Czernowitz

Die Stadt der Worte6

  • Der russisch-ukrainische Schriftsteller Igor Pomerantsev hat der ehemaligen Habsburger-Kulturmetropole Czernowitz ein literarisches Denkmal gesetzt. Auf der Buch Wien stellt er sein Buch in deutscher Übersetzung vor.

"Jeder Ort steht für etwas. Venedig ist Wasser, Glas und Filmstars. Parma ist Schinken. Und Czernowitz ist ein Buch. Es hat viele Stimmen und wird in vielen Sprachen verfasst", schreibt der Schriftsteller Igor Pomerantsev. "Ein vielsprachiges Palimpsest, wie es sich für Czernowitz gehört." Große Worte... weiter




"die bäume greifen aus ins feld" (Kirstin Breitenfellner). - © Jugoslav Vlahovic

Neue österreichische Lyrik

Ausgesprochen schöne Gedichte7

  • Das Lesen von Lyrik bereitet großes Vergnügen - vorausgesetzt, dass sich die Dichter ein wenig Mühe gegeben haben. Eine Auswahl gelungener Verse.

Der Wiener Dichter Manfred Chobot ist heuer siebzig Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat Beppo Beyerl einen Querschnitt aus dem umfangreichen lyrischen Werk seines Freundes und Autorenkollegen Chobot zusammen gestellt. Unter dem (hoffentlich) bewusst abgegriffenen Titel "Nur Fliegen ist schöner" (Löcker Verlag Wien) findet man hier Gereimtes... weiter





- © Leonardo Cendamo/ Imago

Interview

"Ich bin Katholik mit einem
heidnischen Hang"
7

  • Der französische Schriftsteller Pierre Michon bekennt seine sprachliche Doppelprägung, erläutert seine Sicht auf Vaterschaft, Kunst und Religion, erzählt von seinem Filmdebüt - und von seinem Twitter-Double.

"Wiener Zeitung": Monsieur Michon, in einem Interview mit dem "Nouvel Observateur" haben Sie einmal gesagt: "Mit einem Journalisten zu reden, scheint mir das Gegenteil zu dem, weshalb man schreibt." Warum das Gegenteil? Pierre Michon: Nicht unbedingt das Gegenteil. Sagen wir so: Im Gespräch mit einem Journalisten hat man immer den Eindruck... weiter




"so nebenbei geschieht das außerordentliche": Elfriede Gerstl (1932–2009). - © Marko Lipus

österreichische Literatur

Tänzchen auf dünnem Eis2

  • Elfriede Gerstl war eine sehr vielseitige Autorin. Ihre Texte laden in einer fünfbändigen Werkausgabe zu inspirierenden Lektüren ein.

"Deine Texte finden für mich immer über ganz dünnem Eis statt. Was unter dem Eis liegt, wird nie ausgesprochen. Das Buch über Elfriede Gerstl hast du nie geschrieben." So unverblümt und ein wenig forsch sprach Hubert Fichte in einem langen Interview aus dem Jahr 1979 die befreundete Autorin Elfriede Gerstl auf ihre Zurückhaltung an... weiter




Bekanntermaßen launenhaft: Die Glücksgöttin Fortuna, hier in Form einer Statue von Johannes Benk auf der Neuen Burg der Hofburg in Wien. - © gemeinfrei

österreichische Literatur

Gute Zeit für schlechte Aussichten1

  • In der aktuellen österreichischen Literatur dominieren Entwürfe einer verunglückten Zukunft. Ein Überblick.

"Ich schreibe über das Glück", sagt Franz Schuh in seinem Buch "Fortuna. Aus dem Magazin des Glücks" (2017) - und wir möchten ihm vorlaut in den Satz fallen: Das machen Sie nicht zum ersten Mal, Herr Schuh! Ihr Essayband "Schreibkräfte" aus dem Jahr 2000 trug den Untertitel "Über Literatur, Glück und Unglück"... weiter




#erzschlag

ein heimatmärchen147

jetzt sperr ma österreich zua dann sperr ma kärnten zua dann die steiermark oberösterreich haben wir eh schon fast zuagsperrt so wie das burgenland föhlt nur noch vorarlberg, tirol, salzburg, niederösterreich und wien sperr ma glei zweimal zua dann sads alle eingsperrt und den schlissel hauma weg weiter




Yasmina Khadra schreibt auch über die dunklen Seiten Algeriens. - © afp/Joel SagetInterview

Yasmina Khadra

"Ich kenne keinen Hass"10

  • Der algerische Autor Yasmina Khadra schreibt unter einem weiblichen Pseudonym über den Terrorismus.

Frankfurt. Yasmina Khadra hat es mit Kriminalromanen, die in terroristischem Milieu angesiedelt sind, zu Berühmtheit gebracht. Mohammed Moulessehoul, 1955 in Algerien geboren, schreibt unter einem weiblichen Pseudonym, dem der Vorname seiner Frau zugrunde liegt. Die "Wiener Zeitung" traf den umstrittenen Autor in Frankfurt... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurz ist gut
  2. und wos is mitn montog?
  3. Klare Sicht über die Grenzen
Meistkommentiert
  1. Lieber ein Gutmensch als ein "Schlechtmensch"

Werbung



Popkultur

Der Krampus als Anti-Held in Comics

Vom Alpenschreck zum Übersee-Schurken: der Krampus in US- Comics. - © Imago Comics Schon längere Zeit ist die furchteinflößende Gestalt des Krampus, des finsteren Begleiters des Heiligen Nikolaus im Alpenraum, Teil der US-Popkultur... weiter




Zeichentrick

Der "Vater" von SpongeBob Schwammkopf ist tot

FILES-US-ENTERTAINMENT-TELEVISION-SPONGEBOB-HILLENBURG - © AFP New York. Der Erfinder der beliebten Zeichentrickserie "SpongeBob Schwammkopf", Stephen Hillenburg, ist tot. Er starb am Montag im Alter von 57 Jahren... weiter





Kinderbuch

Magische Jagd im Untergrund

Für Isabella Elizabeth Sparrow, die alle nur Izzy nennen, ändert sich mit einem Schlag alles, als ihre Großmutter zum ersten Mal nach langer Zeit... weiter




Kinderbuch

Raus in den Schnee

Wie baut man das perfekte Vogelhaus? Was machen eigentlich die Marienkäfer im Winter? Können Tiere in der Kälte einen Schnupfen bekommen... weiter




Kinderbuch

Zeitreise mit einem Spaßmacher

Da soll ein Innsbrucker Teenager ein Referat über Kaiser Maximilian I. halten, hat überhaupt keinen Zugang zu dem Thema - und da purzelt plötzlich der... weiter