Vorbereitungen für die Panadelsuppe. - © Johann Werfring

Weinjournal

Einfach, billig, gut und kräftigend8

  • Eine beinahe in Vergessenheit geratene Suppenspezialität der österreichischen Küche ist die Panadelsuppe. Mit Wein-Zutat lässt sich dieses ohnedies sehr schmackhafte Gericht noch spürbar verfeinern.

Im Großen Sacher Kochbuch und in weiteren Standardwerken zur österreichischen Küche ist die Panadelsuppe zwar noch immer angeführt, jedoch kommt sie hierzulande sowohl in privaten Haushalten als auch in der Gastronomie kaum noch auf den Tisch. Dabei lässt sich diese delikate austriakische Spezialität bei minimalem Kapitaleinsatz mit ganz geringem... weiter




Ein Teil der Produktion ist heute noch provisorisch in den Gemäuern einer alten Schrattenberger Bauernwirtschaft untergebracht, doch schon bald wird Christian Madl über eine moderne Produktionsstätte verfügen. - © Johann Werfring

Weinjournal

Madl baut auf12

  • Die nach der méthode traditionnelle hergestellten Schaumweine der Sektkellerei von Christian Madl in Schrattenberg zählen zu den absoluten Topprodukten der Branche. Madls Cuvée Special brut wurde beim Bewerb "Wiener Zeitung-Weine 2018" als Sieger-Gewächs prämiert. Der Weinvierter Betrieb hat eine bemerkenswerte Unternehmensgeschichte vorzuweisen.

Christian Madl entstammt einer Weinbauernfamilie in Schrattenberg bei Poysdorf im Weinviertel. Nachdem als Nachfolger für die elterliche Weinwirtschaft von vornherein dessen älterer Bruder ausersehen war, entschloss sich Christian Madl schon früh, eine Spezialisierung anzustreben. "Die Anregung dazu ist vom Vater gekommen, der gemeint hat... weiter




Die von Hellfruchtigkeit, Frische und Spannungsgeladenheit geprägten Gewächse des Traisentaler Winzers Markus Huber werden allesamt dem Herkunftscharakter in hohem Maße gerecht. - © Manfred Klimek

Weinjournal

Der Sieger vom Traisental12

  • Markus Huber, in seiner Jugend als Shootingstar gefeiert, ist heute einer der renommierten Weinmacher des Landes. Sein aktueller Grüner Veltliner Obere Steigen zählt zu den Siegerweinen des Bewerbs "Wiener Zeitung-Weine 2018".

Mit 815 Hektar Rebfläche ist das 60 Kilometer westlich von Wien gelegene Traisental eines der kleinsten Weinbaugebietes des Landes. Gegen Ende des vorigen Jahrtausends hat die Region in weinbaulicher Hinsicht noch einen recht verschlafenen Eindruck gemacht. Seither hat Markus Huber nicht wenig dazu beigetragen... weiter




Links: Gerhard Wohlmuth, Fresing/Kitzeck im Sausal, Südsteiermark (Foto: Moodley). Rechts: Walter Frauwallner, Straden im steirischen Vulkanland (Foto: Anna Stöcher).

Weinjournal

Wohlmuth und Frauwallner im steirischen Weinolymp15

  • Die "Steirischen Terroir- und Klassikweingüter" repräsentieren die Elite des steirischen Weinbaus. Mit der Neuaufnahme der Weingüter Wohlmuth und Frauwallner kommt nun frischer Wind in die Gruppe.

Die Mitglieder der "Steirischen Terroir- und Klassikweingüter" (STK) haben allesamt einen hohen Bekanntheitsgrad. Zu ihnen zählen die Inhaber der Weingüter Gross, Lackner-Tinnacher, Neumeister, Wolfgang Maitz, Polz, Erwin Sabathi, Hannes Sabathi, Sattlerhof, Tement, Winkler-Hermaden und seit kurzem auch Frauwallner und Wohlmuth... weiter




Im Falle des Martinigansls ist punkto Weinauswahl Bedachtsamkeit angeraten. - © Johann Werfring

Weinjournal

Der passende Wein zur Gans10

  • Die Weinempfehlungen zum Martinigansl unterscheiden sich mitunter erheblich und sorgen nicht selten für Verunsicherung. Wir haben zwei prominente Weinmacher gefragt, warum sie bestimmte Rebensäfte als Speisenbegleiter bevorzugen.

Das Burgenland gilt traditionell als Gänseland und Pilgerstätte für Martinijünger. Der heilige Martin wurde bekanntlich in der Spätantike in Pannonien geboren, weshalb er bis heute als Landespatron des Burgenlandes fungiert. In der wohl schönsten Gemeinde des Burgenlandes, namentlich in Rust am Neusiedler See, treffe ich auf Gerhard Triebaumer... weiter




Martin Minkowitsch mit seiner Baumpresse aus dem Jahr 1820. - © Johann Werfring

Weinjournal

Erfrischender Charakter24

  • In Mannersdorf an der March im südlichen Weinviertel keltert Martin Minkowitsch Weißweine mit bestechendem Trinkfluss. Den aktuellen Jahrgang 2017 hat er bravourös gemeistert.

Seit 2014 betreibt Martin Minkowitsch Weinbau in Mannersdorf an der March. Sein Onkel, Roland Minkowitsch, von dem er den Betrieb übernommen hat,  etablierte in den vergangenen Jahrzehnten eines der besten Weingüter des Weinviertels. Wie wir uns bei einer kürzlich erfolgten Verkostung überzeugen konnten... weiter




zurück zu Lebensart


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Einfach, billig, gut und kräftigend
  2. Was ist eine Luxuspraline?
  3. Vom Winde verweht in Lüderitz
  4. Der feine Unterschied - oder doch keiner?

Werbung