• vom 13.05.2018, 00:46 Uhr

Pop/Rock/Jazz

Update: 13.05.2018, 00:49 Uhr

#ESC18

Israel gewinnt den 63. Song Contest




  • Artikel
  • Kommentare (3)
  • Lesenswert (40)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Cesar Sampson, zur Halbzeit noch in Führung, am Ende auf dem dritten Platz.

Netta holte sich Samstagnacht mit 529 Punkten den Titel in der Altice Arena in Portugals Hauptstadt Lissabon. - © APAweb/AP, Armando Franca

Netta holte sich Samstagnacht mit 529 Punkten den Titel in der Altice Arena in Portugals Hauptstadt Lissabon. © APAweb/AP, Armando Franca

Lissabon. Israel hat den 63. Eurovision Song Contest gewonnen. Netta holte sich Samstagnacht mit 529 Punkten den Titel in der Altice Arena in Portugals Hauptstadt Lissabon. Österreichs Kandidat Cesar Sampson kam mit 342 Punkten und seinem Lied "Nobody But You" auf den 3. Platz - nachdem er die Wertung der Expertenjurys klar gewonnen hatte.

Netta ist mit "Toy" Nachfolgerin von Vorjahressieger Salvador Sobral, der 2017 mit "Amar Pelos Dois" in Kiew triumphiert hatte. Das Stockerl zwischen Israel und Österreich komplettierte Zypern mit Eleni Foureira und "Fuego".

Cesar Sampson zur Halbzeit vor Schweden und Israel

Österreich wurde von den internationalen Fachjurys auf Platz 1 des Feldes beim Finale des Eurovision Song Contest 2018 gewählt - gefolgt von Schweden und Israel. Cesar Sampson führt zur Halbzeit des musikalischen Megawettbewerbs der 26 Länder mit 271 Punkten eindeutig. Die Punkte von Jurys und Publikum werden beim ESC in Lissabon wie in den Vorjahren getrennt bekannt gegeben.





3 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-05-13 00:47:50
Letzte Änderung am 2018-05-13 00:49:11



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Es braucht so wenig
  2. platz satz
  3. Gags, Gags, Gags
  4. Durch diesen hohlen Abend muss er kommen
  5. Wenn die Stimmen stimmen
Meistkommentiert
  1. Heilsamer Lernprozess
  2. ORF lagert seine Tagesschiene aus: Protest in der Redaktion
  3. ZiB-Moderator weist Vorwurf gefährlicher Drohung zurück
  4. Klamauk um ein Politfossil
  5. Neues ZiB-Moderationspaar gesucht


Quiz


"Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.


Werbung