• vom 21.07.2011, 00:00 Uhr

Musik

Update: 21.07.2011, 16:10 Uhr

CD

Angatscheva, Donka: Liszt-Recital




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Edwin Baumgartner

  • Donka Angatschevas Liszt kennt keine Allüren



Franz Liszt, der Komponist pianistischer Allüren? - Nicht bei der bulgarischen Pianistin Donka Angatscheva. Selbst, wo sie pianistischen Tastendonner entfesseln könnte, konzentriert sie sich lieber auf die Essenz der Musik. So gespielt, ist Liszt nicht verstaubte Virtuosenmusik, sondern ein Wegweiser, der die Musik ins


20. Jahrhundert führt. Selbst die "Liebesträume" sind frei von Süßlichkeiten, "Après une lecture de Dante" und der erste Mephisto-Walzer werden gar zum Ereignis.

D. Angatscheva: Liszt-Recital (Gramola).




Schlagwörter

CD, Klassik-CD

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-07-21 16:06:06
Letzte Änderung am 2011-07-21 16:10:05


Klassik-CDs

A B D E G H I J K M N P R S V W Z


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Cowboys, die Pailletten lieben
  2. Im Meer der Bedeutungen
  3. Dreidimensionale Musik
  4. Abseits der Konventionen
  5. Vergessene Fortsetzung


Werbung