CDs

Pop-CD

Wucht mit Finesse

  • Rosensprung aus Wien und ihr neues Album "Dunkle Energie".

Als 1997 das Album "OK Computer" herauskam, war das nicht nur ein Verkaufserfolg für die Band Radiohead. Es war wohl auch eine Art Hoffnungsschimmer für gewisse Kollegen. Die Scheibe bewies: Es lässt sich auch eine Rockmusik unters Volk bringen, die mit seltsamen Harmoniewechseln und Taktarten gespickt ist - vorausgesetzt, sie hat den nötigen Biss... weiter




Pop-CD

Pop und Weirdo-Wahnsinn1

  • Zurück zu den erfolgreichen Anfängen: "Little Dark Age", das vierte Album von MGMT.

Mehr als zehn Jahre sind vergangen, seit Ben Goldwasser und Andrew VanWyngarden aka MGMT ihr Debütalbum "Oracular Spectacular" veröffentlicht haben und Kritik und Hörerschaft mit ihrem unbekümmert-unwiderstehlichen Spiel mit popmusikalischen Codes zu begeistern wussten. "Time To Pretend" und "Kids" wurden im Jahr 2007 zu Sommerhits und das Album... weiter




Pop-CD

Schillernder Ego-Chor4

  • Tobias Siebert alias And The Golden Choir kommt nach Wien.

Mit deutschen Allerweltsnamen wie Konstantin Gropper oder Tobias Siebert versteckt man sich wohl wirklich besser hinter Anglizismen à la Get Well Soon oder And The Golden Choir. Das klingt buchstäblich nach mehr - und passt besser zur Musik der beiden Eigenbrötler, die sich mit ihren ausladenden Sounds unter derlei Alias- und Projektnamen auch... weiter




Pop-CD

Kammer-Pop

  • Poliça und Stargaze mit einem Gemeinschaftsalbum.

Kammermusik trifft Indie-Pop: Das 2012 von André de Ridder und Emanuel Florakis gegründete Musikerkollektiv Stargaze interessierte sich noch nie sehr für musikalische Grenzen - wie schon die "Deerhoof Chamber Variations" (2015) zeigten. Über das "Liquid Music"-Projekt lernte es die in Minneapolis ansässige Band Poliça kennen... weiter




Pop-CD

Pop-Chamäleon2

  • Neue catchy tunes von Moon Taxi.

Wir kennen das aus der gnadenlos auf Erfolg getrimmten Max-Martin-Produktionsschule, aus - auweia - DJ Ötzi- und Boney-M-Zeiten: Also man weiß genau, wie das alles gemacht ist - und trotzdem wippt der Fuß schon nach dem zweiten Takt mit. Man kann nicht anders. Das US-Quintett Moon Taxi ist - auf gehobener Indie-Stufe - auch ein solcher Fall... weiter




Pop-CD

Plätschernd

  • Die Schweizer Band Len Sander und ihr zweites Album "The Future Of Lovers".

Nach ihrem Debüt ("Phantom Garden" hatte vor drei Jahren mit eklektizistischem Synthie-Pop überzeugt) wurden Len Sander als eine der neuen Schweizer Pophoffnungen gehandelt. Der (allzu) großen Erwartungshaltung kann das zweite Album der Band jedoch nicht gerecht werden. Zu eintönig, gleichförmig und zu oft gehört klingt die Mehrzahl der elf Songs... weiter




Pop-CD

Geheimnisvolle Uneindeutigkeit2

  • Michael Milosh und Robin Hannibal alias Rhye legen ihr zweites Album vor.

Das Album "Blood" des sich öffentlich geheimnisvoll-bedeckt haltenden Duos Rhye beschert dem noch jungen Popjahr 2018 ein polarisierendes Meisterwerk der Uneindeutigkeit. Im Jahr 2013 hatten Michael Milosh - der aus Kanada stammende Mastermind und die Stimme von Rhye - und der dänische Produzent Robin Hannibal mit ihrem Debütalbum "Woman" und dem... weiter




Pop-CD

Rap aus der Wolke3

  • "Ctrl", das Debütalbum der US-Sängerin SZA, erscheint nun auch bei uns.

Für fünf Grammys war sie zuletzt nominiert - und hat dann doch durch die Finger geschaut, die 27-jährige Solána Imani Rowe, besser bekannt unter ihrem Kü-Kü, ihrem Künstler-Kürzel SZA (das wiederum eine Anlehnung an den Rapper RZA ist und aus dem sogenannten, afroamerikanisch-muslimisch konnotierten Supreme Alphabet stammt)... weiter




Jazz-CD

Indische Einkehr

  • Jazz mit indischer Note: "Eismetallen" von Shatabdi

Jazz mit indischer Note hat wieder Saison: Wer es wild und wuchtig mag, kommt bei der "Indo-Pak Coalition" des Saxofonisten Rudresh Mahanthappa auf seine Kosten; Freunde der leiseren Töne sind wiederum bei dem Duo Shatabdi gut aufgehoben. Überhaupt reizvoll, diese Kleinformation: Statt tief hineinzufassen in den Topf exotischer Klangfarben... weiter




Pop-CD

Frohsinn und Tüftelei

  • Komplexität trifft Einfachheit: "Marble Skies", das dritte Album von Django Django

Als die vier ehemaligen Kunsthochschüler Django Django 2012 ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichten, reagierten Kritik und Hörerschaft geradezu enthusiastisch. Die ebenso bizarre wie unbekümmert-verführerische Collage aus komplexen Soundtüfteleien und eingängigen Hooklines, jugendlichem Forschergeist und souveräner Stilsicherheit... weiter




Jazz-CD

Heiteres Recycling

  • Laila Biali und ihr selbstbetiteltes neues Album.

Die Wege der Musikindustrie sind rätselhaft, mitunter fast so verschlungen wie jene der Textilverarbeitung. Da hat die Kanadierin Laila Biali ihr neues Album in Toronto, San Francisco und New York aufgenommen, bringt es jetzt aber bei dem deutschen Label Act Music heraus. Nun - der Münchner Plattenfirma kann das nur recht sein... weiter




Pop-CD

Cool und vital

  • Das neue Album des aus Perpignan stammenden Duos The Limiñanas.

Lionel und Marie Limiñana bilden zusammen die Limiñanas und zählen hierzulande noch zu den bestgehüteten Geheimnissen aktueller Musikproduktion. Dabei steht das aus Perpignan an der französisch-spanischen Grenze stammende Duo für einen Entwurf von Rockmusik, der seinen suggestiven Reiz aus sexy Coolness... weiter




No Age Cover - © Drag City

Pop-CD

Songs aus dem Hochdruck-Kochtopf1

  • Mehr Noise statt Experiment: "Snares Like A Haircut" von No Age.

Für seinen Bandnamen belehnte das aus Randy Randall (Gitarre) und Dean Allen Spunt (Schlagzeug und Gesang) bestehende Noiserock-Duo No Age aus Los Angeles den Albumtitel einer Kompilation des legendären SST-Labels. Wir sprechen von jenem Label, das auch Hüsker Dü betreute. Hüsker Dü gilt bis heute als die Band, die Lärm... weiter




zurück zu Musik



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die stille Größe des Wolfgang Muthspiel
  2. 13. Nummer-eins-Album für Grönemeyer in Deutschland
  3. Elegante Düsternis
  4. Cowboys, die Pailletten lieben
  5. Musikalisches Manifest gegen Machismo
Meistkommentiert
  1. Cowboys, die Pailletten lieben

CD Klassik

CD

Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




CD-Kritik

Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





Pop-CDs

9 / A B C D E F G H I J K L M N P R S T U V W Z