• vom 03.05.2018, 16:22 Uhr

Bücher aktuell

Update: 03.05.2018, 16:37 Uhr

Sachbuch

Die Arbeiterbewegung




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Oliver vom Hove

  • 200. Geburtstag von Marx beflügelt Buchproduktion.

Karl Marx feiert dieser Tage seinen 200. Geburtstag.

Karl Marx feiert dieser Tage seinen 200. Geburtstag.© APAweb, Reuters, Wolfgang Rattay Karl Marx feiert dieser Tage seinen 200. Geburtstag.© APAweb, Reuters, Wolfgang Rattay

In "Marx und Wien" untersucht der Historiker Günther Haller detailreich sein Thema. Dass sich Marx im Revolutionsjahr 1848 kurz in Wien aufhielt, war der "Wiener Zeitung" am 27. August 1848 in der Spalte "Angekommen" die Notiz wert: "Herr Dr. Carl Marxe, Dr. der Philosophie, von Paris". Der 30-Jährige war gekommen, um bei Versammlungen der aufständischen Arbeiterschaft aufzutreten, in der Hoffnung, dass das Unterdrückungssystem Metternichs gesprengt werden könnte. Die Hoffnungen zerstoben, das Bündnis von Bürgertum und Arbeiterschaft löste sich auf, er kam zu spät.

Dem Metternichschen Geheimdienst war der Philosoph wohlbekannt. Schon im Februar 1848 hatte er mit Friedrich Engels das "Manifest der kommunistischen Partei" veröffentlicht. Die Analysen sagten der Habsburgermonarchie wegen ihrer Missstände den Untergang voraus. Folge war der Aufruf zum Umsturz. Doch der kam nicht. Marx musste sich als Journalist verdingen. Als Korrespondent im Londoner Exil fand er ab 1849 dank seiner wirtschaftspolitischen Kompetenz viele internationale Abnehmer, auch die Wiener "Neue Freie Presse". Angeheuert von Max Friedländer, schrieb der Revolutionär ab Oktober 1861 für das Blatt. Eine stürmische Zusammenarbeit, die bereits im Dezember 1862 endete. 52 Artikel waren erschienen: namenlos.

Information

Sachbuch

Marx und Wien. Von den Barrikaden zum Gemeindebau.

Günther Haller, Molden

192 Seiten, 22,90 Euro

Der "Presse"-Archivleiter Haller informiert nicht nur umfassend über die Zusammenhänge, sondern nützt sein Thema gleich zu einer konzisen Geschichte der Arbeiterbewegung, die alles Wissenswerte lesenswert bereithält.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-05-03 16:27:33
Letzte Änderung am 2018-05-03 16:37:21


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Fifty Shades of Crash
  2. 2063
  3. Worin Stephan Schulmeister irrt
Meistkommentiert
  1. Peinlicher Abklatsch
  2. Wolf Haas und seine Lust an der Langeweile
  3. Waren, die an Wert gewinnen

Werbung




Werbung