Europastaaten

Nach dem Unfalltod eines Journalisten wurde die Räumung ausgesetzt. - © afp/Gateau

Energiepolitik

Schock im Hambacher Forst5

  • Der Wald soll einem Braunkohlerevier weichen, er wird zum Symbol für die Probleme der Energiewende.

Düsseldorf/Wien. "Wir können jetzt nicht einfach so weitermachen, ich kann das zumindest nicht", sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul. Seit einer Woche räumt die Polizei 51 Baumhäuser im Hambacher Forst zwischen Aachen und Köln. 3500 Beamte stehen rund 150 Aktivisten gegenüber... weiter




Deutschland

SPD-Chefin wehrt sich gegen parteiinterne Kritik im Fall Maaßen

  • Nahles: Wegen Personalie nicht die Regierung stürzen - laut CDU stand der Bruch von Schwarz-Rot im Raum.

Berlin. Die in die Kritik geratene SPD-Chefin Andrea Nahles hat die umstrittene Entscheidung zur Beförderung von des deutschen Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen verteidigt und setzt auf eine Lösung des Konflikts mit ihrer Partei am Montag, wenn die Spitze der Sozialdemokraten tagt... weiter




SPD-Chefin Nahles nimmt die deutsche Kanzlerin Merkel in die Pflicht. - © APAweb / AFP, Marijan Murat

Deutschland

Koalition in Erklärungsnot7

  • Nach Maaßen-Beförderung standen der Bruch der Regierung und Neuwahlen im Raum.

Berlin.  Führende deutsche Koalitionspolitiker haben die umstrittene Beförderung von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen als letzte Alternative zu einem Bruch des Regierungsbündnisses verteidigt. SPD-Chefin Andrea Nahles sagte am Mittwochabend im ZDF, sie sei nicht bereit... weiter




Kanzlerin Merkel müht sich, ihre Regierung zusammenzuhalten. - © afp/Andersen

Große Koalition

Berliner Koalitionsgrauen7

  • Die Versetzung von Geheimdienstchef Maaßen sorgt für Empörung in der SPD, Rufe nach dem Regierungsaustritt werden laut.

Berlin/Wien. Kevin Kühnert ist wieder da. Jener Mann, der im vergangenen Winter zum Wortführer gegen die SPD-Regierungsbeteiligung im Bund wurde. Der 29-Jährige ist formell der sprichwörtliche siebte Zwerg von links in der SPD. Neben dem Jusos-Vorsitz betätigt er sich kommunalpolitisch im Berliner... weiter




Nach der "Personalie Maaßen" soll die deutsche Koalition nun wieder zur Sachpolitik zurückkehren, wird gefordert. - © APAweb / AP, Michael Sohn

Deutschland

Versetzung Maaßens sorgt bei SPD für Unmut4

  • Die deutsche Koalition soll nach dieser Personalie wieder zur Sachpolitik zurückkehren.

Berlin. Der Fall des bisherigen deutschen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen sorgt in der SPD weiter für Unmut. "Ein SPD-Bundesinnenminister hätte Herrn Maaßen nicht in sein Ministerium geholt", sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mit Blick auf die Versetzung Maaßens auf den Posten... weiter




EU aktuell

EU-Gipfel

Frontex ja - Flüchtlinge nein

  • Serbien paraphiert Kooperationsabkommen mit EU-Grenzschutzagentur, Rücknahmezentrum für Flüchtlinge aus der EU lehnt Belgrad aber ab.

Belgrad/Brüssel. Die europäische Grenzschutzagentur Frontex soll künftig auch in Serbien die Grenzpolizei aktiv unterstützen. Ein entsprechendes Status-Abkommen haben die EU und das Beitrittskandidatenland am Donnerstag in Belgrad paraphiert. Laut EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos werde... weiter




Geredet wurde viel miteinander, doch das Ergebnis des informellen Salzburg-Gipfels ist eher dürftig ausgefallen. Im Bild (v. l. n. r.): die Regierungschefs Luxemburgs, Großbritanniens, Österreichs und der Slowakei, Xavier Bettel, Theresa May, Sebastian Kurz und Peter Pellegrini. - © reu

EU-Gipfel

Im Schneckentempo zu Ergebnissen2

  • Auf der Suche nach Kompromissen in der Migrationspolitik setzt die EU auf Kooperation mit afrikanischen Staaten.

Salzburg. Mit einer Liebeserklärung ging es zu Ende. Nachdem das Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Salzburg abgeschlossen war, schwärmte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker von der Landeshauptstadt als einer "Garantie für Gipfelerfolge"... weiter




"Die Problematisierung der Migration schürt eine Atmosphäre der Angst", kritisiert UNO-Flüchtlingshochkommissar Filippo Grandi. - © APAweb / AP, Gregorio Borgia

UNO-Flüchtlingshochkommissariat

"Europa ist besessen von einer Krise, die einer verzerrten Wahrnehmung entspringt"6

  • UNO-Flüchtlingshochkommissar Grandi kritisiert die Flüchtlingsdebatte in Europa.

Brüssel. UNO-Flüchtlingshochkommissar Filippo Grandi hat die Diskussion über Zuwanderer in Europa kritisiert. "Wir reden die ganze Zeit über eine Flüchtlingskrise in Europa, die so gar nicht existiert", sagte Grandi der deutschen Tageszeitung "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe)... weiter




Heute studiert nur mehr jeder Zehnte Vollzeit. Darauf müssen die Hochschulen reagieren. - © APAweb / Robert Jäger

Teilzeitstudium

Hochschulen stellen sich auf neuen Studententypus ein3

  • EU-Konferenz in Wien widmet sich den Bedürfnissen "nicht-traditioneller" Studierenden.

Wien. Den "neuen Studenten" und deren Bedürfnissen widmet sich eine im Rahmen des österreichischen EU-Vorsitzes stattfindende Konferenz am Donnerstag in Wien. "Ziel ist es, die Vorstellungswelten der Hochschulen bzw. Hochschulsysteme beim Thema Lernwege besser mit der Lebensrealität der Studierenden... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schock im Hambacher Forst
  2. Uneinigkeit in den großen Fragen
  3. Für Kurz ist Flüchtlingsverteilung keine Lösung
  4. Koalition in Erklärungsnot
  5. Salzburger Kompromisssuche
Meistkommentiert
  1. "Salvini hat mich in eine Falle gelockt"
  2. Salvini im Porzellanladen
  3. "Eine tickende Zeitbombe in Mitteleuropa"
  4. "Europäer werden dicker, dümmer und grantiger"
  5. Orban nimmt zu Vorwürfen Stellung

Werbung