• vom 09.07.2018, 10:00 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Wüstengeist




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Andreas Wirthensohn

  • Das Live-Album "The Late Show" von Son Of The Velvet Rat.



Seit 2015 hat Georg Altziebler nun auch persönlich dort Wurzeln geschlagen, wo seine Musik seit jeher ankert: in der kalifornischen Wüste, genauer in Joshua Tree. Diesem 4000-Seelen-Ort haben U2 einst eines ihres besten Alben gewidmet, und die Stoner von Queens Of The Stone Age spielten hier schon Musik ein. Und hier feilen Son Of The Velvet Rat nun auch an ihrem Folk Noir respektive ihrer Advanced Americana Music.

Information

Son Of The Velvet Rat
The Late Show
(Fluff And Gravy/Mint 400)

"Dorado" (2017) atmete diesen Wüstengeist besonders stark, und Gleiches gilt für das Live-Album "The Late Show". Aufgenommen in Wien, Deutschland und Kalifornien, präsentiert es elf Songs vor allem aus den letzten drei Alben. Am mitreißendsten aber ist das etwas ältere "Do You Love Me?" vom sagenhaften "Animals" (2009). Und wir wissen nun auch wieder, warum wir diesen einzigartigen steirisch-kalifornischen Troubadour so lieben: wegen dieses "litte crack of mortality", der durch jeden seiner Songs und jede seiner Zeilen scheint.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-07-05 15:52:48
Letzte Änderung am 2018-07-05 16:17:11



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Von der sexuellen Befreiung der Frau sind wir weit entfernt"
  2. Der große Kämpfer
  3. "Mozart umarmt uns"
  4. bowling
  5. Schönbergs Lieblingsschüler
Meistkommentiert
  1. achtung!
  2. Ode an die Kunstfreiheit
  3. Aufmüpfig, nicht getröstet!
  4. "Eine große Frau mit Haltung"
  5. Der große Kämpfer


Quiz


Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand.

Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen. Eleni Foureira aus Zypern während ihres Probe-Auftritts in Lissabon. 

Fritz G. Mayer, Fritz Wotruba, Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit, Außenansicht, Wien 23, 1974–1976. Das Siegerfoto mit dem Titel "Venezuela Krise", es zeigt einen 28-jährigen Mann mit brennendem Oberkörper während heftiger Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. 


Werbung