• vom 19.12.2017, 14:21 Uhr

Literatur

Update: 19.12.2017, 14:43 Uhr

Kinderbuch

Raus aus dem Zoo








Von Mathias Ziegler

  • Lutz Lischka & Michael Peusch: "Aufstand der Tiere im Wiener Tiergarten Schönbrunn" oder der Ausflug der Zootiere in die große, laute Stadt.



Dem Löwen reicht's. Er hat es satt, im Schönbrunner Tiergarten Tag für Tag irgendwelche Menschen vorgesetzt zu bekommen, die er sich eh nicht anschauen will. Und so ruft er eine große Versammlung der Zootiere ein, mit Hilfe von Joker, dem Affen, der weiß, wo Tierwärter Ferdinand die Schlüssel zu den Gehegen aufbewahrt. Und dann passiert es tatsächlich: Die Tiere brechen aus dem Zoo aus. Oder besser gesagt: Sie schlendern in einer langen Kolonne aus dem Tiergarten hinaus in Richtung Innenstadt. Denn wie es sich für ein Kinderbuch gehört, geht es bei Autor Lutz Lischka und Zeichner Michael Peusch friedlich zu.

Die hinter der Geschichte steckende Botschaft freilich ist eine ganz brutale: Die degenerierten Zootiere wissen nämlich mit ihrer neuen Freiheit nichts anzufangen und kehren nach wenigen Stunden unverrichteter Dinge in ihre Gehege zurück. Diese Botschaft kommt allerdings wohl eher nur bei den Eltern der Kinder, denen das Buch vorgelesen wird (oder die es selbst lesen) an; bei Letzteren bleibt wohl eher hängen, dass die Tiere auf die Zoodirektorin hören - die sagt ihnen nämlich, dass sie sich nicht so aufführen sollen, und bringt sie wieder heim.

Ansonsten ist es eine nette Tiergeschichte, in der jedes Tier seine typische Rolle spielt und der Affe manches durcheinanderbringt - und am Ende alles wieder gut ist. Und in der die Kinder auch ein bisschen Wien bei Nacht kennenlernen.

Lutz Lischka (Text) & Michael Peusch (Zeichnungen):
Aufstand der Tiere im Wiener Tiergarten Schönbrunn
Paramon Verlag; 53 Seiten; ab 5 Jahren; 17,30 Euro





Free books provided by Bookboon.com




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rekordmenge von Mikroplastik in Arktis
  2. Jugendliche als Politikum
  3. "Konnten Sie den 'Judenstern' nicht zudecken?"
  4. #MeToo: Philharmoniker von Musikuni entlassen
  5. "Was man tun kann? Nicht auch noch das letzte kleine Video in HD streamen"
Meistkommentiert
  1. Asylrecht Neu bringt etliche Verschärfungen
  2. Knoten statt Doppelhelix
  3. Ewiges Leben bleibt ein Hirngespinst
  4. Zahl der gemeldeten Vorfälle gegen Muslime deutlich gestiegen
  5. Türkische Wahlkampfauftritte werden untersagt

Werbung




Werbung


Werbung