• vom 08.09.2018, 09:30 Uhr

Bücher aktuell


Literatur

Sternstunde der Erzählkunst




  • Artikel
  • Lesenswert (13)
  • Drucken
  • Leserbrief





Augenzwinkern

In den Büchern von Alex Capus hingegen explodiert oder passiert unmotiviert gar nichts, und es steht auch kein einziges Detail zufällig herum. Da ist jedes einzelne Wort mit Bedacht gewählt. Und gerade dort, wo man daran anfangs zweifelt, wenn zum Beispiel bei Schneefall ein Auto von der Straße abkommt, und kurz davor scheinbar völlig unmotiviert ein alter Steinbock aufwacht, begeistert Alex Capus, der offenbar das Meisterwerk "Ist das Leben nicht schön?" des US-Filmregisseurs Frank Capra sehr schätzt, mit einem Augenzwinkern am meisten. Und veredelt "Königskinder", das so vollendet komponiert wirkt wie die Musik von Händel und Bach, zu einer Sternstunde der Erzählkunst.

Mit jedem Buch, das der 1961 in der Normandie geborene - und seit Jahren vorsätzlich in der Schweizer Kleinstadt Olten lebende - Alex Capus schreibt, steigt er ein Stück weiter in jene Höhenzone auf, die nur wenige Schriftsteller erreichen. Wie zum Beispiel - Stefan Zweig. Und Capus’ fabelhaft gelungener jüngster Roman, "Königskinder", in dem er die Liebesgeschichten zweier Paare erzählt, und in einem akrobatischen Zeitsprung über zwei Jahrhunderte europäischer Geschichte tiefsinnig miteinander verbindet, ist vielleicht mehr als nur ein weiteres Meisterwerk in seinem bereits umfangreichen Werk. Es gibt jedenfalls gleich mehrere Gründe, für "Königskinder" ein höher lobendes Wort auszupacken und in den Raum zu stellen: Sternstunde.


zurück zu Seite 2




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-06 17:03:04
Letzte Änderung am 2018-09-06 17:08:40


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verschwundene Straßennamen
  2. "Ich bin doch nur ein Depp"
  3. Kartografie des Verschwundenen
Meistkommentiert
  1. sand
  2. Die ganze Grausamkeit des Holocaust
  3. Mord mit Stil

Werbung




Werbung