Patricia vor dem Container des Jugendtreffs Pfarrgasse im 23. Wiener Gemeindebezirk. Die Schülerin macht gerade Matura und will Anwältin werden. - © Christoph Liebentritt

Schule 18/19

Jugendliche als Politikum22

  • Viele Jugendliche fühlen sich aufgrund ihrer Herkunft ausgegrenzt. Im Jugendtreff Pfarrgasse im 23. Wiener Gemeindebezirk lernen sie, dass sie trotz Anfeindungen dazugehören.

Eine mit Kot beschmierte Eingangstür. Ein Moped ohne Luft in den Reifen. Spucke im Gesicht. All das hat die 42-jährige Sozialarbeiterin Andrea Bachleitner schon erlebt. Seit zehn Jahren ist ihr Arbeitsplatz ein mit bunten Graffiti besprühter Container in Wien-Liesing: Sie leitet einen Jugendtreff am Wiener Stadtrand... weiter




Heinz Faßmann im März 2018 im Bildungsministerium. - © Christoph Liebentritt

Schule 18/19

"Man kann nicht so viele neue Fächer schaffen"8

  • Politische Bildung und Digitalisierung sollen keine eigenständigen Fächer werden, sondern weiterhin Teil bestehender Fächer sein. Bildungsminister Heinz Faßmann sieht keinen Bedarf einer grundlegenden Änderung.

"Wiener Zeitung": Herr Bildungsminister, anders als im Regierungsprogramm angekündigt, sollen "Staatskunde und Politische Bildung" keine eigenen Fächer werden, sondern Teil des Geschichtsunterrichts bleiben. Was sind die Gründe für diese Entscheidung? Heinz Faßmann: Bisher war man der Ansicht, dass Historiker ohnehin so etwas wie "Politische... weiter




Schule 18/19

Der Krieg in den Köpfen19

  • Es reicht nicht, zu wissen was Fake News sind. Sieben Gründe, warum die Schule sich mit dem Phänomen befassen sollte.

Fake News sind schnell: Sobald sich herausgestellt hatte, dass die Amokfahrt am 7. April im nordrheinwestfälischen Münster, bei dem zwei Menschen getötet und viele weitere zum Teil schwer verletzt wurden, von einem Deutschen verübt worden war, kursierte auf Facebook ein Posting, das eben dies in Frage stellte... weiter




So werden etwa im Pflichtschulbereich in Vorarlberg (365.000) in absoluten Zahlen fast gleich viele bezahlte Überstunden geleistet wie imungleich größeren Wien (375.000). - © APAweb, Wien

anfrage

Lehrer leisteten mehr als fünf Millionen Überstunden1

  • Anzahl der Überstunden leicht gesunken, Kosten aber deutlich angestiegen.

Wien. Die Lehrer an den österreichischen Schulen haben 2016/17 insgesamt rund 5,3 Millionen bezahlte Überstunden geleistet. Das zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). Dafür wurden knapp 300 Millionen Euro ausbezahlt. Die Lehrer an den Pflichtschulen (v.a... weiter




Bildungsminister Heinz Faßmann im Jänner an einer Volksschule. - © APAweb/Bundeskanzleramt, Dragan Tatic

Deutschklassen

Förderung nur für Schuleinsteiger4

  • Klassen sollen ab acht statt ab sechs Schülern eingerichtet werden.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hält auch nach der Begutachtung an seinem Gesetzesentwurf zur Einführung von Deutschförderklassen fest. Gegenüber dem Erstentwurf gibt es aber leichte Adaptierungen: So soll eine Deutschförderklasse erst ab acht Schülern pro Standort eingerichtet werden (statt sechs)... weiter




Gegenwind: Ländervertreter rechnen Bildungsminister Heinz Faßmann die Kosten für zusätzliche Lehrer vor. - © apa/Georg Hochmuth

Deutschförderklassen

Deutliche Mehrkosten für Deutschklassen befürchtet2

  • Die Vertreter der Landesregierungen wollen zusätzliche Kosten mehrheitlich nicht übernehmen.

Wien. Beim Ziel sind sich alle einig: Kinder und Jugendliche, die Deutsch (noch) nicht ausreichend beherrschen, sollen die Unterrichtssprache frühzeitig erlernen, um möglichst bald nach Lehrplan der jeweiligen Schule und Schulstufe unterrichtet werden zu können. Beim optimalen Weg dahin aber scheiden sich die Geister... weiter




Während die Anzahl der Schüler und Schülerinnen in Berufsschulen sinkt, steigt sie in berufsbildenden mittleren und höheren Schulen und AHS. - © APAweb/AFP, FLORINGrafik

Schule

Mehr Lehrer, weniger Schüler4

  • Neue Zahlen zeigen die Veränderungen seit 1990, die Entwicklung ist aber je nach Schultyp verschieden.

Wien. Die Zahl der Schüler in Österreich ist seit 1990 um rund 14.000 Kinder und Jugendliche bzw. ein Prozent gesunken. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Lehrer um mehr als 15.000 bzw. 13 Prozent auf 127.900 gestiegen, zeigt der neue Band "Bildung in Zahlen" der Statistik Austria. Je nach Schultyp gibt es aber starke Unterschiede... weiter




Primär richtete sich die erlebte (verbale oder körperliche) Gewalt gegenMitschüler (44 Prozent). Aktionen, bei denen sowohl Schüler als auch Lehrer das Ziel waren, haben fast 22 Prozent der Schüler erlebt. - © Foto: APAweb, dpa

Umfrage

Hälfte der Oberstufenschüler erlebte verbale Gewalt6

  • Dass sie in der Schule überfordert sind, berichteten rund 20 Prozent der meist zwischen 14- und 18-jährigen Umfrageteilnehmer.

Wien/Salzburg. Nur etwa ein Drittel der Oberstufenschüler hat einer Umfrage der Bundesschülervertretung (BSV) zufolge bisher keine Gewalterfahrungen im schulischen Umfeld gemacht. Knapp die Hälfte erlebte bereits verbale Gewalt, rund ein Fünftel auch körperliche Aggression. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) möchte angesichts der Ergebnisse das... weiter




Kommenden Montag starten wieder die Pisa-Tests. - © APAweb / Günther R. Artinger

PISA-Test

Elternverband kritisiert persönliche Fragen6

  • Bundeselternverband empfiehlt mit Kindern zu sprechen und verweist auf Möglichkeit, einzelne Fragen zu überspringen.

Wien. Kommenden Montag startet der Haupttest für die diesjährige PISA-Studie. Dabei werden nicht nur die fachlichen Kompetenzen der Schüler erhoben, sondern auch persönliche Fragen gestellt. Der Bundeselternverband (BEV) empfiehlt den Eltern, mit ihren Kindern über diese Fragen zu persönlichen Lebensumständen zu sprechen und verweist auf die... weiter




Eine junge Frau mit Kopftuch in einer Schule in Frankfurt am Main.  - © APAweb / dpa, Frank Rumpenhorst

Kopftuch-Verbot

Verbot in Volksschulen laut Verfassungsdienst zulässig14

  • Aber nur bei Verbot religiöser Kopfbedeckungen unabhängig von der religiösen Überzeugung.

Wien. Der Verfassungsdienst hält ein Kopftuch-Verbot für Kinder in Kindergärten und Volksschulen aus grundrechtlicher Sicht für zulässig. In einem Kurzgutachten, das im Auftrag des Justizministeriums erstellt wurde und das der APA vorliegt, betont der Verfassungsdienst aber auch, dass ein solches Verbot religiöser Kopfbedeckungen für alle... weiter




zurück zu Bildung


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind in der Realität angekommen"
  2. Mehr Geld für WU und Linzer JKU
  3. Orientierung im Bildungsdschungel
Meistkommentiert
  1. Orientierung im Bildungsdschungel
  2. "Wir sind in der Realität angekommen"

Werbung