Das Weingut von Judith Beck am Ortsrand von Gols. - © steve.haider.com

Weinjournal

Elegant zurückhaltend17

  • Die Golser Winzerin Judith Beck hat eine erstaunliche Erfolgsgeschichte zu verzeichnen. Seit 2007 bewirtschaftet sie ihr Weingut nach biologisch-dynamischen Richtlinien.

Mit Interesse habe ich rund 15 Jahre lang den Aufstieg der Winzerin Judith Beck aus Gols beobachtet. Nie ist es ihre Sache gewesen, sich mit polternden Marketingmaßnahmen oder sonstigen Auffälligkeiten in den Vordergrund zu spielen. Sie ist in dieser Hinsicht durchaus vergleichbar mit ihren Weinen: elegant, zurückhaltend eben... weiter




Der bekannte Winzer Hans Moser aus St. Georgen ist für die Vinifikation verantwortlich. - © Johann Werfring

Weinjournal

Der Wein aus der Urrebe11

  • Die im Jahr 2000 in St. Georgen bei Eisenstadt gefundene uralte Mutterrebe des Grünen Veltliners wurde in den vergangenen Jahren vermittels Edelreiserentnahme vermehrt und in einem Weingarten in Ertrag gebracht. Aus dem sehr guten Jahrgang 2015 gab es erstmals eine nennenswerte Erntemenge.

Bereits in den beiden vergangen Jahren konnten sich einige wenige Weinexperten einen ersten Eindruck von der Qualität des aus der St. Georgener Rebe gewonnenen Weins machen. Vom Jahrgang 2013 waren mittels Mikrovinifikation 1,5 Liter und vom 2014er Jahrgang 6 Liter Rebensaft erzielt worden. Der Jahrgang 2015 erbrachte aus dem in St... weiter




Reinhard Löwenstein - © Heymann-Löwenstein

Weinjournal

Das Terroir zum Sprechen gebracht12

  • Reinhard Löwenstein hat sein Weingut zum allseits anerkannten und einem der führenden Betriebe an der Mosel entwickelt, was die Erzeugung trockener Weißweine betrifft. Darüber hinaus gehören seine stets Terroir-betonten Rieslinge zum Allerbesten, was deutsche Weinberge zu bieten haben.

Als Cornelia und Reinhard Löwenstein das seit Generationen im Familienbesitz befindliche, an der unteren Mosel, oberhalb von Koblenz gelegene Weingut mit dem Vorsatz übernahmen, dort überwiegend trockene Rieslinge zu erzeugen, galt dies gewissermaßen als Sakrileg. Dabei hatten die trockenen Rieslinge – abgesehen von der süßen Welle während... weiter




Der Malefitz... - © Fotos: Simon Rainsborough

Bier im Visier / Wiener Journal

Bier für Bitcoins2

Seine Leidenschaft für besondere Biere ließ Alexander Fitz einen Bierfachhandel eröffnen. Ein Besuch beim Malefitz am Meidlinger Markt.

weiter




Minister Josef Ostermayer (l.) bei der Dekretüberreichung an Leo Hillinger (r.). - © Denise Rudolf

Weinjournal

Hohe Auszeichnung für Leo Hillinger18

  • Der bekannte Winzer Leo Hillinger aus Jois, nahe dem Neusiedler See, erhielt kürzlich für seine Verdienste um die Republik Österreich den Ehrentitel Kommerzialrat verliehen.

Es habe ihn außerordentlich gefreut, als Minister Josef Ostermayer bei der Dekretüberreichung hervorstrich, dass er in der Branche eine Vorreiterrolle gespielt habe und in die Geschichte eingehe, sagt Leo Hillinger. Ganz besonders freue er sich aber, dass er die Ehrung infolge seiner höchsteigenen Leistungen als unabhängiger Unternehmer... weiter




Gut gelaunte Weinrunde im "Punkt 404". - © Johann Werfring

Weinjournal

Punktgenau in Margareten16

  • Auf dem bisherigen Höhepunkt seiner beruflichen Karriere wurde Franz Messeritsch kürzlich vom renommierten Falstaff Verlag zum "Sommelier des Jahres" gekürt. Jetzt betreibt er in der Bräuhausgasse in Wien-Margareten im "Punkt 404" ein Weingeschäft mit feinem und preiswertem Sortiment.

Schon in den ersten Jahren seiner Karriere fiel Franz Messeritsch als ausgesprochenes Talent im Umgang mit Weinen auf. Nach Absolvierung der Gastgewerbeschule in Neusiedl am See heuerte er im noblen Wiener Restaurant Steirereck an, wo er alsbald an der Seite des bereits legendären Adi Schmid als Jungsommelier werkte... weiter




- © Johann Werfring

Weinjournal

Kalifornische Königsdisziplin12

  • Ein Kurzbesuch des kalifornischen Pinot Noir-Meisters Ted Lemon in Wien stieß in der hiesigen Weinszene auf erhebliches Interesse.

Das Vinifizieren von Pinot Noir gilt unter Weinmachern oft als Königsdisziplin im Rotweinsegment. Dementsprechend rar sind in der vergleichsweise jungen Rotwein-Nation Österreich die Könner in diesem Bereich. Man hat das Gefühl, dass der Pinot Noir sowohl auf Winzer- wie auch auf Konsumentenseite nicht selten missverstanden wird... weiter




Meryem und Norbert bei der Samba - © Regina Courtier

Tanzen

Das Gefühl für den Körper10

  • Es gibt natürlich auch Leute, die von Kindheit an mit dem Tanzparkett vertraut sind. Zum Beispiel Norbert und Meryem, die schon seit Jahren Tanzen als Sport betreiben. Eine besondere Leidenschaft, die sie seit ihrer Kindheit begleitet.

Eine der größten Herausforderungen für Tanzpaare (jeden Alters) besteht darin, mit dem Partner zurechtzukommen. Norbert ist sechzehn Jahre alt und weiß darüber sehr gut Bescheid. Früher hat er Judo trainiert und sogar eine Kindermeisterschaft gewonnen. "Da habe ich mich zusammengepackt und bin zum Turnier gefahren", erzählt er... weiter




- - © Natalie Fobes/Science Faction/Corbis

Artenschutz

Kampf um den Fisch2

  • Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes die Wiege des Lebens: Aus den Ozeanen heraus entwickelten sich die Lebensformen, die unseren Planeten bewohnen, und sie sind eine scheinbar unerschöpfliche Nahrungsquelle für die Menschen. Doch diese droht nun zu versiegen.

Als im Juli 2012 die Welternährungsorganisation FAO (Food and Agriculture Organisation) ihren Bericht zum Zustand der Weltmeere veröffentlichte, schrieb dieser leider die seit Jahren bekannte Situation in den meisten Fanggebieten fort: 88 Prozent der weltweiten Fischbestände sind überfischt. An dieser Situation hat auch die Europäische Union (EU)... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der feine Unterschied - oder doch keiner?
  2. Einfach, billig, gut und kräftigend
  3. Was ist eine Luxuspraline?
  4. Vom Winde verweht in Lüderitz
  5. Ein Platz an der Sonne in Tansania