• vom 03.03.2018, 14:58 Uhr

Rezepte

Update: 03.03.2018, 15:18 Uhr

Rezept

Granatapfel-Crumble




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Aus Marion Grillparzers neuem Kochbuch "smart aging".


© Tina Engel © Tina Engel

FÜR 2 PERSONEN

1 Granatapfel (250 g Granatapfelsamen)
30 g zarte Haferflocken
60 g Mandelblättchen
1 EL Vollrohrzucker
50 g Magertopfen

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Information

Dieser Artikel ist auch im "Wiener Journal" vom 2. März 2018 erschienen.

Den Granatapfel aufschneiden, vierteln und die Samen herauslösen. Dafür mit der offenen Seite in die hohle Hand legen und durch Klopfen auf die Schale die Kerne herausfallen lassen.

Die Haferflocken mit Mandeln, Vollrohrzucker und Magertopfen zwischen den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Die Granatapfelsamen in eine Auflaufform (etwa 22 x 18 cm) oder zwei ofenfeste Portionsschalen geben und die Haferstreusel darüber streuen. Im Backofen 30 Minuten backen.



Der Granatapfel wird bereits in der Bibel erwähnt und gilt als göttliches Symbol für Fruchtbarkeit, ewige Jugend, Schönheit und Liebe. Er punktet mit Punicalaginen, besonders starken Antioxidantien, seine Vitalstoffe hemmen Entzündungen im Körper und helfen unserem Gedächtnis auf die Sprünge.

Aus: Marion Grillparzer: "smart aging", Christian Verlag, 25,70 Euro





Schlagwörter

Rezept, Granatapfel, Haferflocken

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-03-03 15:00:49
Letzte Änderung am 2018-03-03 15:18:19


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Jede Haut ist wie ein Buch"

Werbung




Werbung