Eine Schule in Los Angeles, Kalifornien. Die EU hat es zum Ziel ernannt, dass alle EU-Bürger künftig mindestens zwei Sprachen beherrschen. - © APAweb / AFP, Robyn Beck

Lebenslanges Lernen

Alle sollen mindestens zwei Sprachen sprechen1

  • EU-Bildungskommissar Navracsics: "Das ist weit mehr als Basic English."

Brüssel. Die EU-Kommission will "Bildungsblöcke" für die Zukunft bauen. Der Vizepräsident der Brüsseler Behörde, Jyrki Katainen, sagte am Dienstag, es gehe darum, Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen und digitale Fertigkeiten zu erwerben, ebenso wie gemeinsame Werte und inklusive Bildung zu stärken... weiter




In der Bundeshauptstadt gab es 2017 allein 303 Anzeigen wegen Körperverletzungen an Schulen, dazu kamen neun wegen schwerer Körperverletzung. - © APAweb/dpa

Kriminalität

Schulen sind ein gewalttätiger Ort2

  • Im Vorjahr gab es 836 Körperverletzungs-Anzeigen, mehr als ein Drittel davon in Wien.

Wien. Im Vorjahr hat es 835 Anzeigen wegen Körperverletzung (Paragraf 83 StGB) oder schwerer Körperverletzung (Paragraf 84 StGB) im Bereich der Lehranstalten gegeben. Dazu kam eine wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung (Paragraf 87 StGB). Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage durch Innenminister Herbert Kickl (FPÖ)... weiter




Die "Weinbergschule" bei Seekirchen in Salzburg: Den Betreibern wurde eine "angemessene Frist" eingeräumt. - © ORF, Am Schauplatz

Pädagogik

Lais-"Schulen" bestehen vorerst weiter39

  • Bildungsminister Fassmann fühlt sich nur für Privatschulen, nicht für die dubiosen Lais-Lerngruppen zuständig.

Sie sorgen nach wie vor für Aufregung und Kritik: die sogenannten Lais-"Schulen", die sich geschickt als Alternative zur Regelschule tarnen und damit immer mehr vom Schulsystem frustrierte Eltern ansprechen. In fast franchise-artiger Manier verbreitet sich das wundersame Konzept vom "natürlichen Lernen" in allen Bundesländern... weiter




Bildung

Eigene Deutsch-Förderklassen ab Herbst an den Schulen5

  • Regierungsparteien ÖVP und FPÖ beschlossen im Nationalrat umstrittene Maßnahme.

Wien. Mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ hat der Nationalrat am Donnerstag die umstrittenen Deutsch-Förderklassen beschlossen. Ab nächstem Schuljahr werden Schulanfänger, die dem Unterricht nicht ausreichend folgen können, nach eigenem Lehrplan in eigenen Klassen unterrichtet. Die Opposition protestierte... weiter




Insgesamt traten in den vergangenen zwei Wochen rund 45.000 Schüler an den allgemein- und berufsbildenden höheren Schulen bzw. bei der Berufsreifeprüfung zur Zentralmatura an. - © APAweb, dpa

Reifeprüfung

Zentralmatura heuer ohne gröbere Probleme

  • "Ein großes Problem war diese Matura nicht", sagte der Bundesschulsprecher. Nur ein Fall sorgte für Schlagzeilen.

Österreich. Mit den Italienisch-Klausuren ist am 17. Mai der heurige Durchgang der Zentralmatura abgeschlossen worden. Gröbere Probleme bei er Abwicklung hat es dabei nicht gegeben, die Reifeprüfung dürfte nach einer ersten Einschätzung der Bundesschülervertretung (BSV) in etwa wie im Vorjahr ausgefallen sein - für eine genauere Prognose gebe es... weiter




Muslimische Mädchen während des Ramadans in Indien. Auch in Deutschland nehmen immer mehr Muslime den Fastenmonat sehr ernst.  - © APAweb / AFP, Noah Seelam

Deutschland

Lehrerverband beklagt Probleme durch Fasten im Ramadan26

  • Muslimische Eltern drängen auf den Verzicht von Prüfungen und Exkursionen.

Berlin. Zu Beginn des Ramadans klagt der Deutsche Lehrerverband über Unterrichtsprobleme durch muslimische Schüler, die sich strikt an die Einhaltung des Fastenmonats halten. "Sehr viele Schüler nehmen das Fasten inzwischen sehr ernst", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger der Zeitung "Welt" vom Mittwoch... weiter




Die Matura ist fast geschafft. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Zentralmatura

Hauptteil erledigt, Mathe "schaffbar" bis "schwerer"5

  • Nach vier Tagen sind die meisten Prüfungen absolviert.

Wien. Vier von sieben Zentralmatura-Tagen sind absolviert, die überwiegende Mehrzahl der Klausuren geschrieben. Nach der Mathematik-Matura am Mittwoch zog Bundesschulsprecher Harald Zierfuß gegenüber der APA eine Zwischenbilanz. Die Mathe-Aufgaben seien an den AHS "im Großen und Ganzen OK gewesen, vielleicht einen Tick schwerer als im Vorjahr"... weiter




Die Klage einer muslimischen Lehrerin in Berlin wurde abgewiesen. - © Wiener Zeitung

Deutschland

Berliner Lehrerin darf nicht mit Kopftuch unterrichten8

  • Arbeitsgericht wies Klage der muslimischen Lehrerin ab.

Berlin. Das Berliner Arbeitsgericht hat die Klage einer muslimischen Lehrerin abgewiesen, die an einer Grundschule der deutschen Hauptstadt mit Kopftuch unterrichten wollte. Mit der Entscheidung bestätigte das Gericht am Mittwoch überraschend klar das Neutralitätsgesetz des Bundeslandes Berlin. Das Gesetz sei nicht verfassungswidrig... weiter




- © dpa/Patrick Pleul

Schulreife

Ein Bildungspaket auf Raten7

  • Minister Faßmann schnürt an vielen Stellen seines Pädagogikpakets.

Wien. "Das österreichische Bildungssystem ist generell gut aufgestellt", stellt Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) den Schulen ein gutes Zeugnis aus. Das pädagogische Paket, mit dem die Regierung die Laufbahnen der Schüler steuern möchte, gleicht folglich keinem mit Rotstift vorgenommenen Streichen, sondern dezenten Korrekturen... weiter




Nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Lernen sind sie da, die Laptops. (Symbolfoto).  - © APAweb/AFP, KHATIB

Unterricht

Vorerst keine Gratis-Laptops2

  • Ministerium prüft "unterschiedliche Konzepte".

Wien. Gratis-Laptops oder gratis Tablets werden österreichische Schüler nicht so bald in ihren Händen halten. Eine Ausstattung "mit Endgeräten ist im aktuellen Regierungsprogramm nicht vorgesehen. Unterschiedliche Konzepte werden geprüft", heißt es in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch das Bildungsministerium... weiter




zurück zu Bildung


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. Experten fordern neue Ansätze in der Sprachförderung
  4. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung
  5. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
Meistkommentiert
  1. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung
  4. Wien liegt bei Zufriedenheit mit Schulen im oberen Drittel
  5. Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein

Werbung