• vom 09.09.2018, 09:00 Uhr

Pop/Rock/Jazz


Pop-CD

Opus magnum




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Bruno Jaschke

  • "Negro Swan", das neue Album von Blood Orange.



Der ehemalige Lightspeed Champion hat sein Meisterwerk vorgelegt: "Negro Swan" des britischen Sängers, Songschreibers und Multi-Instrumentalisten Devonté Hynes alias Blood Orange ist eine Art Hörspiel über die Misere jener Menschen im angloamerikanischen Raum, die nicht der weißen heterosexuellen Mehrheit angehören und durch das erneute Aufleben von Rassismus und vorsintflutlichen Vorurteilen wieder Übergriffen ausgesetzt sind: Nicht zufällig erinnert der Titel des Openers "Orlando" an das Massaker in einem Schwulenclub im Juni 2016.

Information

Blood Orange
Negro Swan
(Domino)

Gewalt, Außenseitertum, Zurückweisung, Isolation und Sex sind einige der Themen, die Hynes mit der Transgender-Aktivistin und Autorin Janet Mock als durch das Album geleitende Erzählerin in 16 Tracks auffächert. Musikalisch begleitet von einer Armada an Helfern (u. a. Puff Daddy, Tei Shi, Georgia Anne Muldrow, Ian Isiah, Steve Lacy sowie wiederholt aufheulenden Polizeisirenen), fabriziert er mit Bläsern, Streichern, Keyboards und seinen unfassbaren Gitarren-Einsprengseln erneut einen elektrisierenden Mix aus Pop, Hip-Hop, Soul und R&B.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-09-06 15:15:05
Letzte Änderung am 2018-09-06 15:33:22



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Madame" ist gnadenlos
  2. Das Fürchten nicht gelernt
  3. Gegenwind für Donald Trump
  4. Viel Luft nach oben in der Engelsburg
  5. Banksy im Dino-Gebrüll
Meistkommentiert
  1. "Selbstbewusst einen lauten Schas lassen"
  2. Menasse bekommt trotz Kritik Zuckmayer-Medaille
  3. Roman unter Wahrheitspflicht
  4. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  5. Led Zeppelin: Als das Luftschiff fliegen lernte


Quiz


Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913


Werbung