• vom 30.05.2014, 13:28 Uhr

CDs

Update: 30.05.2014, 13:46 Uhr

Pop-CD

Fenster: The Pink Caves




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Andreas Rauschal




    Das deutsch-amerikanische Joint Venture Fenster um die Frau-Mann-Kreativspitze aus JJ Weihl und Jonathan Jarzyna kultiviert auf seinem zweiten Album, "The Pink Caves", die Kunst der Atmosphäre - ohne dabei auf das Songwriting zu vergessen.

    Sakrale, hallbelegte Gruppenseufzer, mal um Shoegazing, mal um Staubwüsten-Americana Bescheid wissende Gitarren, rasselnd-scheppernde Percussions und betont käsige Keyboardsounds führen als durchaus divergente Arbeitsgrundlagen zu einem in sich überraschend stimmig-homogenen Gesamtergebnis.


    Bei gedrosseltem Tempo, gedämpfter Stimmung und gedimmtem Licht geht es um bettschweren Dream Pop und Arrangements, wie man sie auch in den US-Hinterland-Hommagen der Fleet Foxes bereits gehört haben könnte - sowie um filmische Anklänge, die unter Beigabe von reichlich Twang und Tremolo auf den Gitarren, Vibraphon, Glockenspiel und sanft mystischen Untertönen an David Lynch denken lassen. Mit besten Empfehlungen!

    Live am 6. Juni im Wiener Rhiz.

    Fenster: The Pink Caves. (Morr Music)




    Schlagwörter

    Pop-CD, Extra, Musikkritik, Rezension

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2014-05-30 13:32:04
    Letzte ńnderung am 2014-05-30 13:46:02




    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Wir gaben dieser Musik ihre Stimme"
    2. Auf ein Puiverl ins Beisl
    3. Die Frau, die alle Register zieht
    4. Helene Fischer kommt im Herbst wieder nach Wien
    5. Gleichsam nackt
    Meistkommentiert
    1. Helene Fischer muss zwei Wien-Termine streichen
    2. Spiel dich – verkühl dich nicht!
    3. Der Irrsinn der Macht
    4. Drei Säulen auf unsicherem Fundament
    5. Erbarmungslos schön

    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung


    Werbung