Pop

Frauen, die Baby heißen3

  • Posthum erscheint von Prince das Album "Piano & A Microphone 1983". Der Titel ist Programm.

Durchaus für Gänsehaut sorgt allein schon die Tatsache, dass sich hier gewissermaßen ein Kreis schließt. Immerhin trug die letzte Konzertreise von Prince den Titel "Piano And A Microphone Tour" und ließ den Popstar sich an zwanzig ausgewählten Terminen solo am Klavier - und ohne Setlist - noch einmal für die Herausforderung abseits der bei ihm... weiter





Pop-CD

Verzweiflung

  • Musik über den Verfall: Neues von Bosse-de-Nage.

Vom ersten Ton an herrscht Verzweiflung. Nach dem Meisterwerk "All Fours" thematisieren Bosse-de-Nage auf ihrem neuen Album facettenreich den Verfall. Der erste Song - "The Trench" - springt denn auch gleich in einen Schützengraben, dessen tägliche Instandhaltungen und Erweiterungen zu einem Sinnbild menschlicher, sisyphoshafter Existenz werden... weiter




Pop-CD

Wärmende Klangdecke1

  • The Chills aus Neuseeland und ihr Gitarrenpop, der zum treuen Alltagsbegleiter taugt.

Die in Dunedin gegründeten Chills sorgten in den 1980er und 1990er Jahren zusammen mit Bands wie den Sneaky Feelings, den Tall Dwarfs, den Verlaines und The Clean (alle Genannten veröffentlichten ihre Alben beim legendären neuseeländischen Label Flying Nun Records) dafür, dass der sogenannte Dunedin Sound neuseeländischen Gitarrenpop beliebt und... weiter




Pop-CD

Unruhe

  • Das neue Album von Mamaleek aus San Francisco.

Angeblich hätten Mamaleek nun den Sprung aus der Anonymität ins Rampenlicht gewagt und seien zum ersten Mal live aufgetreten. Das neue Album der Brüder aus der Bay Area San Franciscos markiert somit eine Wende. Vom Black Metal der Vorgängeralben ist wenig übrig. Manch einer mag das extrovertierte Geschrei von "Via Dolorosa"... weiter




Böse ist gut: der Wiener Musiker Sir Tralala. - © Monkey

Pop

Der universell Umtriebige1

  • David Hebenstreit alias Sir Tralala legt sein drittes Album vor. Auf "Echt gute böse Lieder" setzt es räudigen Bluesrock auf Wienerisch.

Der uralte Wanderer, den er gleich im ersten Titel seiner neuen, bisher stimmigsten und in sich geschlossensten Platte gibt, ist er in der österreichischen Poplandschaft auf gewisse Weise tatsächlich: In dem Sinn nämlich, dass er seit ewig und überall dabeigewesen zu sein scheint. Auf mehr als dreißig Alben hat der knapp 40-jährige... weiter




Brückenschläge mit musikalischen Mitteln: das Amadinda Sound System stellt sich vor. - © Seayou Records

Pop

Der Kitt heißt Groove5

  • Debütalbum: Das Amadinda Sound System verbindet Musiker aus Österreich und Uganda.

Denkt man aktuell an Musik aus Uganda, kommt man um den Namen Bobi Wine nicht herum. Der 1982 als Robert Kyagulanyi Ssentamu geborene Sänger wurde nicht nur zu einem der Popstars des Landes, sondern als Homo politicus auch zu einer federführenden Kraft der in der Heimat unter dem seit 1986 an der Macht befindlichen autoritären Staatschef Yoweri... weiter




Der in Graz geborene Jazz-Posaunist Erich Kleinschuster ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 88 Jahren gestorben. - © APAweb / Franz Neumayr

1930-2018

Erich Kleinschuster gestorben2

  • Der Jazz-Posaunist und Organisator des "Jazzsommers Graz" wurde 88 Jahre alt.

Graz. Der Posaunist und Jazzmusiker Erich Kleinschuster ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 88 Jahren gestorben. Dies teilte die Kunstuni Graz (KUG) am Mittwoch mit. Kleinschuster hatte das Jazzleben in Österreich entscheidend mitgeprägt, an der Kunstuniversität hatte er einen Lehrauftrag. Kleinschuster spielte mit den internationalen Größen... weiter




Die österreichische Frauenrockband Dives werden am Samstag, 28. September das Waves Vienna beehren. - © Tina Bauer

Musikfestival

Waves Vienna geht in die achte Runde1

  • Über 100 Bands leiten den diesjährigen Popfestivalherbst ein.

Wien. Nach dem Festivalsommer ist vor dem Festivalherbst: Dieser startet in der Bundeshauptstadt heuer zum achten Mal mit dem Waves Vienna. Rund 100 Bands werden dabei vom 27. bis 29. September auf insgesamt zehn Bühnen gastieren. Der Fokus auf junge und unbekanntere Live-Acts bleibt bestehen - was aber nicht bedeutet... weiter




Meditation über Vergänglichkeit: Low um Alan Sparhawk und Mimi Parker (vorne). - © Shelly Mosman

Pop

Die finstere amerikanische Nacht6

  • Low haben ihren Sound radikalisiert. Mit einem neuen Album zieht uns die US-Band in ihren Bann.

Ganz zu Beginn kann man sich noch nicht sicher sein, ob nicht eventuell doch das Abspielgerät einen Schaden hat. Die Dichte an nach Kabelbrand klingenden Störsounds und effektbeladen aus dem Hintergrund spukenden Gesangsfetzen, die am Regler einer unwirtlichen, rasch abgemischten Laut-leise-Behandlung ausgesetzt werden... weiter




Erst im August veröffentlichte  Miller sein letztes Album "Swimming". - © APAweb/AP, Amy Harris/Invision

USA

Trauer um Rapper Mac Miller3

  • Der Ex-Freund von Ariana Grande war mit "Weekend", "Cinderella" und "Donald Trump" erfolgreich.

Los Angeles. Der US-Rapper Mac Miller, Ex-Freund von Sängerin Ariana Grande, ist tot. Er sei mit 26 Jahren "tragisch gestorben", hieß es in einer Mitteilung seiner Familie. "Er war ein helles Licht in dieser Welt für seine Familie, Freunde und Fans". Einzelheiten über die Todesursache gebe es vorerst nicht, schrieb die Familie... weiter




zurück zu Musik



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vorarlberger im Finale von "America's Got Talent"
  2. Tosender Applaus für Vorarlberger Zurcaroh
  3. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  4. Ausgezaubert
  5. Frauen, die Baby heißen
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
  3. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"
  4. Drama um Daniel Küblböck
  5. Punkt! .


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.