Das Panigl hat traditionell ein vorzügliches Weinsortiment. - © Luiza Puiu

Weinjournal

Weinrefugium in der City21

  • Die Innenstadt-Weinbar "Enrico Panigl nfg." hat zur Weinkultur Wiens nicht unwesentlich beigetragen. Bis heute zählt sie zu jenen Lokalen der Bundeshauptstadt, wo man den Wein niveauvoll, gediegen und zugleich gesellig zu zelebrieren versteht.

Wenn sich in Wien der Tag zu Ende neigt, kehrt in einer der romantischsten Gassen der Innenstadt vermehrt Leben ein. Während etwa die einen über die Schönlaterngasse ihren Weg ins urbane Restaurant Buxbaum im benachbarten Heiligenkreuzerhof nehmen und Kulturbeflissene ihr Refugium in der "Alten Schmiede" finden... weiter




Meryem und Norbert bei der Samba - © Regina Courtier

Tanzen

Das Gefühl für den Körper10

  • Es gibt natürlich auch Leute, die von Kindheit an mit dem Tanzparkett vertraut sind. Zum Beispiel Norbert und Meryem, die schon seit Jahren Tanzen als Sport betreiben. Eine besondere Leidenschaft, die sie seit ihrer Kindheit begleitet.

Eine der größten Herausforderungen für Tanzpaare (jeden Alters) besteht darin, mit dem Partner zurechtzukommen. Norbert ist sechzehn Jahre alt und weiß darüber sehr gut Bescheid. Früher hat er Judo trainiert und sogar eine Kindermeisterschaft gewonnen. "Da habe ich mich zusammengepackt und bin zum Turnier gefahren", erzählt er... weiter




Die Herstellung von Zalto-Weingläsern erfolgt von Hand und Mund. - © Zalto

Weinjournal

Grazile Eleganz19

  • Der Waldviertler Glashersteller Zalto trägt durch internationale Aktivitäten in der Weinwelt zum Ansehen Österreichs nicht unerheblich bei.

Es gibt Bereiche, in denen Österreich in Vergangenheit und Gegenwart eine führende Rolle übernommen hat. Zu einem nicht geringen Teil handelt es sich dabei um Leistungen auf dem Gebiet der Kultur. In den vergangenen Jahrzehnten haben es heimische Unternehmen auf dem Gebiet der vinophilen Glaskultur international zu höchstem Ansehen gebracht... weiter




- - © Natalie Fobes/Science Faction/Corbis

Artenschutz

Kampf um den Fisch2

  • Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes die Wiege des Lebens: Aus den Ozeanen heraus entwickelten sich die Lebensformen, die unseren Planeten bewohnen, und sie sind eine scheinbar unerschöpfliche Nahrungsquelle für die Menschen. Doch diese droht nun zu versiegen.

Als im Juli 2012 die Welternährungsorganisation FAO (Food and Agriculture Organisation) ihren Bericht zum Zustand der Weltmeere veröffentlichte, schrieb dieser leider die seit Jahren bekannte Situation in den meisten Fanggebieten fort: 88 Prozent der weltweiten Fischbestände sind überfischt. An dieser Situation hat auch die Europäische Union (EU)... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Jede Haut ist wie ein Buch"