• vom 06.04.2001, 00:00 Uhr

CDs

Update: 07.01.2013, 23:08 Uhr

CD

Aras & Gülay: Colors of Silk




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Jatzek


    Gülay: singt und tanzt entlang der Seidenstraße - © Bilder: gulayprincess.com

    Gülay: singt und tanzt entlang der Seidenstraße © Bilder: gulayprincess.com

    Aras & Gülay sind ein Ensemble, das sich stets treu bleibt und dennoch immer wieder die Farben wechselt. Bei der aktuellen Produktion sind neben Flöte und Tar auch Akkordeons und Guujeng (eine chinesische Zither) zu hören. Die Oud, die oft einen reizvollen Gegensatz zu Gülays Sopran bildete, ist (leider) nicht mehr vertreten.


    Die Ausrichtung - Musik aus allen Gebieten entlang der alten Seidenstraße - ist jedoch gleich geblieben. Diesmal kommt als Schlussnummer noch ein japanisches Stück dazu. Die internationale Ausrichtung wird durch das viersprachige Textheft unterstrichen. Doch eigentlich braucht es die Texte nicht, um mit der CD auf eine Fantasiereise zu gehen. Einfach die Augen schließen und sich von der Musik von Mazedonien über Persien und Aserbeidschan bis nach Sinkiang tragen lassen, das ist die Haltung, in der man diese CD hören sollte.

    Als Anspielstücke seien das melancholische "The World is very small before love", die leichtfüßige Instrumentalnummer "Azize" und das Eröffnungsstück "I don't call you rose" genannt. Wer sich über Auftritte des Ensembles informieren will, kann auf der Website des Ensembles nachschauen.
    Aras & Gülay: Colors of Silk (Extraplatte).




    Schlagwörter

    CD, Folk, Musik

    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2001-04-06 00:00:00
    Letzte Änderung am 2013-01-07 23:08:42


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Ein rasender Träumer auf Reisen
    2. Heitere Pärchenbildung
    3. Musikalisches Manifest gegen Machismo
    4. Mouth & MacNeal, ein Duo wie Hund und Katz
    5. Abend mit Depotwirkung
    Meistkommentiert
    1. Cowboys, die Pailletten lieben

    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N P R S T U V W Z



    Werbung