• vom 23.12.2013, 12:27 Uhr

CDs

Update: 23.12.2013, 13:36 Uhr

Jahresbestenliste

Die besten Pop- und Jazz-Alben des Jahres 2013




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (24)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Die "music"-Mitarbeiter haben gewählt.

Spielte das Album des Jahres ein: Bill Callahan.

Spielte das Album des Jahres ein: Bill Callahan.© Hanly Banks Spielte das Album des Jahres ein: Bill Callahan.© Hanly Banks

Gesamtwertung:
1. Bill Callahan: Dream River (US)
2. Arcade Fire: Reflektor (CAN)
3. The National: Trouble Will Find Me (US)
4. Majical Cloudz: Impersonator (CAN)
5. Nick Cave & The Bad Seeds: Push The Sky Away (AUS/GB)
6. My Bloody Valentine: M B V (IRL/GB)
7. Agnes Obel: Aventine (DK)
8. Pascal Comelade: El Pianista Del Antifaz (FR/ES)
9. San Fermin: San Fermin (US)
10. On An On: Give In (US)

Bestes österreichisches Album:
Son Of The Velvet Rat: Firedancer


Francesco Campagner
1. Minor Alps: Get There (US)
2. Mavis Staples: One True Vine (US)
3. Charles Bradley: Victim Of Love (US)
4. The National: Trouble Will Find Me (US)
5. Bill Callahan: Dream River (US)
6. Tegan And Sara: Heartthrob (CAN)
7. Vampire Weekend: Modern Vampires Of The City (US)
8. Mazzy Star: Seasons Of Your Day (US)
9. Bob Dylan: The Bootleg Series Vol. 10 – Another Self Portrait (1969-1971) (US)
10. Maria Taylor: Something About Knowing (US)

Österreich:Son Of The Velvet Rat: Firedancer

Christa Hager
1. Okkyung Lee: Ghil (US/S-Korea)
2. Schorsch Kamerun: Der Mensch lässt nach (D)
3. Diverse: Punk 45 - Kill the Hippies! Kill Yourself! (US/GB)
4. Marhaug/Lee/Yeh: Wake Up Awesome (Nor/KR/US)
5. Charlemagne Palestine + Z’ev: Rubhitbangklanghear Rubhitbangklangear (US)
6. Luc Ferrari: Programme Commun (FR)
7. Die Goldenen Zitronen: Who’s Bad (D)
8. Ryoji Ikeda: Supercodex (JP)
9. Body/Head: Coming Apart (US)
10. Wire: Change Becomes Us (GB)

Österreich:
Attwenger: Clubs

Christoph Irrgeher (Jazz)
1. Gregory Porter: Liquid Spirit (US)
2. John Scofield: Überjam Deux (US)
3. Dieter Ilg: Parsifal (D)
4. Michael Lagger Trio & Clemens Setz: Manuskript (A)
5. The Impossible Gentlemen: Internationally Recognised Aliens (US/GB)
6. Eric Schaefer: Who is afraid of Richard W.? (D)
7. rabouge: Di nimm i mit (A)
8. George Benson: Inspiration (US)
9. Rudresh Mahanthappa: Gamak (US)
10. Lia Pale: Gone too far (A)

Österreich:
Michael Lagger Trio & Clemens Setz: Manuskript

Bruno Jaschke
1. John Grant: Pale Green Ghosts (US)
2. Pick A Piper: Pick A Piper (CAN)
3. On An On: Give In (US)
4. Bill Callahan: Dream River (US)
5. Lightning Dust: Fantasy (CAN)
6. MGMT: MGMT (US)
7. James Blake: Overgrown (GB)
8. Shy: Zwei (A)
9. Dear Reader: Rivonia (S-Afrika)
10. Washed Out: Paracosm (US)

weiterlesen auf Seite 2 von 2




Schlagwörter

Jahresbestenliste

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2013-12-19 17:47:04
Letzte Änderung am 2013-12-23 13:36:23



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Cowboys, die Pailletten lieben
  2. Vergessene Fortsetzung
  3. Infizierend
  4. Erbarmungslose Gemütlichkeit
  5. "Das Klischee von den grauen Bärten hat sich erledigt"

CD Klassik

CD

Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




CD-Kritik

Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter






Werbung