• vom 02.09.2018, 14:30 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Tagträume




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Heimo Mürzl

  • Rezeptpflichtig: das süchtig machende neue Album von Still Corners.



Still Corners aus London liefern Musik mit halluzinatorisch-hypnotischer Sogkraft, und der süchtig machende Charakter ihrer Songs müsste eigentlich rezeptpflichtig sein. Das vierte Album des Dreampop-Duos Greg Hughes und Tessa Murray überzeugt mit einer gelungenen Verknüpfung von Vintage-Feeling, klassischem Songwriting und dezenten Elektronik-Tupfern.

Information

Still Corners
Slow Air

(Wrecking Light)

Geschmeidige Gitarren- und Synthieschleifen bilden das Klangfundament für Tessa Murrays verführerische, mit viel Hall ausgestattete Stimme. Die gezielt eingebauten Shoegazing-Elemente sorgen da und dort für etwas mehr Tempo, und doch bleibt die atmosphärische Liaison aus Schwermut und Anmut die Kernkompetenz von Still Corners. So schüttelt das Duo ganz locker zehn einnehmende Songs aus dem Ärmel, die nicht innovativ sind, aber gekonnt und wohlklingend den passenden Soundtrack für Tagträume abgeben. Anspieltipps: "Black Lagoon", "The Message", "In The Middle Of The Night" und "Fade Out".





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-30 15:02:55
Letzte Änderung am 2018-08-30 17:32:52



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Standard" darf es in der "Gräfin" nicht schmecken
  2. Vorarlberger verfehlten Sieg knapp
  3. Cop mit Gewissen
  4. Vorarlberger im Finale von "America's Got Talent"
  5. Martin Thür jetzt auch offiziell "ZiB2"-Moderator
Meistkommentiert
  1. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
  2. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  3. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"
  4. Drama um Daniel Küblböck
  5. Punkt! .


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung