• vom 10.08.2018, 17:05 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Sommeralbum 2




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Andreas Walker

  • Träume von offenen Landschaften: Das Debütalbum von Mattiel.



Wo politisch Grenzen gefordert werden, um sich gegenüber dem vermeintlich Unbekannten abzuschotten, stellt sich die Frage: Was bedeutet noch Freiheit? Mattiel Brown antwortet mit einem schweifenden Blick in die Ferne: Freiheit ist die Sehnsucht, Grenzen zu überwinden. Die US-Sängerin ist tagsüber Werbedesignerin und Illustratorin. Außerhalb der Bürostunden frönt sie ihren musikalischen Leidenschaften: dem Soul, Rock und Blues der 60er Jahre. 2014 traf Brown auf die Band InCrowd, mit der sie dann auch ihr (bei uns) bereits heuer im Frühling veröffentlichtes Debütalbum eingespielt hat.

Information

Mattiel
Mattiel
(PIAS/Rough Trade)

Bei aller Liebe zum Retrosound funktioniert der Spagat zwischen Gestern und Heute wunderbar. Je länger man Mattiel zuhört, umso anziehender sind ihre Träume von offenen Landschaften. Wer ein weiteres Sommeralbum sucht, ist auch hier bestens aufgehoben.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-09 15:47:36
Letzte Änderung am 2018-08-09 16:13:19



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Zerrissener in Halb-Asien
  2. Ein Feinmechaniker der Erzählkunst
  3. Liebesgrüße aus Zucker
  4. Der Flöten-Flamingo
  5. Der Publikumsliebling ist zurück
Meistkommentiert
  1. Klamauk um ein Politfossil
  2. Navi ein, Gehirn aus
  3. Ein Banksy ist immer gut
  4. Heidi tanzt auf zwei Kirtagen
  5. "Die Krankheit zuerst verstehen"


Quiz


"Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.


Werbung