Von nicht wenigen Stimmen wurde Roth bereits zu Lebzeiten als "größter Schriftsteller unserer Zeit" gefeiert. - © APAweb, Reuters, Eric Thayer

Philip Roth

Vergnügen des Zusammenbrauens8

  • Er war ein Chronist der jüdischen USA und des sexuellen Berserkertums: Schriftsteller Philip Roth ist gestorben.

"Der Kampf mit dem Schreiben ist vorbei." Das hatte sich Philip Roth schon vor sechs Jahren auf ein Post-it geschrieben und auf seinen Computer geklebt. Da hat er seine Karriere als Romancier beendet. In einem Interview danach hat er, damals 84, von den Kämpfen und Freuden des Alters berichtet: "Ich schlafe lächelnd ein... weiter




Der Schriftsteller Philip Roth 2010 in New York. - © APAweb/Reuters, Eric ThayerVideo

1933 - 2018

US-Literaturlegende Philip Roth ist tot6

  • Der Autor hinterlässt ein monumentales Lebenswerk. Der Literaturnobelpreis blieb ihm verwehrt.

New York. Der US-Schriftsteller Philip Roth ist tot. Der Autor verstarb im Alter von 85 Jahren in einem Krankenhaus in Manhattan an Herzversagen, bestätigte eine enge Freundin der "New York Times". Roth sei vor zwei Wochen mit Herzrasen in eine Klinik eingeliefert worden. An dem Problem habe er schon seit Jahren gelitten... weiter





Thriller

Sekten-Massaker

  • Ingar Johnsrud: "Der Hirte" oder eine besonders brutale Schnitzeljagd.

Thriller aus Norwegen sind oft so düster und hart wie der skandinavische Winter. So auch Ingar Johnsruds "Der Hirte": Ein Massaker an einer Sekte lockt die Ermittler zunächst auf die Spur von Islamisten – dabei hat der Autor schon auf der allerersten Buchseite klargemacht, wohin die Reise eigentlich geht... weiter




"Wir haben viele Integrationsangebote, aber keine Integrationsgebote", schreibt Hamed Abdel-Samad. "Es fehlt an Entschlossenheit, um die Parallelstrukturen zu zerschlagen". - © fotolia/Kara

Buchkritik

Wo bleibt das Gegenkollektiv?30

  • Der Bestsellerautor Hamed Abdel-Samad hat untersucht, warum Integration oft so schwierig ist.

Wann immer er irgendwo öffentlich auftritt, sei es bei einer Lesung, einer Diskussion oder einem Vortrag, wird er von mindestens sechs Bodyguards beschützt; Wege in einer Stadt darf er nur im Konvoi zweier schwer gepanzerter Limousinen des deutschen Staatsschutzes zurücklegen. Dabei ist der Mann kein israelischer oder US-amerikanischer... weiter




Sachbuch

Würde hat kein Ablaufdatum1

In unserer von ökonomischen Kriterien bestimmten Welt besteht der begründete Verdacht, die eigene Orientierung zu verlieren, den "inneren Kompass". Nun können wir den Kopf in den Sand stecken und so tun, als sei alles in Ordnung. Verdrängung, das Abtauchen in virtuelle Welten. Der Hirnforscher Gerald Hüther geht aus naturwissenschaftlicher... weiter




Literatur

Die Abgründe der Seele

  • Als hätten Beckett und Poe gemeinsam geschrieben: Neue Novellen von Hartmut Lange.

"In der Unheimlichkeit steht das Dasein ursprünglich mit sich selbst zusammen." Dieser Heidegger-Satz hat Hartmut Lange 1994 seinen Erzählungen "Schnitzlers Würgeengel" vorangestellt; er könnte auch als Leitmotiv für den neuen Novellenband des Berliner Autors fungieren. Unheimlich, dunkel, geheimnisvoll und teilweise absurd geht es in den kurzen... weiter




Thriller

Tod im Nobel-Wohnprojekt

  • Eric Berg befasst sich in seinem neuen Thriller auch mit juristisch-ethischen Fragen zu Behinderung und Schuldfähigkeit.

Eine getrennt lebende Diplomatengattin zieht mit ihrem 14-jährigen Sohn in eine Art Gated Community an der Ostsee. Just in ihrem Haus wurden vor sechs Jahren drei Menschen ermordet, der Täter wurde nie überführt. Und die Geschehnisse hängen irgendwie mit Blutrache in den albanischen Bergen zusammen. Damals wie heute spielte und spielt ein... weiter




Literatur

Philosophisches Vexierbild5

  • Nobelpreisträger J.M. Coetzee überzeugt mit seinem zweiten Jesus-Roman: ein Alterswerk von erfrischender Eigenheit.

Mit dem Alterswerk ist das so eine Sache. Manche Autoren werden in der Spätphase ihres Schreibens eher belanglos oder peinlich (siehe Günter Grass oder Martin Walser), andere gerieren sich als elitäre Künder (so der "Fortführer" Botho Strauß), manche legen ihre größten Werke vor (der selige Fontane etwa), und wieder andere beschließen... weiter




"Mit dem Akazienduft / fliegt der Frühling / in dein Erstaunen": Rose Ausländer (1901-1988) - © Ullsteinbild / Keystone

Literatur

Klänge aus der Bukowina9

  • Für die Lyrikerin Rose Ausländer wurden existenzielle Erschütterung und Sprachwechsel zur poetischen Kraftquelle.

Natürlich ist ein dreißigster Todestag im Jubliäumskreislauf nicht unbedingt verpflichtend - aber das Gedenkjahr 2018 wäre doch ein guter Anlass, an Rose Ausländer zu erinnern, die am 11. Mai 1901 in Czernowitz geboren wurde, die Shoah überlebt hat und am 3. Jänner 1988 verstorben ist. In Österreich ist bisher nichts passiert - die Ehrenrettung... weiter




Literatur

Die Leuchtkraft des Geistigen7

  • Volker Weidermanns faszinierendes Buch "Träumer".

Es war eine Revolution von Schöngeistern - voller Ideale, aber ohne Masterplan. Die Grauen des Großen Kriegs, die Volksferne der alten Machthaber wiesen in eine dunkle Zukunft. Es bedurfte einer Radikalwende. Sie kam in München, drei Tage vor Ende des Ersten Weltkriegs: In der Nacht zum 8. November 1918 suchte Bayernkönig Ludwig III... weiter




Seine Protagonisten schillern von innen: René Freund. - © Monika Löff

Literatur

Zeit für Helden6

  • In seiner neuen, mitreißenden Roadnovel "Ans Meer" schickt der österreichische Schriftsteller René Freund acht Personen und einen Hasen auf eine abenteuerliche Reise.

Das Leben ist kurz. Das Leben ist grausam und unerbittlich. Das Leben ist kostbar. Das Leben braucht keine hundert Jahre, um stattzufinden - manchmal reicht eine Minute. Der neue Roman von René Freund macht Hunger aufs Leben und Butterbrezeln. "Ans Meer"! "Es ist mein Weg. Und den soll man mich in Ruhe gehen lassen"... weiter




#erzschlag

friedliches landleben94

der nachbar a dodl die nachbarin a dudl die kinder alles rotzpippn die lehrer hochnasige gfraster die lehrerinnen a net besser weiter




Sachbuch

Der Blick über den Tellerrand auf das Morgen

Wenn wir in einer sich wandelnden Welt weiter erfolgreich sein wollen, dann müssen wir verstehen, was in unseren Köpfen passiert, wenn wir etwas Neues erschaffen. In diesem faszinierenden Buch sind der Hirnforscher David Eagleman und der Komponist Anthony Brandt dieser "kreativen Software" auf der Spur... weiter




Sachbuch

Geschichtsträchtigster Platz der Republik

  • Autor Peter Stachel recherchierte zum Thema "Mythos Heldenplatz".

Die großen öffentlichen Plätze in zahlreichen Großstädten der Welt sind nicht nur Hotspots für die Fremdenverkehrwerbung, sie waren und sind nicht selten die Zentren von Protestkundgebungen gegen unpopuläre Regierungen oder aber Schauplätze machtpolitischer Inszenierungen. Jüngste Beispiele sind der Taksim-Platz in Istanbul sowie der Majdan-Platz... weiter




Reichsbürger Joachim Widera posiert mit seinem "Deutsches Reich Reisepass" für einen Fotografen. Er erkennt die Bundesrepublik Deutschland nicht an. Die Szene erhält regen Zulauf. - © Patrick Seeger/dpa

Sachbuch

Wahn-Welt11

  • Undercover unter Reichsdeutschen: Tobias Ginsburgs Bericht über eine wachsende Szene.

Sonntag, 8. April 2018, früh am Morgen: Schwer bewaffnete Spezialeinheiten der deutschen Antiterror-Truppe "GSG 9" und des "Mobilen Einsatzkommandos des Bundeskriminalamtes" stürmen die Wohnungen von acht Beschuldigten in Berlin, Brandenburg und Thüringen. Nicht etwa islamistische Terroristen waren da im Fadenkreuz der Ermittler... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. h.c. artmann
  2. Des Siegens nicht mehr mächtig
  3. Die Waffe der Aufklärung
Meistkommentiert
  1. h.c. artmann
  2. Der kleine Prinz von Lilienfeld
  3. Religionen machtlos halten

Comic

Essstörung und Abnabelung

Gezeichnet hat sie es schon vor mehr als einem Jahrzehnt, jetzt ist es bei Luftschacht erschienen: Das autobiografische Comicdebüt "Blad" der... weiter




Zeichentrick

Zeichnendes Poesievögelchen

20180323SARGNAGEL - © APAweb / Georg Hochmuth Plötzlich saß sie im Rampenlicht. Stefanie Sargnagel beim renommierten Bachmann-Preis-Wettlesen in Klagenfurt. Die so oft als Beisl-, Facebook-... weiter





Kinderbuch

Große Fragen eines Kindes

"Warum bin ich auf der Welt? Und woher komme ich?", fragt die kleine Felicia ihre Familie. Die Antworten, die das Duo Birgit Unterholzner (Text) und... weiter




Kinderbuch

Kein einseitiger Blick

0744_Biber_Cover_zrst.indd In Österreich wird gerade mancherorts darüber gestritten, ob die unter Naturschutz stehenden Biber nicht doch wieder bejagt werden sollten... weiter




Kinderbuch

Jeder, wie er kann

71042-6_Grimm_Tiere_Stanzbuch_v4.indd Nilpferd, Giraffe, Zebra - so groß können sie gar nicht sein, dass sie nicht froh über ihre kleinen Helfer sind. Das Vögelchen säubert dem Nilpferd... weiter