• vom 23.06.2017, 09:51 Uhr

Autoren


#erzschlag

testament




  • Artikel
  • Kommentare (3)
  • Lesenswert (34)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Stephan Eibel


    ich will kein grab
    kein ehrengrab
    keine beigab

    meine 1 a nierdeln
    meine leicht beschwipste leber
    a mei gsunde lunge

    Information

    Stephan Eibel Erzberg liest am Montag, den 26. 6., um 19 Uhr in der Alten Schmiede, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien, aus seinen Büchern "unter einem himmel", Gedichte (Limbus Lyrik, 2016) und "Eine lebenswichtige Frage/A Question Essential to Life", Lyrik (Theodor Kramer Gesellschaft, 2017, Englisch von Herbert Kuhner); Sergio Raimondi (Argentinien) liest aus seinen Gedichtbänden "Für ein kommentiertes Wörterbuch" und "Poesía civil/Zivilpoesie". Moderation: Daniel Terkl

    mei kraft
    wie mein blutsaft
    alles der wissenschaft

    nur mein herzerl
    das dunkelrote
    spend ich dem grausigen hasser
    damit er si gspürt





    Schlagwörter

    #erzschlag

    3 Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2017-06-23 09:53:46



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. fleißig
    2. Wie ist es um die Türkei unter Erdogan bestellt?
    3. Kompendium der Orbán-Tricks
    Meistkommentiert
    1. Fenstergucker
    2. "Meine Sichtweise ist für viele eine Provokation"
    3. Die Frau, die ihrer Zeit voraus war

    Werbung





    Werbung


    Werbung