• vom 12.03.2017, 16:23 Uhr

Literatur


Kinderbuch

Teilen macht reich








Von Mathias Ziegler

  • Lorenz Pauli & Claudia de Weck: "Geld zu verkaufen!"



Nein, es ist kein Wirtschaftsbuch für Kinder, aber es soll das Bewusstsein für Haben, Teilen und Geld schärfen: Auf Initiative der Stiftung Pro Juventute haben Texter Lorenz Pauli und Zeichnerin Claudia de Weck ein dünnes, aber großformatiges Buch darüber geschrieben und gezeichnet, wie es ist, wenn man mehr beziehungsweise weniger hat als der andere und miteinander teilt. Die Geschichte: Alma baut aus Treibgut ein Baumhaus, Milan will auch eines und bekommt von seiner Mutter einen teuren Bausatz. Und als er kurz wegschaut, schnappt sich Alma ein paar von seinen Brettern, denn: "Wenn dort viel ist und hier wenig, dann teilt man. Das ist Gerechtigkeit."

In weiterer Folge entspinnt sich eine Geschichte, in der die beiden gemeinsam ein Baumhaus bauen, statt um das Baumaterial zu streiten, Alternativen suchen und schließlich auf der Suche nach Geld für eine Strickleiter auch noch ihr eigenes Geld verdienen - indem sie zuerst selbst Geld machen, das sie dann aber natürlich nicht  an der Kassa ausgeben können, sondern als Buchzeichen auf der Straße verkaufen. Das Ganze in bunten Bildern und kurzen, klaren Sätzen. Leicht verständlich und mit viel tiefem Sinn.

Lorenz Pauli & Claudia de Weck: Geld zu verkaufen!
Verlag Atlantis; 32 Seiten; ab 5 Jahren; 15,40 Euro





Free books provided by Bookboon.com



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Worin Stephan Schulmeister irrt
  2. "Ich werde niemals zulassen, dass du als Schwuler lebst"
  3. Vater der "Marshmallow-Experimente" verstorben
  4. Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel
  5. Die Frischzellenkur aus der Arena
Meistkommentiert
  1. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. Keine Ausnahmen bei Lehre für Asylwerber
  4. Schule wird digital
  5. Wenig Chancengerechtigkeit bei Hochschulbildung

Werbung




Werbung