• vom 13.04.2018, 16:33 Uhr

Gesellschaft

Update: 13.04.2018, 16:36 Uhr

Österreich

Zuwanderung gleichermaßen Problem und Chance




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Mehrheit der Bevölkerung sieht negative Auswirkungen.

Integrationsministerin Karin Kneissl am Dienstag, 3. April 2018, im Rahmen eines Besuches eines Werte- und Orientierungskurses für Flüchtlinge in Wien. - © APA/HERBERT NEUBAUER

Integrationsministerin Karin Kneissl am Dienstag, 3. April 2018, im Rahmen eines Besuches eines Werte- und Orientierungskurses für Flüchtlinge in Wien. © APA/HERBERT NEUBAUER

Brüssel. Die Zuwanderung wird in Österreich mehrheitlich als Problem und Chance gesehen. 40 Prozent der Österreicher stimmten in einer am Freitag veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage dieser Aussage zu, im EU-Schnitt dagegen nur 31 Prozent. Für 37 Prozent der Österreicher ist die Zuwanderung ein Problem (EU-weit 38 Prozent), für 13 Prozent der Österreicher eher eine Chance (EU-weit 20 Prozent).

Die Integration verläuft nach Ansicht von 60 Prozent der Österreicher erfolgreich, EU-weit teilen diese Einschätzung nur 54 Prozent. Die Mehrheit der Österreicher sieht dennoch negative Auswirkungen der Zuwanderer: Für 71 Prozent der Österreicher sind Zuwanderer eine Belastung des Sozialsystems, für 70 Prozent verschlimmern sie die Kriminalität.

Zuwanderung als Bereicherung

EU-weit betonen dagegen 72 Prozent, die Zuwanderer würden dazu beitragen, schwer zu findende Arbeitskräfte zu bekommen. 61 Prozent der EU-Bürger sehen in Zuwanderern eine Bereicherung für das kulturelle Leben.

Als wichtigsten Faktor für erfolgreiche Integration sehen die EU-Bürger und die Österreicher gleichermaßen die Beherrschung der Landessprache. Für die Österreicher ist die verpflichtende Teilnahme an Integrationsprogrammen und Sprachkursen die wichtigste Maßnahme.





2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-04-13 16:35:02
Letzte Änderung am 2018-04-13 16:36:57


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Italien zwingt EU-Partner zu Zugeständnissen
  2. Wien wird Flüchtlingsplätze weiter abbauen
  3. "Paradigmenwechsel" in der Migrationspolitik
  4. Oberösterreich bietet Deutschkurse für Asylwerber an
  5. Kopftuchverbot verzögert sich
Meistkommentiert
  1. "Paradigmenwechsel" in der Migrationspolitik
  2. Wien wird Flüchtlingsplätze weiter abbauen
  3. Oberösterreich bietet Deutschkurse für Asylwerber an

Werbung




Werbung