Die Klage einer muslimischen Lehrerin in Berlin wurde abgewiesen. - © Wiener Zeitung

Deutschland

Berliner Lehrerin darf nicht mit Kopftuch unterrichten8

  • Arbeitsgericht wies Klage der muslimischen Lehrerin ab.

Berlin. Das Berliner Arbeitsgericht hat die Klage einer muslimischen Lehrerin abgewiesen, die an einer Grundschule der deutschen Hauptstadt mit Kopftuch unterrichten wollte. Mit der Entscheidung bestätigte das Gericht am Mittwoch überraschend klar das Neutralitätsgesetz des Bundeslandes Berlin. Das Gesetz sei nicht verfassungswidrig... weiter




- © dpa/Patrick Pleul

Schulreife

Ein Bildungspaket auf Raten7

  • Minister Faßmann schnürt an vielen Stellen seines Pädagogikpakets.

Wien. "Das österreichische Bildungssystem ist generell gut aufgestellt", stellt Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) den Schulen ein gutes Zeugnis aus. Das pädagogische Paket, mit dem die Regierung die Laufbahnen der Schüler steuern möchte, gleicht folglich keinem mit Rotstift vorgenommenen Streichen, sondern dezenten Korrekturen... weiter




Nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Lernen sind sie da, die Laptops. (Symbolfoto).  - © APAweb/AFP, KHATIB

Unterricht

Vorerst keine Gratis-Laptops4

  • Ministerium prüft "unterschiedliche Konzepte".

Wien. Gratis-Laptops oder gratis Tablets werden österreichische Schüler nicht so bald in ihren Händen halten. Eine Ausstattung "mit Endgeräten ist im aktuellen Regierungsprogramm nicht vorgesehen. Unterschiedliche Konzepte werden geprüft", heißt es in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch das Bildungsministerium... weiter




Schülerinnen beim Töchtertag-Fest im Wiener Rathaus. - © Astrid Knie

Töchtertag

Die Journalistinnen von morgen4

  • Die "Wiener Zeitung" nahm erstmals am Töchtertag teil.

Wien. Am heutigen Girl's Day hatten Mädchen und junge Frauen wieder die Gelegenheit, Berufe auszuprobieren und Jobs abseits von Rollenklischees kennenzulernen. Zum ersten Mal wurde auch die "Wiener Zeitung" von zwei Töchtern besucht: Jina (14) und Sarah (11) hatten die Gelegenheit, einen Tag lang hinter die Kulissen einer Tageszeitung zu blicken... weiter




Für Zehntausende Schüler geht die Schulzeit in Kürze zu Ende. Ein paar müssen freilich mit Nachprüfungen rechnen.  - © de.fotolia.com/Kzenon

Schule

Zentralmatura zieht sich über zwei Wochen5

  • 250.000 Aufgabenhefte wurden bereit gestellt, allein 45.000 Kandidaten treten in Deutsch an. Am 3. Mai geht’s los.

Wien. Die Feiertage verlängern die Zentralmatura: Zwei Wochen lang zieht sich heuer der Zentralmatura-Haupttermin an den allgemeinbildenden (AHS) und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) bzw. für die Berufsreifeprüfung hin. Der Auftakt erfolgt am kommenden Donnerstag (3. Mai) mit den Klausuren in Deutsch, abgeschlossen wird am 17... weiter




- © voestalpine/Klaus Morgenstern

Ausbildung

Blum-Bonus Reloaded5

  • Egon Blum, ehemaliger Lehrlingsbeauftragter der Regierung, schlägt neues Modell der Lehrstellenförderung vor. SPÖ will das Image der Lehre aufpolieren.

Wien. Egon Blum, von 2003 bis 2008 Lehrlingsbeauftragter der Regierung und Vater des Lehrstellenfördermodells Blum-Bonus, hat nun ein erweitertes Konzept vorgelegt. Der Blum-Bonus Neu enthält als Kernstück einen betrieblichen Bonus von 3000 Euro für alle Lehrlinge, die nach dem zweiten Lehrjahr einen verpflichtenden Qualifikationsnachweis erbringen... weiter




Die Sanktionen für's Schuleschwänzen werden ausgeweitet.  - © APAweb / dpa, Caroline Seidel

Schule

Schulschwänzen wird strenger geahndet

  • Anzeigepflicht bereits ab dem viertem Fehltag innhrhlab von neun Jahren.

Wien. Die von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) geplanten neuen Regeln für das Schulschwänzen werden in einem Bereich streng ausgelegt: Künftig müssen Schulpflichtverletzungen verpflichtend angezeigt werden, wenn Schüler dem Unterricht mehr als drei (volle) Tage im Laufe der neunjährigen Schulpflicht ungerechtfertigt fernbleiben... weiter




Elektroschrott auf einem Müllplatz. Die Digitalsierung ist ein Grund, warum es immer mehr wird: 2017 fielen 44,7 Millionen Tonnen an, 2021 werden es schon 52,2 Millionen Tonnen sein. Das schätzt die Internationale Fernmeldeunion (ITU). - © APA/dpa/Julian Stratenschulte

Schule 18/19

"Was man tun kann? Nicht auch noch das letzte kleine Video in HD streamen"24

  • Der Umwelt tut die umfassende Digitalisierung bislang nicht gut. Im Gegenteil. Ein Gespräch mit dem Soziologen Tilman Santarius über die digitalen Schattenseiten und was die Schule tun kann, um Schüler aufzuklären.

"Wiener Zeitung": Ich habe Ihr Buch als E-Book gekauft. War das im Hinblick auf eingesetzte Ressourcen eine gute Entscheidung? Tilman Santarius: Wenn Sie bereits einen E-Book-Reader haben oder das Buch auf Ihrem Computer lesen, dann schon. Auch wenn ich mit dem Fahrrad beim Buchladen vorbeikomme? Sie haben ja die Entscheidung für den Kauf des... weiter




Michi, Ofi, Marcel, Kev und Emir mit Daniel Attia an der Sportmittelschule sms10, der Sportmittelschule Favoriten im 10. Wiener Gemeindebezirk. In den Übungen von Attia geht es um Rap, Hip Hop und die richtigen Worte. - © Christoph Liebentritt

Schule 18/19

Glücksgefühle in der Schule23

  • Rappen, Reimen, Reflektieren: Wie ein Lehrer mit Hip Hop Schülern an einer Brennpunktschule in Wien Favoriten kreativen Umgang mit Sprache näher bringt und sie zum Nachdenken über sich selbst anregt.

Sie tragen jede Menge Goldschmuck, sind tätowiert, reden über Gewalt, Drogen und leichte Frauen. Das typische Bild eines Rappers, der in seinen Musikvideos mit dicken Autos und leichtbekleideten Frauen protzt, begeistert die einen – und stößt die anderen ab. Was haben also Rap und Hip Hop in der Schule verloren... weiter




Ein Schüler im Geschichtsunterricht an einer Schule in Wien. Deutsch müsse vor allem als Bildungssprache verstanden werden, sagt die Sprachwissenschaftlerin Inci Dirim. Diese zu beherrschen, fällt nicht nur Menschen aus dem Ausland schwer. - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

Schule 18/19

Wie lernt man am besten Deutsch?14

  • Das Vorhaben des Bildungsministeriums, Schüler ohne Deutschkenntnisse künftig bis zu zwei Jahre lang in eigenen "Deutschklassen" zu unterrichten, spaltet die Bildungslandschaft. Aber wie lernt man Deutsch am besten? Wir haben uns unter Sprachwissenschaftlern und Pädagogen umgehört.

Die Stimmen der Lehrenden und Forschenden des Bereichs Deutsch als Zweitsprache sind eindeutig: Das Vorhaben der Bundesregierung, ab Herbst sogenannte "Deutschklassen" einzuführen, sei keine gute Idee. Kinder würden dadurch in ihrer sprachlichen und gesellschaftlichen Entwicklung beeinträchtigt, heißt es in der Stellungnahme der Lehrenden der... weiter




zurück zu Bildung


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Technische Studien boomen
  2. Studienjahr 19/20 mit mehr und weniger Aufnahmeverfahren
  3. Uni Linz setzt bei Jus auf Online-Test ohne Platzgrenze
  4. Schichtwechsel bei Semesterferien
Meistkommentiert
  1. Studienjahr 19/20 mit mehr und weniger Aufnahmeverfahren

Werbung