• vom 29.07.2017, 10:30 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Kompromisslos




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Andreas Rauschal

  • Noiserock mit großen Pupillen: Wolfgang Möstls Projekt Melt Downer.



Eigentlich hat Wolfgang Möstl mit Mile Me Deaf heuer bereits ein österreichisches Album des Jahres vorgelegt. Der heitere Weltuntergangspop von "Alien Age" war dabei einem gebrochenen Finger zu verdanken, der Möstl anstatt zur Gitarre zu einem alten Sampler greifen ließ.

Weil Künstler oft einen Rappel bekommen, wenn sie längere Zeit über an der Ausübung ihrer Kernkompetenzen gehindert werden, und der Druck dann kurz vor der Implosion abgebaut werden muss, ist mit "Melt Downer" zuletzt das als Debütalbum getarnte Ventil eines gleichnamigen Trios erschienen, das Möstl mit Mario Zangl und Florian Giessauf betreibt.

Information

Melt Downer

(Cut Surface/Numavi)

Sagen wir es so: Am besten evakuiert man die Nachbarn noch schnell, bevor man diese CD einlegt. Wir hören kompromisslos gegen die Wand gefahrenen Noiserock mit großen Pupillen, punkistischen Anfällen und einer hübschen Schlangenbeschwörermelodie im Fall von "Sri Lanka". Von den verwendeten Samples beschreibt eines die Unternehmung ganz gut: "Well they are very lovely, but I think it’s all rather weird." Hallo, das ist ein Kompliment!





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-07-28 14:57:05
Letzte Änderung am 2017-07-28 15:35:26



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Kontrolle der Fakten
  2. 72 Minuten Todesangst
  3. Romantik auf Knopfdruck
  4. "Einschränkung von Pressefreiheit ist inakzeptabel"
  5. Der Boom der Bauklötzchen-Architektur
Meistkommentiert
  1. "Einschränkung von Pressefreiheit ist inakzeptabel"
  2. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  3. Höllische Augenzeugen
  4. "Gefährliche Grenzüberschreitung" des Innenministers
  5. Mehr Geld für Kunst und Kultur


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung