• vom 15.01.2017, 13:00 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Mit (Spiel-)Witz




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Heimo Mürzl

  • Verblüffend eingängig: das Debütminialbum der österreichischen Formation Tents.



Die österreichische Band Tents spielt auf ihrem bereits im November veröffentlichten Debüt-Minialbum "Under My Wings" auf ebenso charmante wie gewitzte Art mit den Ausdrucksmöglichkeiten von Pop- und Rockmusik. Die abwechslungsreichen Songs vermitteln Gefühl und Stimmung, ohne auf Kraft und Energie zu verzichten.

Information

Tents

Under My Wings

(Numavi Records)

Live am 1. Februar als Support von His Clancyness im Wiener Fluc.

Die Mühelosigkeit, mit der Clemens Posch, Lucas Kulterer und Paul Stöttinger ein halbes Dutzend gelungener Indie-Songs aus dem Handgelenk schütteln, erstaunt dann aber doch. Grundsätzlich setzt das Trio auf Reduktion und Kompaktheit: Post-Punk, Dark Wave und Indie-Rock sind die Bezugspunkte. Ungeschliffene Gitarren und präzise Drums bilden das solide Fundament, schmirgelnde Orgel- und Synthesizersounds ergänzen das Ganze. Das klingt eingängig und spannend und überzeugt mit überraschender Stilvielfalt.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-01-13 15:26:05
Letzte Änderung am 2017-01-13 15:53:18



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Am Ende wartet die Hölle
  2. Die Saloon-Türen schwingen wieder
  3. "Beleidigen ist zum guten Ton geworden"
  4. Fifty Shades of Crash
  5. "Ich fühle mich wie ein Kind"
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"
  3. Drama um Daniel Küblböck
  4. Punkt! .
  5. "Beleidigen ist zum guten Ton geworden"


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung