• vom 02.07.2018, 16:07 Uhr

Bücher aktuell


Thriller

Das böse Alter Ego




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Mathias Ziegler

  • Joyce Carol Oates: "Pik-Bube" - das Doppelleben eines Bestsellerautors.



Joyce Carol Oates adaptiert das alte "Dr. Jekyll & Mr. Hyde"-Motiv für die Literaturszene: Der Bestsellerautor Andrew Rush führt ein Doppelleben und schreibt unter dem Pseudonym Pik-Bube brutale Thriller, die er als langweiliger Autor und Familienvater, der er im Grunde ist, eigentlich niemals schreiben würde – außer nachts, wenn es ihn einfach überkommt. Aus dem Ruder läuft das Ganze, als ihn eine Verrückte wegen Plagiats klagt. Und nach und nach übernimmt Pik-Bube dir Führung. Die Autorin treibt ihre Figur unbarmherzig durch eine psychopathische Tour de Force bis zum unvermeidlichen finalen Akt.

Joyce Carol Oates: Pik-Bube
Droemer; 19,99 Euro





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-07-02 11:10:15
Letzte Änderung am 2018-07-02 11:12:22


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. rätsel
  2. Auf den Spuren von Thomas Bernhard
  3. Es war doch alles ganz anders
Meistkommentiert
  1. Menasse bekommt trotz Kritik Zuckmayer-Medaille
  2. Roman unter Wahrheitspflicht
  3. Die Manns und der Bodensee

Werbung




Werbung