• vom 29.09.2010, 15:46 Uhr

Musik


Klassik-CD

Nick, Edmund: Leben in dieser Zeit




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Edwin Baumgartner

  • Rasante Zeitoper wiederentdeckt



In den Jahren um 1930 versuchten zahlreiche Komponisten, Werke speziell für die Übertragung im Radio zu komponieren. Sogar ganze Opern waren darunter. Einige Komponisten nützten das neue Medium aber auch für Mischformen, die heute noch aufregend sind. Einer davon war Edmund Nick, der mit dem Dichter Erich Kästner gemeinsam das "Leben in unserer Zeit" entwickelte. Das Werk, das bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten auch über etliche Bühnen geht, ist textlich wie musikalisch ein Wurf. Es hat keine Handlung im herkömmlichen Sinn. Vielmehr erlebt der Protagonist Schmidt die Konflikte der Zeit am eigenen Leib. Edmund Nick schrieb dazu eine Musik, die vom Schlager bis zum Experiment reicht. Manches klingt nach Kurt Weill, dann wieder gibt es Sprechchöre, dann wieder eingeschrägten Operettentonfall. Es ist eine freche, lebendige Musik, die den Zuhörer direkt anspringt.


Diese Rasanz vermittelt in der verdienstvollen Aufnahme der Dirigent Ernst Theis an der Spitze eines glänzenden Ensembles und zeigt, dass in Schubladen doch auch Meisterwerke liegen können.

Edmund Nick: Leben in dieser Zeit. cpo, 2 CDs, ca. 30 Euro.




Schlagwörter

Klassik-CD

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2010-09-29 15:46:25
Letzte Änderung am 2010-09-29 15:46:00


Klassik-CDs

9 / A B D E G H I J K M N P R S V W Z


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wo die Briten in Becher pissen
  2. Schumann ganz nahe
  3. Trendstaubsaugen mit Pussy-Hauberl
  4. Dem Kirchenraum weit entwachsen
  5. Affen und Partylöwen
Meistkommentiert
  1. Lieber Ed, gib uns ein WC
  2. Daniele Gatti gefeuert, Kuhn dirigiert weiter
  3. Springsteen, Punk und neue Wellen
  4. Große Namen, fein verknüpft
  5. Nur die Liebe ist kein Spiel


Werbung