Literatur

Die Manns und der Bodensee2

  • Ein Buch geht den vielen Spuren der Dichter-Familie Mann an diversen Ufern des Sees nach.

Man schrieb das Jahr 1905. Ein hanseatischer Patriziersohn und Weltliterat heiratete in eine hoch angesehene Münchner Familie ein: Thomas Mann ehelichte Katia Pringsheim. Die Hochzeitsreise des Paares führte an den Bodensee. Es war die erste Begegnung des großen Erzählers mit dem "Schwäbischen Meer"... weiter





Literatur

Lebensläufe, die in die Erde sickern1

  • Andrea Winklers aktueller Roman "Die Frau auf meiner Schulter"

"Verlassen Sie für einen Nachmittag Ihr Zimmer, Ihren Garten, wenn Sie auch ganz daran gewöhnt sind, alles Leben von dort zu schöpfen, wo Sie sind. Was für eine unerhörte Quelle, solche Genügsamkeit, solcher Verzicht! Und doch - wie schön ist es, von anderswo daran erinnert zu werden, wie alles schweben kann... weiter




Alexa Hennig von Lange, Jahrgang 1973, zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen ihrer Generation. - © ullstein bild - Schleyer

Literatur

Ehegeschichten und Coming-of-Age-Dramen

  • Die deutsche Schriftstellerin Alexa Hennig von Lange und ihr Familienroman "Kampfsterne".

Dass das Ganze um das Jahr 1985 spielt, merkt man daran, dass Smartphones noch Science-Fiction waren und natürlich auch, weil auf Seite 62 davon die Rede ist, dass Boris Becker neulich in Wimbledon triumphierte. Die Achtziger Jahre also, verschrien als das langweiligste Jahrzehnt der Bundesrepublik Deutschland... weiter




Der Bahnhof von Regenstauf. Hier fand am 1.5.1906 das Zugsunglück statt. - © Ludwig

Literatur

". . . und prüfte mein Herz"1

  • Wie Thomas Mann ein Eisenbahnunglück psychisch und literarisch verarbeitete.

Am 3. Mai 1906 berichtete die Wiener "Neue Freie Presse" von einem Eisenbahnunglück, das sich am späten Abend des 1. Mai in Regenstauf nahe Regensburg ereignet hatte: "Der D-Zug München Berlin, der München um 6 Uhr 23 Minuten abends verläßt, stieß gestern um ½ 10 Uhr abends auf dem Bahnhofe Regenstauf (. . ... weiter




Frauenfeindlicher sexueller Sadismus und weibliche Unterwerfung charakterisieren laut Bonelli das Zeitgeistphänomen "Shades of Grey". - © Universal Pictures

Sachbuch

Flüchtiger Eros, beständige Agape17

  • Warum alle gewinnen, wenn Männer männlich sind und Frauen weiblich, beschreibt der Wiener Psychiater Raphael M. Bonelli in seinen neuen Couchgeschichten.

Wien. Mann und Frau verlieben sich. Mann und Frau genießen ihre Emotionalität und haben sexuelles Interesse aneinander. Mann und Frau entfremden, betrügen, belügen und trennen sich schließlich. Aus ist der Traum von der schönen, romantischen Liebe, die vielleicht auch das Potenzial gehabt hätte, sich gegenseitig dauerhaft positiv zu befruchten... weiter




Sachbuch

Donau-Frauen im Porträt

  • Städteführer mit bedeutenden Frauen der Donauregion.

"Danube Women Stories" ist Teil eines internationalen Projekts, das sich mit Frauen im Donauraum beschäftigt: in Ulm, Wien, Budapest, Novi Sad und Temeswar werden lokale "Donau-Frauen" porträtiert oder interviewt, darunter historische Frauenrechtlerinnen, aber auch heutige Politikerinnen, Managerinnen und Künstlerinnen... weiter




Zerstörte Kirche in Tel Nasri, Syrien. - © APAweb, Reuters, Rodi Said

Sachbuch

Syrien, Symptom einer Welt-Unordnung1

  • Kristin Helberg analysiert in ihrem jüngsten Buch den Syrien-Krieg.

Kristin Helbergs Buch "Der Syrien-Krieg. Lösung eines Weltkonflikts" bringt eine neue Perspektive auf den seit sieben Jahren andauernden Konflikt. Helberg, die von 2001 bis 2008 als Korrespondentin in Damaskus lebte, skizziert nicht nur die Gründe für die Revolution und ihr letztendliches Scheitern. Sie beleuchtet ebenso die Interessen der... weiter




Science Fiction

Rebellion auf dem Stadtplaneten

  • Martin Deininger erzählt in "Jori" einen wilden SciFi-Roman.

Es ist eigentlich ein altes Motiv im Science-Fiction- und Dystopie-Genre: Eine herrschende Elite unterdrückt alle anderen, die irgendwann rebellieren und den Spieß umdrehen - oder es zumindest versuchen. Bei "Jori" von Martin Deininger sind es gewissermaßen Übermenschen, die diverse andere Spezies auf dem Stadtplaneten Indique nicht nur... weiter




Links: Skizze des Fußboden-Labyrinths der Kathedrale von Ely in England. - © Abbildung: Aus dem Buch

Bücher

Wege und Umwege1

  • Wie man Irrgärten und Labyrinthe zwischen Buchdeckel bekommt.

Die erste Frage taucht mit dem Buchtitel auf: "Labyrinthe. Eine Reise zu den berühmtesten Irrgärten der Welt." Besteht da nicht ein Unterschied? Eine Antwort gibt das Autorenduo in der Einleitung: Das Labyrinth "hat einen einzigen Weg, und auch wenn der kreisförmig oder in Kurven verläuft, ist klar, wo es langgeht: Er führt zum Zentrum und wieder... weiter




Literatur

Küss die Hand, Vergangenheit!5

  • Alexander Pschera würdigt den gesellschaftlichen Mehrwert von verlorengegangenen Gesten und Haltungen.

Die Geste ist die kleine Schwester der Tugend. Während sich jedoch die Tüchtigkeit wichtigtuerisch gebärdet, agiert die Geste spielerisch. Nur so bewahrt sie ihre Leichtigkeit, durch welche sie betört. Alexander Pschera hat mit seiner Sammlung "Vergessene Gesten" ein Panorama versammelt, das Handlungen ebenso würdigt wie Redewendungen und Haltungen... weiter




zurück zu Literatur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Takis Würger: "Literatur muss gar nichts"
  2. rätsel
  3. Abgründe und Loyalitätskonflikte
Meistkommentiert
  1. Roman unter Wahrheitspflicht
  2. rätsel
  3. Frostenson verlässt die Schwedische Akademie

Werbung