Vertrocknete Maisfelder als Zeichen der Erderwärmung: Die Menschheit fürchtet den Klimawandel, verpufft aber ungebremst -Emissionen in die Erdatmosphäre. - © apa/dpa

EFA18

Höhere Preise für CO2-intensive Produkte

  • Nur radikale wirtschaftlich-politische Maßnahmen können den Klimawandel stoppen, sagt Harvard-Ökonom Gernot Wagner.

"Was wir heuer als extreme Hitzewelle erlebt haben, wird in zwei bis drei Jahrzehnten einfach ‚Sommer‘ heißen", sagt Gernot Wagner. Der im niederösterreichischen Amstetten geborene Ökonom forscht an der Universität Harvard und ist Autor des Bestsellers "Klimaschock" zu den unberechenbaren Auswirkungen des Klimawandels... weiter




Raketenstart geglückt: Historische Mission zur Sonne hat begonnen.

Weltraum

Unterwegs von der Erde zur Sonne3

  • Die Nasa-Raumsonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen.

Cape Canaveral. (dpa/est) Die Nasa-Sonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen. Das Raumschiff hob am Sonntag um 9.31 Uhr mitteleuropäischer Zeit an Bord einer "Delta IV Heavy"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab. Der zunächst für Samstag geplante Start war nach Angaben der US-Weltraumbehörde... weiter




Wie wird das Wetter?

Neuer Satellit soll Wettervorhersage verbessern2

Noordwijk/Darmstadt. (dpa) "Aeolus" heißen der griechische Gott der Winde und die fünfte Erd-Erforschungs-Mission der Europäischen Weltraumagentur ESA. Neuartige Windprofile sollen die Wettervorhersage präziser machen. "Aeolus" soll erstmals Windprofile der ganzen Erde erstellen und somit völlig neue Erkenntnisse für die Wettervorhersagen bringen... weiter




Gewebe-Modelle

Künstliche Plazenta im 3D-Druck1

  • Wiener Forscher arbeiten an lebensnahem Modell des Mutterkuchens.

Wien. (apa/est) An einem möglichst lebensnahen Modell der Plazenta arbeiten Wissenschafter an der Technischen Universität (TU) Wien. Ziel sind neue Erkenntnisse über den Mutterkuchen. Die Plazenta ist ein Gewebe, das sich bei weiblichen höheren Säugetieren während der Schwangerschaft an der Gebärmutterwand entwickelt... weiter




Hier schwimmen Orcas in der Nähe des Friday Hafens bei Alaska. Die Orca-Population ist jedoch stark gefährdet, warnt das Zentrum für Whale Research. - © APAweb/Center for Whale Research

Orcas

"Ihre Trauerreise ist nun vorbei"5

  • Orca-Mutter trennte sich nach 17 Tagen von ihrem toten Kalb.

Seattle. 17 Tage lang stupste eine Orca-Mutter ihr totes Junges immer wieder mit der Nase an, damit es nicht im Meer versank. Nun trennte sich das Tier von seinem leblosen Nachwuchs. Das teilten die Wissenschafter vom Center for Whale Research in der US-Stadt Friday Harbor mit. Die herzzerreißenden Bilder aus den Gewässern am nördlichsten Zipfel... weiter




Originalgeteue Aufnahme einer Plazenta. - © APAweb/dpa, lth

3D-Druck

Wiener Forscher bauen Plazenta nach2

  • Mit Hilfe von einem hochauflösendem 3D-Druck soll der Mutterkuchen erforscht werden.

Wien. An einem möglichst lebensnahen Modell der Plazenta arbeiten Wissenschafter an der Technischen Universität (TU) Wien. Das organische Material wird bei dem Ansatz auf einem Gerüst angesiedelt, das mittels hochauflösendem 3D-Druck aufgebaut wird. Das soll neue Wege bei der Erforschung des Mutterkuchens eröffnen, teilte die TU Wien am Montag mit... weiter




Diese Kuh hat Idealgewicht, in der Schweiz jedoch sind die "Rindviecher" nicht so zart gebaut. - © APAweb/dpa/Angelika Warmuth

Tiere

Schweizer Kühe werden zu schwer und zu groß15

  • Manche Tiere bringen 800 Kilo auf die Waage .

Bern. Die Schweizer Kühe werden für die zarten Alpenwiesen und herkömmliche Ställe zu schwer und zu groß. Manche bringen bei mehr als 1,60 Meter Größe schon über 800 Kilogramm auf die Waage, sagt Tierzuchtlehrer Michael Schwarzenberger. Er ist Mitbegründer der "Interessengemeinschaft Neue Schweizer Kuh"... weiter




Das Smart Home als Gefahr zwischen Verselbstständigung und Kontrollverlust. - © Getty Images / mikkelwilliam

Kybernetik

Krieg der Knopfdrücke18

  • Wer hat das Kommando: der Mensch oder die Maschine? Über die zunehmend schwierige Kontrollierbarkeit der Kommunikation smarter Geräte.

Im Jänner 2017 kam es in den USA zu einem denkwürdigen Vorfall. Jim Patton, Nachrichtensprecher des Senders CW6, erteilte in einer Live-Sendung dem vernetzten Lautsprecher Amazon Echo den Sprachbefehl, ein Puppenhaus zu bestellen. Patton wollte eigentlich über ein kleines Mädchen berichten, das versehentlich ein Puppenhaus und Kekse bestellte... weiter




Emil Stumpps Porträt von Adolf Loos. - © Bentz

Bildende Kunst

Furchtloser Physiognomiker4

  • Eine Erinnerung an den deutschen Zeichner Emil Stumpp (1886-1941), dem ein Porträt Hitlers die Verfolgung durch die Nationalsozialisten einbrachte.

"Er wollte den Geist der Epoche, den Sinn ihrer Anstrengungen aus dem menschlichen Antlitz ergründen. Seine Fähigkeit, das Einmalig-Unverwechselbare im Typus zu erfassen, und die Kunst, das Gesehene in kürzester Frist wiederzugeben, trugen ihm Beachtung und Anerkennung ein." Mit diesen Worten beschreibt Kurt Schwaen in dem von ihm herausgegebenen... weiter




Sonnenuntergang Dresden - © APA/Sebastian KahnertInterview

Klimawandel

"2100 könnte es um vier Grad wärmer sein"19

  • Ab 2050 wird es jedes zweite Jahr so heiß wie heuer.

Wien. Alarmstufe Rot während der extremen Hitzewelle: In den letzten zwei Wochen verging kaum ein Tag ohne neue Meldung zu den bedrohlichen Auswirkungen des Klimawandels. Eine "Heißzeit" stünde bevor, in der die Zahl der Hitzetoten sich verdoppeln könne und die Landwirtschaft extreme Einbußen hinnehmen müsse, hieß es. Herrscht Panik... weiter




"Stadtregionale Maßnahmen sind dringend notwendig, um Abgase einzudämmen", sagt Giffinger. - © Prohaska Rene, Verlagsgruppe News, picturedesk.comInterview

Klimawandel

"Wien hat Glück, so lange es Westwind gibt"57

  • Stadt- und Regionalforscher Rudolf Giffinger erklärt, warum der Mensch so wenig Wert auf Umweltbewusstsein legt.

Wiener Journal: Die Erderwärmung schreitet voran. In Österreich gibt es heuer bereits fünf außergewöhnlich warme Monate. Hitzewellen sind nun ein natürlicher Zustand im Sommer. Werden diese klimatischen Veränderungen zum Dauerzustand? Rudolf Giffinger: Der Klimawandel kann nicht aus einzelnen Wetterereignissen abgeleitet werden... weiter




Wissenschafter messen den Methan-Ausstoß von 40 Gewässern. - © Enrico Tomelleri

Klimawandel

Wie Seen die Erde wärmen10

  • Die Alpen erwärmen sich, doch der Methanausstoß von Seen ist wissenschaftliches Neuland.

Innsbruck. Österreichische und italienische Ökologen untersuchen erstmals, welchen Einfluss alpine Seen auf die Erderwärmung haben. Hierfür messen die Wissenschafter den Methanausstoß von 40 Seen in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. "Welche Mengen dieses Treibhausgases alpine Seen freisetzen, ist bisher unbekannt"... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "2100 könnte es um vier Grad wärmer sein"
  2. Höhere Preise für CO2-intensive Produkte
  3. Unterwegs von der Erde zur Sonne
  4. "Ihre Trauerreise ist nun vorbei"
  5. "Wien hat Glück, so lange es Westwind gibt"
Meistkommentiert
  1. "Mikroben müssen beschäftigt werden"
  2. Europäisches Forum Alpbach widmet sich "Diversität und Resilienz"
  3. "2100 könnte es um vier Grad wärmer sein"
  4. Hitze bedroht Chinas Kornkammer im Norden des Landes
  5. "Wien hat Glück, so lange es Westwind gibt"

Quiz