Gleich mehrere Säle der Wiener Hofburg waren für die Burgenland-Jahrgangspräsentation reserviert. Hier im Bild der wundervolle Zeremoniensaal. - © Martina Lex

Weinjournal

Pannonisches Spektrum in Rot6

  • Bei der vergangene Woche in der Wiener Hofburg abgehaltenen Burgenland-Jahrgangspräsentation konnte sich das Publikum einen Eindruck von mehreren Wein-Jahrgängen verschaffen.

Wie alljährlich informierten die Weinbauverantwortlichen des Burgenlandes auch heuer im Rahmen der Jahrgangspräsentation über die aktuellen Entwicklungen im östlichsten Bundesland. Im Export haben die Burgenländer vor allem Deutschland, Schweiz, USA und Slowakei als Zielländer definiert. Das nördliche Nachbarland Slowakei ist zwar klein... weiter




Die Schiffsanlegestelle Krems mit der Frauenbergkirche Krems (r.) und der Pfarrkirche Stein (l.) sowie malerischen Weinbergterrassen im Hintergrund.   - © Johann Werfring

Weinjournal

Die Weinbauzonen des Kremstals12

  • Das um die alte Weinstadt Krems gruppierte Weinbaugebiet darf man sich keineswegs als homogenes Ganzes vorstellen. Vier durchaus unterschiedlich beschaffene Abschnitte liefern ebenso unterschiedliche Weincharaktere.

Die erste Subzone des Kremstals wird gleichsam vom Herzstück, also von den Weinbergen im Norden und Westen von Krems, welche die Schönheit der Stadt umrahmend vermehren, gebildet. Die Lagen im Stadtgebiet von Krems, die westlich des Kremsflusses respektive oberhalb von Stein gelegen sind, weisen zum Großteil sogenannte Urgesteinsverwitterungsböden... weiter




Israelischer Weingarten der Tishbi Winery in Zichron Ya’akov.  - © Tishbi Winery

Weinjournal

Wo nicht nur Milch und Honig fließen12

  • Wo einst eine der Wiegen des weltweiten Weinbaus war, hat sich nach der Rückkehr aus der Diaspora wieder die Rebkultur etabliert. Während in Israel zunächst der Export einfacher Tafelweine aus koscherer Erzeugung an jüdische Gemeinden im Vordergrund stand, hat seit den 1980er Jahren eine beachtliche Qualitätsoffensive stattgefunden.

Nach wie vor wird die im fünften Buch Mose als gesegnete Frucht bezeichnete Weinbeere, die in Israel heute auf rund 7000 Hektar Rebfläche gedeiht, auch für die Erzeugung von Tafeltrauben und Rosinen genützt, und dennoch hat der Qualitätsweinbau einen großen Aufschwung genommen. Speziell die Weinlagen im Oberen Galiläa und auf den Golanhöhen haben... weiter




Das Panigl hat traditionell ein vorzügliches Weinsortiment. - © Luiza Puiu

Weinjournal

Weinrefugium in der City21

  • Die Innenstadt-Weinbar "Enrico Panigl nfg." hat zur Weinkultur Wiens nicht unwesentlich beigetragen. Bis heute zählt sie zu jenen Lokalen der Bundeshauptstadt, wo man den Wein niveauvoll, gediegen und zugleich gesellig zu zelebrieren versteht.

Wenn sich in Wien der Tag zu Ende neigt, kehrt in einer der romantischsten Gassen der Innenstadt vermehrt Leben ein. Während etwa die einen über die Schönlaterngasse ihren Weg ins urbane Restaurant Buxbaum im benachbarten Heiligenkreuzerhof nehmen und Kulturbeflissene ihr Refugium in der "Alten Schmiede" finden... weiter




Die Herstellung von Zalto-Weingläsern erfolgt von Hand und Mund. - © Zalto

Weinjournal

Grazile Eleganz19

  • Der Waldviertler Glashersteller Zalto trägt durch internationale Aktivitäten in der Weinwelt zum Ansehen Österreichs nicht unerheblich bei.

Es gibt Bereiche, in denen Österreich in Vergangenheit und Gegenwart eine führende Rolle übernommen hat. Zu einem nicht geringen Teil handelt es sich dabei um Leistungen auf dem Gebiet der Kultur. In den vergangenen Jahrzehnten haben es heimische Unternehmen auf dem Gebiet der vinophilen Glaskultur international zu höchstem Ansehen gebracht... weiter




zurück zu Lebensart


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Jede Haut ist wie ein Buch"

Werbung