• vom 06.12.2018, 16:06 Uhr

Branchen-News


Leitner Law

Branchennews




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Leitner Law Rechtsanwälte. Die Kerschbaum Partner Rechtsanwälte GmbH firmiert um und wird zur Edthaler Leitner-Bommer Schmieder & Partner Rechtsanwälte GmbH. Künftig tritt die Kanzlei unter der Marke LeitnerLaw am Markt auf und dokumentiert damit die enge Kooperation mit LeitnerLeitner Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Im Zuge der Umfirmierung vollziehen sich auch Änderungen in der Partnerstruktur. Nikolaus Adensamer und Sonja Kerschbaum verlassen das Unternehmen. Nikola Leitner-Bommer, Johannes Edthaler und Mario Schmieder bilden den Kern der Partnerschaft und steuern das Unternehmen wie bisher in die Zukunft. Neu im Team sind Vedran Obradovic und Florian Ortner.

    CHSH. Bereits zum vierten Mal fand in Prag die von Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati (CHSH) gesponserte Konferenz zum Thema "Anti-Trust & Competition Compliance in CEE" statt. CHSH-Partnerin Anna Wolf-Posch sprach zum Thema "Big Data and Competition". Der Leiter der CHSH-Kartellrechtspraxisgruppe, Bernhard Kofler-Senoner, war Chair der Podiumsdiskussion zu "Merger Control in the EU". CHSH Ungarn-Rechtsanwalt Márton Kocsis diskutierte im Anschluss "Employee Training and Internal Procedures for Dawn Raid Preparations". Weitere Hauptredner bei der diesjährigen Konferenz waren unter anderem der Vizepräsident der ungarischen Wettbewerbsbehörde, András Tóth.


    ScherbaumSeebacher. Mehr als 70 Teilnehmer folgten vergangene Woche der Einladung von ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte und dem Ziviltechniker Forum für Ausbildung und Berufsförderung zur Informationsveranstaltung "Berg- und Talfahrt im Haftungsreigen der örtlichen Bauaufsicht - Auswüchse und Gegenmaßnahmen" in den Grazer Räumlichkeiten der Kanzlei. Die geladenen Experten aus der österreichischen Bau- und Versicherungsbranche referierten zum Trend der zunehmenden Inanspruchnahme der Haftung der örtlichen Bauaufsicht und erläuterten das richtige rechtliche sowie technische Vorgehen durch praxisnahe Schilderungen von charakteristischen Schadensfällen.

    Binder Grösswang. Binder Grösswang hat die Six-Gruppe bei der grenzüberschreitenden Ausgliederung von Six Payment Services (Austria) beraten und damit den Weg für die strategische Partnerschaft mit dem Zahlungsdienstleister Wordline im Zuge der strategischen Neuausrichtung von Six geebnet. Das Team von Binder Grösswang stand unter der Leitung von Corporate/M&A-Partner Thomas Schirmer und Claudia Fochtmann (letztere Senior Associate). Auf bankaufsichtsrechtlicher Seite wirkten Michael Binder (Partner) und Stefan Frank (Senior Associate) und auf Corporate Seite Gottfried Gassner (Partner) mit. Arbeitsrecht wurde von Horst Lukanec (Partner) und Sabine Apfl-Trompeter (Senior Associate) abgedeckt.

    Fachliteratur. Die im September in Kraft getretene Arbeitszeitnovelle 2018 beinhaltet wesentliche Änderungen des Arbeitszeit- und Arbeitsruhegesetzes. Zu dieser erheblichen Liberalisierung des österreichischen Arbeitsrechts erschien nun der Sammelband "Arbeitszeit Neu: Die Arbeitszeitnovelle 2018" im Manz Verlag. Herausgeber ist Arbeitsrechtsexperte Stefan Köck, Partner bei Greindl & Köck Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Universität Wien und Lehrbeauftragter an der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Autoren klären unter anderem Fragen zur Liberalisierung der täglichen Höchstarbeitsgrenze (zwölf Stunden) und der zulässigen Wochenend- und Feiertagsarbeit wegen erhöhten Arbeitsbedarfs sowie zur Flexibilisierung der Gleitzeit.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-12-06 16:16:38


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
    2. Warum Frauen länger leben als Männer
    3. Angst vor Weihnachten
    4. EU beschließt schärfere CO2-Grenzen für Neuwagen
    Meistkommentiert
    1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
    2. Regierung erwägt nächtliche "Anwesenheitspflicht" für Asylwerber
    3. Was genau im Klimaabkommen steht
    4. Immer noch schärfer


    Werbung