• vom 11.05.2011, 17:55 Uhr

Schule

Update: 15.06.2011, 17:18 Uhr

Bildung

Die Heldinnen von morgen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Bildung von Frauen entscheidet Zukunft
  • Demograf Lutz hielt Festvortrag für Akademie der Wissenschaften.

Wien. (ski) Die Bildung junger Frauen ist entscheidend für die Zukunft der Weltbevölkerung. Dies ist eine von fünf wesentlichen Erkenntnissen aus neuen demografischen Studien, die der Wiener Demograf Wolfgang Lutz als Festredner in der Feierlichen Sitzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) am Mittwoch in Wien vortrug. Die Weltbevölkerung werde in zwei bis drei Jahren sieben Milliarden Menschen betragen und voraussichtlich bis 2050 noch auf neun Milliarden ansteigen. Es könne bis dahin eine ganze Milliarde Menschen ausmachen, ob es gelinge, Frauen, vor allem in Afrika, zu einem sekundären Schulabschluss zu bringen oder nicht.


It's the education, stupid!
"Bildung ist entscheidend für das Wirtschaftswachstum", hob Lutz als zweiten Punkt hervor. Vor allem in ärmeren Ländern sei Basisbildung wichtiger als die Bildung von Eliten. Sollte bei uns die Stagnation in der Bildung anhalten, werde Österreich hinter einige andere Länder zurückfallen.

"Bildung ist der Schlüssel für gesundes Altern", betonte Lutz drittens, mit ihr steige die Lebenserwartung - sie liege für ÖAW-Mitglieder sogar noch drei Jahre über jener anderer Akademiker.

"Bildung ist der Schlüssel für den Übergang zu moderner Demokratie", so Lutz, schon im Vorjahr hätten Studien mit Hinweis auf die in diesen Ländern verbesserte Bildung junger Menschen gemeint, im Iran und in Nordafrika seien "baldige Veränderungen wahrscheinlich".

Die fünfte von Wolfgang Lutz genannte Erkenntnis lautet: "Bildung reduziert die Sterblichkeit bei Naturkatastrophen und verbessert die Anpassungsfähigkeit an den Klimawandel." Das Fazit des Demografen: Wolle die Politik an Schrauben drehen, so sei das Drehen an der "Bildungsschraube" am sinnvollsten.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-05-11 17:55:22
Letzte Änderung am 2011-06-15 17:18:32


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  2. Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel
  3. Experten fordern neue Ansätze in der Sprachförderung
  4. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  5. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung
Meistkommentiert
  1. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung
  4. Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel
  5. Experten fordern neue Ansätze in der Sprachförderung

Werbung




Werbung