• vom 28.09.2017, 18:44 Uhr

Literatur

Update: 28.09.2017, 18:53 Uhr

Kinderbuch

Wer hat Angst vor dem Langohr?








Von Mathias Ziegler

  • Jadwiga Kowalska: "Ich bin ein Wolf, sagt Hase" - ein Such-(Vor-)Lese-Buch zum Fürchten.

0736_Ich bin ein Wolf_Cover_z.indd

0736_Ich bin ein Wolf_Cover_z.indd

Der Hase hat Angst, aber so richtig. Was tun? Er näht sich ein Wolfskostüm, denn: "Wolf müsste man sein! Ein Wolf fürchtet sich nie", denkt sich das Langohr. Doch als es dann verkleidet in den Wald geht, schlägt es leider mit seinem Kostüm alle seine Freunde in die Flucht - aber nicht nur die, sondern auch den großen bösen Wolf. Und am Ende sind alle Tiere glücklich.

Soweit die Kurzfassung von Jadwiga Kowalskas (Vor-)Lesebuch zum Thema Angst, in dem es mehrmals Tiere zu suchen gibt. Abgesehen davon, dass sie das Klischee des bösen Wolfes bedient, hat die relativ kurze Geschichte durchaus ihren Reiz. Manche Illustrationen allerdings sind doch recht düster, sodass die Kinder nicht mehr allzu klein sein sollten, damit sie es nicht auch gleich mit der Angst zu tun bekommen. Die Botschaft dahinter ist jedenfalls sinnvoll: Schau erst einmal genau, wer die gegenübersteht, bevor du dich womöglich grundlos fürchtest. Entsprechend erarbeitet, lässt sich das mit den kleinen Lesern/Zuhörern auch auf viele Lebensbereiche übertragen.

Jadwiga Kowalska: Ich bin ein Wolf, sagt Hase
Atlantis Verlag; 32 Seiten; ab 4 Jahren; 15,40 Euro





Free books provided by Bookboon.com



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Sexualität ist wie eine Vergrößerunglinse"
  2. Kennedys sorgsam gepflegter Mythos
  3. "Wir sind in der Realität angekommen"
  4. Besser dicker, als Raucher
  5. Mord mit Stil
Meistkommentiert
  1. Update für das Kilogramm
  2. Grüne fordern Asyl für Asia Bibi
  3. Die Waffenkammer leert sich
  4. Herzschwäche ein unterschätztes Leiden
  5. Obwohl nicht ansteckend, breitet sich Diabetes aus

Werbung




Werbung