Das Junge Europa

"Mir ging es darum, in Sicherheit zu sein"25

  • Mojtaba Tavakoli, ein afghanischer Neurowissenschaftler, der in Klosterneuburg arbeitet, hat den Weg in die Europäische Union bereits hinter sich. Sein Beispiel zeigt, wie hürdenreich die Flucht nach Europa sein kann.

Wien. Mojtaba Tavakoli, ein 24-jähriger, dunkelhaariger junger Mann, sitzt mit einem weißen Kittel und blauen Einweghandschuhen in einem der Labore des Institute of Science and Technology (IST) in Klosterneuburg. Konzentriert und mit ruhiger Hand füllt er eine Flüssigkeit in eine Pipette. Das IST ist stolz auf sein internationales Team von... weiter




Auch Menschen ohne Arbeitserlaubnis oder Aufenthaltsgenehmigung in Österreich engagieren sich ehrenamtlich. Mit einem Preis des Ute-Bock-Projekts will man sie nun würdigen. - © Flüchtlingsprojekt Ute Bock

Bock For You

Erster Preis für sozial engagierte Asylwerber7

  • Die Auszeichnung "Bock For You" würdigt österreichweit Asylwerber, die sich ehrenamtlich besonders engagiert haben.

Es ist ein Preis, den ausschließlich Menschen gewinnen können, die sich im laufenden Asylverfahren befinden. Wenn jemand mit sozialem Engagement und ehrenamtlicher Tätigkeit besonders aufgefallen ist, soll er oder sie künftig auch dafür gewürdigt werden... weiter




"Anstatt die Sozialhilfe als soziales Auffangnetz und als Integrationsmotor einzusetzen, scheint hier bewusst eine Marginalisierung der Betroffenen in Kauf genommen zu werden", warnt Christoph Pinter, Leiter von UNHCR Österreich. - © APAweb/dpa/Federico Gambarini

Asylpolitik

UNHCR warnt vor Armut nach Mindestsicherungsreform1

  • Die Betroffenen würden weit unter die Armutsgrenze rutschen, der Entwurf müsse überdacht werden.

Wien/Genf. Das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR kritisiert die von der Regierung geplante Reform der Mindestsicherung. Einschnitte für Flüchtlinge und das komplette Streichen der Sozialhilfe für subsidiär Schutzberechtigte ließe die Betroffenen weit unter die Armutsgrenze rutschen... weiter




Justizminister Josef Moser (l.) und Innenminister Herbert Kickl haben Differenzen darüber, wie die Rechtsberatung für Asylwerber künftig aussehen soll. - © APAweb, Georg Hochmuth

Asylrecht

Dissens über Asylrechtsberatung22

  • Bis Ende März wollen Justiz- und Innenressort ein Konzept über die geplante Bundesasylagentur vorlegen.

Wien. Der Haussegen hängt merkbar schief, zwischen ÖVP-Justiz- und Reformminister Josef Moser und dem FPÖ-geführten Innenministerium (BMI). Der Grund: die geplante Übernahme der Rechtsbetreuung für Asylwerber in einem laufenden Verfahren, die derzeit von NGOs durchgeführt wird... weiter




FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker hat gegenüber Ö1 von "Asylindustrie" gesprochen, an der sich die Caritas bereichere. - © APAweb/ROBERT JAEGER

Flüchtlinge

FPÖ legt bei Caritas-Kritik nach und spricht von "Asylindustrie"13

  • Die Bundesagentur soll Flüchtlingsbetreuung standardisieren.

Wien. Die FPÖ legt bei ihrer Kritik an der Caritas nach, Generalsekretär Christian Hafenecker hat am Mittwoch gegenüber Ö1 von "Asylindustrie" gesprochen und betont, dass mit der bereits angekündigten "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) die Flüchtlingsbetreuung... weiter




Allgemein seien die Menschenrechte in Europa in einer "Schieflage", sagte Burkhardt. Es gebe ein Recht auf Leben, das allerdings missachtet werde, wenn Staaten zivile Organisationen daran hinderten, Ertrinkende im Mittelmeer zu retten. - © APAweb/AFP, Miguel Medina

Menschenrecht

Pro Asyl warnt vor Europawahlkampf auf Rücken von Flüchtlingen5

  • Geschäftsführer Burkhardt äußert "Sorge vor Stimmungsmache gegen Migration".

Frankfurt am Main. Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hat davor gewarnt, vor der Europawahl im kommenden Mai Wahlkampf auf dem Rücken von Flüchtlingen zu betreiben. "Wir haben die Sorge, dass nach der Stimmungsmache gegen Flüchtlinge in den letzten beiden Jahren nun generell Stimmung gemacht... weiter




Ombudsfrau für Schulkonflikte. Die Lehrerin Susanne Wiesinger wurde von Minister Heinz Faßmann bestellt. - © apa/Helmut Fohringer

Schule

Kein "Wegschauen" bei Schulkonflikten23

  • Eine Lehrerin und "linke Rote" soll als Ombudsfrau im Bildungsressort Probleme lösen.

Wien. (ett) Mit ihrem Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" hat sie aufgerüttelt. Als Lehrerin an einer Neuen Mittelschule in Wien-Favoriten schildert sie darin, wie sehr der radikale Islam muslimische Schüler beeinflusst und wie Vorgesetzte geschwiegen haben... weiter




zurück zu Themen Channel


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Mir ging es darum, in Sicherheit zu sein"
  2. Erster Preis für sozial engagierte Asylwerber
  3. Dissens über Asylrechtsberatung
  4. UNHCR warnt vor Armut nach Mindestsicherungsreform
  5. FPÖ legt bei Caritas-Kritik nach und spricht von "Asylindustrie"
Meistkommentiert
  1. FPÖ legt bei Caritas-Kritik nach und spricht von "Asylindustrie"
  2. Dissens über Asylrechtsberatung
  3. "Mir ging es darum, in Sicherheit zu sein"
  4. Erster Preis für sozial engagierte Asylwerber
  5. UNHCR warnt vor Armut nach Mindestsicherungsreform

Werbung