• vom 02.03.2018, 17:00 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Explosiv




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Heimo Mürzl

  • Ought aus Montreal und ihr neues Album "Room Inside The World".



Das dritte Ought-Album überrascht mit einer musikalischen Neuausrichtung, die den Mut zum Experiment mit dem Bekenntnis zu mehr Pop verknüpft.

Information

Ought
Room Inside The World
(Merge/Cargo)

Die ersten zwei Werke des Quartetts aus Montreal erinnerten mit ihren Post-Punk-Exerzi-tien und von lärmenden Indie-Gitarren geprägten Noiserock-Attacken nicht selten an die scharf konturierte Musik von Wire und Gang Of Four. "Room Inside The World" setzt dagegen auf Verfeinerung und Erweiterung des Klangspektrums: Indierock trifft auf Vaudeville, Krautrock auf New Wave, und einmal sogar ein Gospelchor auf die gesangliche Extravaganz des Sängers Tim Darcy ("Desire"). Auch den Texten schreibt die Band aktuell mehr Bedeutung zu. Eine ordentliche Dosis Gegenwarts-Skeptizismus und Widerstandsgeist durchzieht die Zeilen, vieles scheint im Zusammenbruch begriffen, da und dort herrscht Desorientierung.

Möglicherweise zeigt der dritte Streich die Band bereits am Zenit ihres Schaffens - die Ergebnisse jedenfalls klingen verwegen, eloquent und explosiv.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-03-01 16:56:45
Letzte Änderung am 2018-03-01 17:09:09



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Ich fühle mich wie ein Kind"
  2. Fifty Shades of Crash
  3. Am Ende wartet die Hölle
  4. Die Saloon-Türen schwingen wieder
  5. "Beleidigen ist zum guten Ton geworden"
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"
  3. Drama um Daniel Küblböck
  4. Punkt! .
  5. Lamas! Überall Lamas!


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung