelli Symonds sind die Wiener Universitäten leicht abgerutscht. Die Universität Wien landete als beste österreichische Hochschule heuer auf Platz 175, nach Platz 154 im Vorjahr. Die Technische Universität Wien rutschte von Platz 182 auf... weiter




Wie man am besten Deutsch lernt, daran scheiden sich die Geister. - © APAweb/Harald Schneider

Wien

Direktoren überlegen Boykott von Deutschklassen11

  • Die Entscheidung über die Art der Deutschförderung soll an die Schulen verlagert werden.

Wien. Direktoren an Wiener Schulen stellen einen Boykott bzw. eine Umgehung der ab Herbst beschlossenen Deutschförderklassen in den Raum. "Wir hoffen, dass unsere gewerkschaftliche Vertretung uns unterstützt, wenn wir Dinge tun müssen, die das Gesetz vielleicht nicht so vorsieht", formulierte es die Leiterin der Volksschule Vereinsgasse... weiter




Die Auszeichnung im Naturhistorischen Museum: die Preisträger der diesjährigen Future Challenge "Leben 2030" mit ihren Lehrern und mit der Jury. Wir gratulieren! - © Simon Rainsborough

Future Challenge

Das sind unsere Sieger16

  • Festlicher Abschluss im NHM: Die "Wiener Zeitung" feierte mit den Gewinnern der Future Challenge.

Die diesjährige Future Challenge zum Thema "Leben 2030" ist am gestrigen Dienstag, dem 5. Juni, feierlich zu Ende gegangen. Die vier siegreichen Teams des Videowettbewerbs nahmen ihre Awards bei der Gala im Naturhistorischen Museum in Wien aus den Händen von Peter Gönitzer, Geschäftsführer von Wien Energie, und von Wolfgang Riedler... weiter




Schülerinnen und Schüler auf der Zuschauergalerie im Parlament. - © APAweb / Roland Schlager

Schülerparlament

Erleichterungen bei Sprachnachweisen für Lehrer an Privatschulen

  • Nationalrat beschließt zudem die gesetzliche Institutionalisierung des Schülerparlaments.

Wien. Der Unterrichtsausschuss des Nationalrats hat am Dienstag jeweils einstimmig die gesetzliche Institutionalisierung des Schülerparlaments sowie Erleichterungen bei Sprachnachweisen für Lehrer an Privatschulen beschlossen. Letztere können statt C1-Zertifikaten auch gleichwertige Zeugnisse vorlegen... weiter




An Wiens Volksschulen findet eine schleichende Entmischung statt. - © apa/Schneider

Segregation

Die Wiener von morgen222

  • 60 Prozent der Volksschüler haben eine andere Muttersprache als Deutsch. Eine gebildete, linksliberale Mittelschicht versucht, ihre Kinder von ihnen abzuschotten. Die rot-grüne Stadtregierung unterstützt sie dabei.

Wien. Alma und Josef sind schüchtern. Zwar eigenständig, aber auch sensibel. Sie sind große Gruppen nicht gewöhnt. Zu viele Kinder auf einmal machen ihnen Angst. Wir möchten nicht, dass sie dort keine Freunde finden, alleine sind, vielleicht sogar ausgelacht werden. Wir haben uns deswegen gegen die Volksschule gleich ums Eck entschieden... weiter




Die Werkstofftechnikerin Sabine Seidler steht seit 2011 an der Spitze der Uni, ihre neue Amtszeit beginnt im Oktober 2019. - © APAweb, Roland Schlager

Wiederwahl

Sabine Seidler bleibt bis 2023 Rektorin der TU Wien2

Wien. Die Rektorin der Technischen Universität (TU) Wien, Sabine Seidler, ist für eine weitere vierjährige Amtsperiode bis 2023 gewählt geworden. Das teilte die TU in einer Aussendung mit. Die Werkstofftechnikerin steht seit 2011 an der Spitze der Uni, ihre neue Amtszeit beginnt im Oktober 2019. Amtierende Rektoren können laut Universitätsgesetz in... weiter




Die Zentralmatura in Mathemaik wird scharf kritisiert. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Zentralmatura

Volksanwalt Fichtenbauer kündigt Prüfung an1

  • Der FPÖ-Politiker will "den Umständen für die schlechte Vorbereitung und Umsetzung" nachgehen und hegt Zweifel an "Sofortmaßnahmen des Bildungsministers".

Wien. Aufgrund der sich abzeichnenden schlechten Mathematik-Ergebnisse bei der heurigen Zentralmatura kündigte Volksanwalt Peter Fichtenbauer (FPÖ) am Dienstag in einer Aussendung ein amtswegiges Prüfverfahren des Bildungsministeriums an. Aufgrund der anhaltenden Kritik wolle er "den Umständen für die schlechte Vorbereitung und Umsetzung" der... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Meister wird nun wie Bachelor gewertet
  2. Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein
  3. (K)eine leichte Entscheidung
  4. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  5. Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel
Meistkommentiert
  1. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung
  4. Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel
  5. Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein

Zu den Future Challenge-Videos