CDs

Dylan-Songs aus aller Welt als Soundtrack für den Film Masked And Anonymous. - © Sony Music

Musik

Soundtrack: Masked And Anonymous

Der Film "Masked And Anonymous" ist in Österreich noch nicht angelaufen, doch der Soundtrack zum neuesten Streifen mit Bob Dylan ist bereits erschienen. Fast 20 Jahre nach dem eher unrühmlichen Auftritt in "Hearts Of Fire", einem Film, an den sich auch die treuesten Dylan-Fans zu Recht nicht mehr erinnern... weiter




Dylan-Sammlung aus dem Jahr 2001: The Ultimate Collection. - © Sony Music

Musik

Dylan, Bob: The Ultimate Collection

Es gibt die berühmte "Reise um die Welt in 80 Tagen" - als Buch und als Film. Es gibt ein erfülltes Leben als Fußballfan mit etwa 96 Spielen aus aller Welt pro Jahr. Es gibt Bände mit gesammelten oder gar sämtlichen Gedichten großer Lyriker: etwa Hölderlin, Benn, Rühmkorf, Gernhardt, Jandl u. a. m. Und es gibt Genies... weiter




Der Film Renaldo & Clara ist noch immer nicht als DVD erschienen, die Musik der Rolling Thunder Revue ist seit Ende 2002 als CD erhältlich. - © Sony Music

Musik

Dylan, Bob: Live 1975 - Rolling Thunder Revue - The Bootleg Series Vol. 5

Konzerte von Bob Dylan waren nicht immer inflationäre Ereignisse wie zuletzt. Es gab tatsächlich Zeiten, in denen er schlicht die Bühne verweigerte. Umso mehr wurden die nach längerer Abstinenz gegebenen Konzerte vom Publikum begrüßt. Mitte der 70er Jahre hatte der Meister des Folk-Rocks, der "Picasso of Song" (Leonard Cohen) und für Don McLean der... weiter




Modern Times erschien im August 2006. - © Sony Music

Bob Dylan

Dylan, Bob: Modern Times

  • Fünf Jahre, so lange wie noch nie zuvor, ließ sich Bob Dylan für sein neues Werk "Modern Times" Zeit. Das Ergebnis ist aufgekratzt und melancholisch zugleich.

Es war ein Tag der Apokalypse, an dem vor fünf Jahren "Love And Theft", das 30. und bis zum gestrigen Freitag letzte Studio-Album von Bob Dylan, erschien. Der 11. September 2001 brannte sich mit den Terroranschlägen in New York und Washington tief ins Bewusstsein der Amerikaner. Während Künstler wie Bruce Springsteen von den Ereignissen stark... weiter




Wegweisendes Dylan-Album aus dem Jahr 1966: Blonde On Blonde. - © Sony Music

Bob Dylan

Dylan, Bob: Blonde On Blonde

Was Bob Dylan betrifft, gilt es vor allem eine Maxime zu beachten: Man sollte ihn sich nicht von seinen Fans vermiesen lassen. Wie bei kaum einem anderen Musiker der Popgeschichte bildeten sich unter Dylans Anhängern geradezu fanatische Schulen und Verehrungsexzesse heraus, was von Herrn Zimmerman selbst im Übrigen immer mit Misstrauen betrachtet... weiter




Historisches Konzert: Dylans Auftritt in der "Royal Albert Hall" fand allerdings in Manchester statt. - © Sony Music

Musik

Dylan, Bob: Live 1966 · The Royal Albert Hall Concert

1966 war das Jahr, das fast das Ende der Karriere von Bob Dylan bedeutet hätte. Ende Juli blockierte das Hinterrad seines Triumph-Motorrades, Dylan stürzte und wurde schwer verletzt. Danach war alles anders. Die frenetischen Jahre waren vorbei, Dylan zog sich aus der Öffentlichkeit zurück und der Mythos war geboren... weiter




Vol. 8 der Dylan-Bootleg Series mit dem Titel Tell Tale Signs erschien im Oktober 2008. - © Sony Music

Bob Dylan

Dylan, Bob: Tell Tale Signs - The Bootleg Series Vol.81

Bob Dylans Hang zur Neuerfindung der eigenen Songs während des Vortrags bildet die Grundlage der Bootleg Series. Die Nummer 8 enthält Aufnahmen von 1986 bis 2006. Auf der Ein-CD-Fassung reichen sie vom weitgehend akustischen "Mississippi" zum apokalyptischen "High Water". Während diverse spartanische Frühversionen eher für Dylanologen interessant... weiter




Ausfahrt mit Folgen: Bob Dylan auf seinem Triumph-Motorrad. Foto: Sony

Bob Dylan

Dylan, Bob: No Direction Home4

Am 29. Juli 1966 wurde ein dürrer junger Mann, das Pop-Idol seiner Zeit, ins Middletown Hospital in der Nähe von Woodstock gebracht. Die Verletzungen, die von den Ärzten festgestellt wurden, waren für einen Motorradunfall nicht unüblich: Gehirnerschütterung, eine angeknackste Wirbelsäule und Rissquetschwunden... weiter




Heimspiel zu Halloween: Bob Dylan live 1964. - © Sony Music

Musik

Dylan, Bob: Live 1964 - Concert At Philharmonic Hall

Selbst hartgesottene Fans können sich nicht an ein Konzert erinnern, bei dem Bob Dylan gut gelaunt mit dem Publikum scherzte. Dass es derlei gegeben hat, belegt der vorliegende Mitschnitt eines Konzerts aus dem Jahr 1964, einem Heimspiel zu Halloween vor seinem New Yorker Stammpublikum. Dem konnte er problemlos den "Talkin' John Birch Paranoid... weiter




Musik

Dylan, Bob: The Best Of Vol. 2

The Best Of Bob Dylan - kann es so eine Platte nach fast 40-jähriger Musikkarriere überhaupt geben? Es kann. Mittlerweile hat diese Scheibe eine "Volume 2"-Draufgabe erhalten. Schon in den 60ern erschien eine "Greatest Hits", die es mittlerweile bis zum "Volume 3" geschafft hat. "The Best Of Bob Dylan Vol... weiter




Um das p.t. Publikum zu verwirren, veröffentlichte CBS neben den beiden besprochenen CDs mit den Nummern COL 6659972 und COL 6659975 auch eine CD mit nur zwei Tracks (s. Bild).

Musik

Dylan, Bob: Love Sick 1 + 2

Wer hätte gedacht, daß Columbia noch einmal breitangelegte Promotion-Maßnahmen für  setzen würde. Seit Jahren reist der Mann von Konzert zu Konzert und bringt ab und an ein Album heraus, wobei er sich abseits aller Trends immer mehr seinen Ursprüngen annähert. Bei der Plattenfirma erinnerte man sich an den Dichter und Musiker wohl... weiter




Musik

Dylan, Bob: Time Out Of Mind

"I've just reached a place where the willow don't bend there's not much more to be said it's the top of the end I'm going I'm going I'm gone" ("Going Going Gone") Es hat sich nichts verändert. Bob Dylan, mittlerweile 56 Jahre alt, bleibt der ewig Rastlose. Wer - außer dem Mann aus Duluth - könnte sich sonst auf eine "Never Ending Tour" begeben... weiter




zurück zu Musik



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Frauen, die Baby heißen
  2. Die Frischzellenkur aus der Arena
  3. Der universell Umtriebige
  4. Erich Kleinschuster gestorben
  5. Rockstar, Politiker, Dämon
Meistkommentiert
  1. Trio in Rage
  2. Der universell Umtriebige

CD Klassik

CD

Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




CD-Kritik

Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





Pop-CDs

9 / A B C D E F G H I J K L M N P R S T U V W Z