Rechtskommentar

Eigentlich sind wir anders - wir kommen nur noch nicht dazu33

  • Für junge Anwälte ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtiger als Luxus - mit den Leistungsanforderungen in den Kanzleien ist das per se allerdings nicht vereinbar.

Was waren das für Zeiten, als Leistung noch der Garant für Partnerwürden war. Der anwaltliche Ritterschlag in Form der (Equity-)Partnerschaft galt vielen Juristen früherer Generationen als Motivator, sich die Nächte in den heiligen Hallen heimischer Anwalts- und Wirtschaftstreuhandkanzleien um die Ohren zu schlagen... weiter




- © apa/Herbert Neubauer

Österreich

Ein grundsätzliches Detail13

  • Alfred Noll, Verfassungssprecher der Liste Pilz, sorgt sich um den Einfluss von Sebastian Kurz.

Wien. Es ist eher ungewöhnlich, dass einen Abgeordneten der Opposition die Sorge um einen Machtverlust des Bundeskanzlers umtreibt. Die Regel ist eher der umgekehrte Sachverhalt, schließlich ist es das abstrakte Ziel der parlamentarischen Minderheit, der Macht der Mehrheit Grenzen zu setzen - je mehr, desto besser... weiter




- © Fotolia/pico

Wahlrecht

Demokratie verpflichtet13

  • Weitere Verbesserungen sind dringend notwendig, um Österreichs Verpflichtungen für demokratische Wahlen zu erfüllen.

Der kürzlich veröffentlichte Wahlbewertungsbericht zur Nationalratswahl 2017 stellt Österreich insgesamt ein gutes Zeugnis aus. Dennoch bedarf es ausdrücklich weiterer Verbesserungen, um Österreichs Verpflichtungen im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und anderer internationaler Standards für demokratische Wahlen... weiter




Anwältinnen

"Den männlichen Kollegen wird mehr zugetraut"20

  • Top-Juristin Jasna Zwitter-Tehovnik über Frauenkarrieren im Anwaltsberuf.

Wien. Der Beruf des Rechtsanwalts war Jahrhunderte lang Männern vorbehalten. Als erste Anwältin wurde in Österreich 1928 Marianne Beth zugelassen, nachdem 1922 in Deutschland Maria Otto der Zutritt in den erlauchten Kreis gestattet wurde. Mittlerweile sind hierzulande 20 Prozent der rund 6300 Anwälte weiblich... weiter




Junge Anwälte

Die Luft für Anwälte wird immer dünner31

  • Der Konkurrenzdruck auf junge, selbständige Rechtsanwälte ist gestiegen.

Wien. Die Anzahl der Jus-Studienabsolventen steigt rapide an. Schlossen 2005/06 noch 1454 das Studium der Rechtswissenschaften ab, waren es zehn Jahre später laut Statistik Austria bereits 2115. Dementsprechend hat sich freilich auch die Anzahl der abgelegten Rechtsanwaltsprüfungen erhöht. Im Vergleich zu 2006, als diese bei 390 lag... weiter




- © Fotolia/Rawpixel.com

Erwachsenenschutz-Gesetz

Die vier Säulen des neuen Erwachsenenschutzrechts9

  • Das neue, zweite Erwachsenenschutz-Gesetz soll – sofern es nicht verschoben wird – am 1. Juli 2018 in Kraft treten.

Das Sachwalterrecht, eingeführt im Sommer 1984 als Ablöse für die alte Entmündigungsordnung aus 1916, hat sich als flexibles Vertretungsinstrument für körperlich und/oder geistig beeinträchtigte Personen grundsätzlich bewährt. In den vergangenen Jahren haben sich aber gravierende Probleme daraus ergeben... weiter




Jana Eichmeyer ist Rechtsanwältin und Partnerin bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Wann die Verarbeitung von Personaldaten zulässig ist10

  • Einige Personaldaten gelten sogar als sensible Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und sind daher besonders heikel.

Die Beschäftigung von Arbeitnehmern ist zwangsläufig mit der Verarbeitung von Personaldaten (Human-Ressource- bzw. HR-Daten) verbunden. Dabei handelt es sich überwiegend um personenbezogene Daten im Sinne der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Manche davon gelten sogar als sensible Daten im Sinne der DSGVO und... weiter




Strafrecht

Gute Kriminalpolitik ist vernünftig und deshalb wirksam7

  • Populistische Strafverschärfungen haben schon bisher keinen politischen Erfolg gebracht. Sie werden ihn auch weiterhin nicht herbeiführen.

2008 ist etwas passiert, das aus Sicht der gegenwärtigen Regierungskoalition wohl eindeutig verwerflich ist. Im Rahmen eines "Haftentlastungspaketes" wurden die Voraussetzungen für bedingte Entlassungen aus der Strafhaft wesentlich erweitert. Die Auswirkungen dieser Reform auf Sexualstraftäter untersuchte Reinhard Eher... weiter




Verkehrs- und Reiserecht

Selbsthilfe unzulässig7

  • Vor jeder Abschleppung soll der Besitzer selbst die Chance haben, sein Fahrzeug zu entfernen.

Jeder, der sich mit einem Pkw, Lkw oder sogar einem Motorrad im Straßenverkehr bewegt, hat sich schon einmal über falsch abgestellte Fahrzeuge geärgert. Schnell ist man gewillt, den Versuch zu starten, das Fahrzeug abschleppen zu lassen. Doch ist das so einfach möglich? Am Ende des vergangenen Jahres hatte sich der Oberste Gerichtshof (OGH) mit... weiter




zurück zu Recht


Werbung