• vom 31.08.2012, 16:52 Uhr

Schule

Update: 06.09.2012, 16:42 Uhr

Lehrer

Debatte um Lehrermangel zum Schulstart




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • "Junge Leute motivieren"

Wien. Für 1,125 Millionen Schüler heißt es in den kommenden Tagen wieder Schulbank drücken - 83.000 von ihnen tun dies erstmalig in ihrem Leben; für 43.000 Schüler hingegen dürfte mit der Maturaklasse das letzte Schuljahr anbrechen. Ab Montag geht es traditionell in Ostösterreich (Wien, Niederösterreich, Burgenland) los, eine Woche später folgen die restlichen Bundesländer. In Wien sind es rund 220.000 Schulkinder, darunter 17.000 Taferlklassler.

Indes ist erneut eine Diskussion über einen Lehrermangel in Österreich ausgebrochen: Laut Unterrichtsministerium werden unter Berufung auf Berichte der Landesschulräte immerhin "punktuelle Problemfälle" eingeräumt, die allerdings gelöst würden, hieß es am Freitag. Völlig anders sieht die Situation Paul Kimberger (FCG) von der Lehrergewerkschaft, der vor verfrühten Jubelmeldungen warnte, da die tatsächlichen Zahlen erst nach Schulbeginn vorlägen.


"Junge Leute motivieren"
So gebe es laut Kimberger sowohl in Wien als auch in Vorarlberg Personalengpässe, vor allem die Sonderschulen und einzelne Fächer seien betroffen. "Das Ministerium sollte sich im Vorfeld von dramatisch steigenden Pensionierungsraten Gedanken machen, wie es genug junge Leute für den Lehrerberuf motivieren kann", appelliert der Lehrervertreter. "Ich habe so meine Zweifel, ob das gelingt", sagte er mit Hinweis auf die noch ausstehende Reform von Lehrerausbildung und -dienstrecht. Nach Angaben des Ministeriums fehlen in Wien nur "einige Dutzend" Lehrer an den Bundesschulen unter anderem in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sowie Sport. Im Pflichtschulbereich versucht der Stadtschulrat Personallücken durch Studenten der Pädagogischen Hochschule im letzten Studienjahr sowie Quereinsteiger mit Sonderverträgen zu füllen.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2012-08-31 16:59:02
Letzte Änderung am 2012-09-06 16:42:58


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind in der Realität angekommen"
  2. Mehr Geld für WU und Linzer JKU
  3. Orientierung im Bildungsdschungel
Meistkommentiert
  1. Orientierung im Bildungsdschungel
  2. "Wir sind in der Realität angekommen"

Werbung




Werbung