• vom 26.03.2018, 15:46 Uhr

Bücher aktuell


Krimi

Ein Fotograf in Nöten




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Mathias Ziegler




    Berufsfotograf Schotter wird beauftragt, eine Ehefrau zu beschatten – und beginnt prompt selbst eine Affäre mit ihr. 15 Jahre später stirbt sie, und Schotter, der inzwischen sein Handwerk aufgegeben hat, gerät in ein undurchsichtiges Netz aus Betrug und Verrat. Es ist auch eine Hommage an die analoge Fotografie, aufgebaut rund um einen Protagonisten, der selbst noch nicht in der digitalen Welt angekommen ist. Und so schwingt auf jeder Seite eine nostalgische Liebe mit. Etwas mühsam ist der Aufbau des Buches: In Kürzestkapiteln springt die Handlung durch die Zeit, und erst nach und nach bilden diese vielen kleinen Puzzlesteine ein Gesamtbild.

    David Krems: Falsches Licht
    Picus Verlag; 22 Euro





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-03-23 15:47:03
    Letzte Änderung am 2018-03-23 15:47:24


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Worin Stephan Schulmeister irrt
    2. Waren, die an Wert gewinnen
    3. Fifty Shades of Crash
    Meistkommentiert
    1. Peinlicher Abklatsch
    2. "Nervenzusammenbruch" im Weißen Haus
    3. als ob

    Werbung




    Werbung