• vom 00.00.0000, 00:00 Uhr

Literatur

Update: 28.02.2015, 14:08 Uhr

Kinderbuch

Der Kindertraum im Grünen geht weiter








Von Mathias Ziegler

  • Annette Moser: "Auf dem Sonnehof ist was los"



Ein Hufeisenhof "wie ein Eintopf" mitten im Grünen - mit vielen unterschiedlichen Zutaten unter dem Deckel. So bezeichnet Momo, der Papa der Zwillinge Anna und Lina, den Sonnenhof aus der Feder von Annette Moser, in dem die Kinder nun weitere Abenteuer erleben. Denn neben den Zwillingen und ihrer Familie leben da ja auch noch Timo und sein Papa mit Kater Karli sowie Anna und Linas beste Freundin Theresa (die neunjährige Ich-Erzählerin) mit ihren zwei Brüdern, dem ein Jahr älteren Emil und dem sieben Jahre älteren Michel, und ihren Eltern in dem alten Bauernhaus, unter dessen Giebel eine Sonnenuhr von der gelben Fassade leuchtet. Und da sind dann noch Oma und Opa mit ihrem Papagei Herr Schubert in einem kleinen Hexenhaus nebenan. Und das Ganze auf dem Land fast im Wald, aber trotzdem die Schule in Gehweite. Wenn das nicht beste Voraussetzungen für eine unbeschwerte Kindheit sind.

Auch im mittlerweilen dritten Band der Sonnenhof-Saga erzählt Annete Moser wieder gekonnt Geschichten über eine Handvoll Kinder, die gemeinsam das Leben in der freien Natur genießen. Und die zwar auch manchmal grantig oder frech sind, aber selten bis nie ungut dabei. Und die - wie es so schön heißt - nicht nur Vater und Mutter ehren, sondern auch Oma und Opa. Denn sie wissen ganz genau, dass man nicht nur mit den älteren Generationen Spaß haben kann (vor allem, weil sie sich eine böse Oma eigentlich gar nicht vorstellen können, und einen bösen Opa noch viel weniger), sondern dass man auch von ihnen lernen und sich was abschauen kann.


Aber keine Angst, dies ist kein moralisierendes Buch über brave, wohlerzogene und biedere Kinder - sondern einfach eine flotte Geschichte (oder eigentlich mehrere hintereinander) über das Zusammenleben verschiedener Generationen, über die Liebe zur Natur und über eine glückliche Kindheit, in der man auch einmal Fröschen beim Wandern hilft, sich mit der Freiwilligen Feuerwehr anfreundet, in einem alten Waschtrog einen Minitümpel anlegt oder auch einmal eine neue Freundin für den alleinerziehenden Papa sucht oder gar dem Opa das Schimpfen beibringt. Übrigens in bunte Bilder umgesetzt von niemand Geringerer als Julia Ginsbach ("Tafiti", "Quentin Qualle"). Da kommt garantiert noch mehr nach . . .

Annette Moser: Auf dem Sonnenhof ist was los
Loewe; 154 Seiten; ab 8 Jahren; 13,40 Euro




Free books provided by Bookboon.com




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Stadt Wien schickt 6-Jährige allein durch die Stadt
  2. "Wir gaben dieser Musik ihre Stimme"
  3. Küsse inmitten der Trümmerwelt
  4. "Stammzellforschung steht vor Revolution"
  5. "Viele Dinge haben sich zufällig ergeben"
Meistkommentiert
  1. Meeresspiegel steigt rasant an
  2. "Österreich macht es uns unnötig schwer"
  3. Jugend ohne Zukunft
  4. Stadt Wien schickt 6-Jährige allein durch die Stadt
  5. Gastro-Bann würde 1.500 Spitalsaufenthalte verhindern

Werbung




Werbung


Werbung