• vom 25.11.2018, 23:25 Uhr

Migration

Update: 25.11.2018, 23:32 Uhr

San Diego

US-Behörde schließt Grenzübergang nach Mexiko




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, Reuters

  • In Tijuana sind inzwischen rund tausende Menschen aus Zentralamerika eingetroffen.

An der Grenze hatte sich die Lage zuletzt weiter zugespitzt. US-Präsident Donald Trump hat dort mittlerweile Soldaten stationiert. - © APAwe/REUTERS, Hannah McKay

An der Grenze hatte sich die Lage zuletzt weiter zugespitzt. US-Präsident Donald Trump hat dort mittlerweile Soldaten stationiert. © APAwe/REUTERS, Hannah McKay

Tijuana/Mexiko. Die USA haben den Grenzübergang zwischen San Diego und Tijuana in Mexiko geschlossen. Grund sei der Ansturm von Migranten gewesen, teilte der US-Grenzschutz am Sonntag mit. Der Grenzverkehr sei in beiden Richtungen eingestellt worden. Die Flüchtlinge hatten zuvor demonstriert.

In Tijuana sind inzwischen rund tausende Menschen aus Zentralamerika eingetroffen. Sie sind vor Armut und Gewalt in ihrer Heimat geflohen und wollen in die USA, um einen Antrag auf Asyl zu stellen. An der Grenze hatte sich die Lage zuletzt weiter zugespitzt. US-Präsident Donald Trump hat dort mittlerweile Soldaten stationiert.





Schlagwörter

San Diego, Mexiko

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-11-25 23:26:58
Letzte Änderung am 2018-11-25 23:32:21



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Asylsuchende ab fünftem Jahr Nettozahler
  2. Schweden verlängert Grenzkontrollen
  3. Keine Lehre für Asylwerber laut Experten europarechtswidrig
  4. Ombudsfrau bereitet sich auf Zuhörertour vor
Meistkommentiert
  1. Asylsuchende ab fünftem Jahr Nettozahler
  2. Keine Lehre für Asylwerber laut Experten europarechtswidrig
  3. Ombudsfrau bereitet sich auf Zuhörertour vor
  4. Schweden verlängert Grenzkontrollen

Werbung





Werbung